- Anzeige -

schlechte Signalqualität bei NASN und arrivo

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Beitragvon Joost38 » 20.04.2006, 13:17

mischobo hat geschrieben:...Du bist offenbar auch der einzige Tividi-Kunde im Haus. Kann denn NED2 analog empfangen werden ?

Du hast nun 2 Möglichkeiten:
  • Hausverwaltung bzw. Vermieter auf diesen Mißstand hinweisen und darum bitten, den Fehler zu beheben.
  • Dich für ish-internet entscheiden
Wie wird bei Dir Kabelfernsehen abgerechnet ? Hast Du einen Einzelnutzervertrag mit ish oder wird der Kabelanschluss über die Mietnebenkosten abgerechnet ?


Ja, ich wäre der einzige tividi-Kunde im Haus...hab noch kein Abo bisher!
Ansonsten wohnen hier nur ältere Leute, die wahrscheinlich nichtmal wissen, was Digitalfernsehen ist... :zwinker:

NED 2 kann hier auch analog empfangen werden, allerdings ebenfalls mit schlechter Bildqualität.
Außerdem wird der Kabelanschluss über die Mietnebenkosten abgerechnet.

Da ich schon einen Arcor-DSL-Anschluss habe, käme ish-Internet für mich nicht in Frage...muss ich also wohl mal den Vermieter fragen, den ich dummerweise bisher nicht erreicht habe...die alte Dame scheint mal wieder über Ostern zu ihren Kindern gefahren zu sein... :zwinker:
Joost38
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 08.04.2006, 19:21

Beitragvon mischobo » 20.04.2006, 16:04

... Du solltest Deine Vermieterin auf jedenfall auf diesen Misstand hinweisen. Deinen Aussagen zur Folge bist Du Mieter einer Eigentumswohnung, sodass Deine Vermieterin eigentlich auch nicht alleine entscheiden kann, dass der Verstärker erneuert wird.
Gibt es denn keinen Hausmeister in dem Haus, den Du evtl. auch mal ansprechen könntest ?
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon Joost38 » 20.04.2006, 18:08

mischobo hat geschrieben:... Du solltest Deine Vermieterin auf jedenfall auf diesen Misstand hinweisen. Deinen Aussagen zur Folge bist Du Mieter einer Eigentumswohnung, sodass Deine Vermieterin eigentlich auch nicht alleine entscheiden kann, dass der Verstärker erneuert wird.
Gibt es denn keinen Hausmeister in dem Haus, den Du evtl. auch mal ansprechen könntest ?


Den hab ich schon angesprochen - aber der hat überhaupt keine Ahnung...
Werde erstmal meine Vermieterin fragen, ob es noch eine Art Verwaltung gibt oder ob alles auf den Eigentümerversammlungen entschieden wird.
Wenn dem so wäre, könnte sich die Sache wohl noch etwas hinziehen, denn die finden nur zweimal im Jahr statt, soweit ich weiß...
Joost38
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 08.04.2006, 19:21

Beitragvon opa38 » 20.04.2006, 18:39

Du könntest ja auch mal bei Ish anrufen und nachfragen, wie es kostenmäßig ausschaut wenn Du Ish Sport abonierst, aber vorab der alter Verstärker ausgetauscht werden müßte, der ja nur bis 450Hz futzt.

Ich denke eigentlich nicht das es Kosten verursacht.

Mir hat bisher jeder Ish Mitarbeiter der bei uns am werkeln war erklärt, das bis zum ersten Übergabepunkt im Haus Ish für eine korrekte Funktion der Signale zuständig ist.

Und trotzdem wurde kostenlos der Kabel vom Verstärker im Keller bis zum weiteren Verstärker in der 4.Etage erneuert, da er bestimmte Frequenzen wie 466 und 538Mhz nicht mehr durchlies.

Übrigens bin ich auch alleine im Haus, der Ish digital empfangt.(zusätzlich Internet+Telefon)


gruss oppa
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Beitragvon reedsolomon » 27.04.2006, 20:49

opa38 hat geschrieben:Hmmm...... evtl. könnte es auch an deinem Antennenkabel liegen (Dose zur STB).
Es sollte ein 90 Ohm Kabel sein (kein 75 Ohm Kabel) wegen den höhen
Frequenzen 466MHz, 538Mhz u.s.w. Kabel)

Funktioniert denn das 538MHz Band ??? 1-2-3 tv. u.s.w. liegen da darauf

gruss oppa


Es gibt für den Kabelanschluß kein 90 Ohm Kabel. Die Impedanz beträgt immer 75 Ohm. Beim Schirmungsmaß gibt es Unterschiede beim Kabel.
Gefordert sind 75dB. Mittlerweile gibt es Kabel, die ein Schirmungsmaß von 100dB haben. Es gilt je höher desto besser. Der Wert gibt an wie stark das Kabel gegen Einstrahlungen aus dem Äther abgeschirmt ist. Ebenso ist es ein Wert der zeigt wie, stark die Kabelfrequenzen abgestrahlt werden.
Gruß Reedsolomon
Benutzeravatar
reedsolomon
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.04.2006, 19:04

Beitragvon opa38 » 27.04.2006, 22:26

Hi
Ich kann nur wiedergeben, was der ish Techniker gesagt hat, als er meinen veralteten 75 Ohm Kabel gesehen hat. Er meinte, mit diesem Kabel als Verbindung Multimedia-Dose zur STB futzen die hohen Frequenzen nicht. Er tauschte den Kabel gegen einen 90 Ohm Kabel aus. Sofort waren alle Sender auf 538000Hz empfangbar. Später habe ich mir noch einen Ersatkabel von Vivanco mit Beschriftung "bis 90 Ohm" zugelegt.

Da scheint also doch was drann zu sein.

gruss oppa
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Vorherige

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste