- Anzeige -

QAM256 - mehr Stress als Nutzen !?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

QAM256 - mehr Stress als Nutzen !?

Beitragvon DaJoker » 12.07.2006, 20:20

Hallo Leute,

ich stelle mal die Frage in den Raum ob wir zum Nutzen der höheren Bandbreite die Qualität und auch die Kompatibilität vergessen?
Wie aus zahlreichen anderen Foren inzwischen bekannt gibt es einige Receiver die mit QAM256 schlecht zurecht kommen, hohe BER Werte = jede Minute mind. 1 Bildfreeze versauen so manchen Fernsehgenuß. Besonders die sehr weit verbreitete d-box 2 von Sagem ist betroffen (die d-box2 von Nokia soll weniger Probleme haben). Schade das damals eine Nokiabox zum testen genommen wurde, sonst wäre QAM256 wohl nicht so schnell aufgeschaltet worden. :gsicht:

Jeder will mehr Abwechselung im TV ergo = mehr Kanäle aber bitte nicht zu Lasten der Qualität. Ich beobachte den Wechsel von QAM64 auf QAM256 schon seit einiger Zeit und muss leider feststellen das auch ich betroffen bin. Da ich auf meine Linux d-box 2 nicht verzichten möchte, muss ich scheinbar in den sauren Apfel beißen und die Bildruckler zähneknirschend in Kauf nehmen? :smt009

Ich hoffe im Sinne von ish und deren Kunden das die wenigstens die Hauptkanäle (RTL, Sat.1, ProSieben, MTV etc.) wieder in QAM64 senden und nur die B-Kanäle (z.B. BahnTV, 1-2-3-TV :D) in QAM256 ins Netz jagen.


PS: Das ist mein erstes Posting also seit lieb zu mir.
DaJoker
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.07.2006, 19:57
Wohnort: Tief im Westen

Beitragvon Heiner » 12.07.2006, 20:37

Ich sags mal so, unsere Sagem d-box2 hat mit 256QAM keine Probleme, ebenso wenig unsere Hausanlage.

Aber Leute, die alte Kabel benutzen, die zu wenig dB haben, könnten Probleme bekommen. Aber das ist mehr "können" als "muss".
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Beitragvon mischobo » 13.07.2006, 00:05

@DaJoker

... ich bin seit knapp 2 Jahren ish-plus-tv- bzw. jetzt tividi-Abonnent. Und so lange gibt es hier auch schon 256QAM, auch wenn Anfangs nur einzelne Kanäle 256QAM moduliert waren. Ich hatte in diesen 2 Jahren noch nie Probleme die auf die 256QAM-Modulation zurückzuführen waren.
Ich habe einen Humax PR-Fox C und einen Humax BTCI 5900 C.

256QAM bietet gegenüber 64QAM ca. 30% mehr Bandbreite, auf der anderen Seite werden an die Signalübertragung höhere Ansprüche gestellt. Stark vereinfacht gesagt ist das 256QAM "unschärfer" und damit auch schwieriger "zu lesen". Kommt da noch eine schlecht eingepegelte Hausverteilung und/oder mangelhafte Schirmung dazu kann es zu Signalstörungen kommen. Ein Freund von mir hat eine Nokia D-Box 2 mit Orginalsoft und die Hausverteilung ist bei ihm mit Verlaub gesagt unter aller Sau. Aber die Programme auf z.B. S2 oder S3 laufen bei ihm einwandfrei.

Bei den Problemen mit S2 und S3 kommt noch der Umstand dazu, dass diese Kanäle auf relativ niedrigen Frequenzen liegen und bekanntlich werden niedrigere Frequenzen auf längeren Strecken deutlich weniger gedämpft als höhere Frequenzen. Wenn also ein Signal linear verstärkt wird, kann es passieren, dass die hohen Frequenzen mit einem ordentlichen Pegel ankommen, die niedrigeren dafür dann aber mit zu hohem Pegel, was sich dann in Störungen auf den Sonderkanälen S2 und S3 bemerkbar macht. Bessere Hausanschlussverstärker haben um das zu korrigieren einen Entzerrungsregler. Ohne Messgeräte wird ein optimaler Pegel über die gesamte Bandbreite wohl nie zu erreichen sein ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon DaJoker » 15.07.2006, 00:10

@mischobo

Ich suche schon seit Wochen den Grund für meine Probleme und musste feststellen das "vermutlich" nur die Sagemboxen nur auf QAM256 Kanälen Probleme machen, egal ob 113 oder 466MHz ich habe einfach zuviel Biterrors :smt017
Alle Kanäle die mit QAM64 moduliert sind (ARD, ZDF Premiere) haben entweder BER=0 oder fast Null

Eine Humax PR-Fox C und eine Nokia d-box 2 haben offenbar keine Probleme und das Bild ist soweit ich das sehe Fehlerfrei. Hausverkabelung ist imho okay und der Hausanschlußverstärker wurde erst vor kurzem ersetzt (Spaun HNV 30 UPE - Hausanschlussverstärker (30dB) an einem 6-Way-Multi Tab von stodiek)
Ich vermute ein unsauberes Signal vom Provider aber bevor ich den Techniker hinterher bezahlen darf weil der Fehler nicht beim Provider liegt, scheue ich den zu holen.

Für ein paar Tipps um die Signalqualität selbst zu testen wäre ich dankbar. :smt006
DaJoker
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.07.2006, 19:57
Wohnort: Tief im Westen


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast