- Anzeige -

Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitragvon negril » 20.08.2008, 19:31

Ausschlussverfahren zunächst ist erstmal Gut. !
:smile:

Gute Kabel gibt es für "kleines Geld" von Clicktronic.
:zwinker:

Sollte das bei dir nicht besser werden, würde ich mal eine Störmeldung rausgeben, vorrausgesetzt du wohnst im eigene EFH, ansonsten schiebt UM so etwas gerne auf Hausmeister ect. :D
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitragvon avarus » 20.08.2008, 19:48

heute rief UM mich an und fragte, wann denn der Techniker vorbeikommen soll. Ich teilte der netten Frau dann mit, dass bereits ein Techniker vor Ort war und ich das auch extra in der Stoerungsmeldung so angegeben hatte. Sie fragte dann, ob die Stoerung weiterhin besteht, was ich bejahte.
Das war fuer die Telefonstoerung...
Ich sagte ihr dann, dass ich auch eine Stoerung fuer DigitalTV eingeben hatte und sie meinte dann, sie werde es weitergeben.

Kurze Zeit spaeter bekam ich eine Email mit der Info, dass die Stoerung an die Technik weitergeleitet wurde und eine andere Email mit dem Hinweis, dass ich doch meinen Receiver auf Werkseinstellungen zuruecksetzen soll ;).

Das Problem mit dem Digital-TV wird sich also durch die Stoerungsmeldungen nicht loesen lassen. Ich werde jetzt die Zusatzprogramme kuendigen und diesen "DigitalTV" Superanschluss dann weiterhin analog nutzen.
Ich hatte wirklich ueberlegt mir noch andere Sender dazuzubestellen, da doch einiges dabei ist, was mich eventuell interessieren koennte, aber das haben sie sich jetzt leider verspielt. Heute hatte ich NatGeo geschaut und an einer interessanten Stelle kraechzelt kurz der Ton, die Artefakte werden sichtbar und das Bild inklusive Ton bleibt stehen :(. Das hielt ca. 30 Sekunden so an. Wirklich toll :/.
Und manchmal wird die Bildwiederholungsrate sehr niedrig...gefuehlte 10fps und das nervt auch ziemlich stark.

Bei Analog habe ich vllt. 5x im Jahr fuer kurze Zeit einen Totalausfall und das war es dann aber auch. Aber Bildstoerungen oder gar langsame Bilder, Artefakte oder Bildstoerungen kannte ich bis jetzt nicht. Naja, DigitalTV ist ja bei UM ja ach so toll :/.

Ich wuensche euch noch viel Spass mit diesem Mist.
avarus
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitragvon negril » 20.08.2008, 22:34

Das du die Schnauze voll hast, kann man sehr gut nachvollziehen.
:smile:

Nach meinen Erfahrungen mit der Firma werde ich meinen Mietern auch kein UM gestatten.
:zwinker:
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitragvon Moses » 20.08.2008, 23:35

Ist der Receiver mal getauscht worden? Wird er vielleicht zu warm?
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste