- Anzeige -

Bahn TV Wird IPTV

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon dyewitness » 06.06.2008, 13:17

Laut Satelliline (www.satnews.de) wird Bahn TV seine Satellitenverbreitung über Astra einstellen udn sich nur noch auf den IPTV Markt konzentrieren. Nicht, dass es sonderlich ins Gewicht fällt (da es hier eh nur Zeitpartagiert digital im Netz ist und auch ein überragendes Programm), aber hat dies eventuell Einflüsse auf die Kabelverbreitung?

Würde Bahn TV dann rausfliegen ("Anbieter hat sein Programm (auf diesem Verbreitungsweg) eingestellt.") oder wäre es dann schlichtweg mit Bahn TV eines der ersten (oder gar das Erste?) reinen IPTV Programme im UM Kabel?

Hat da schon wer Infos beschaffen können?
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon Moses » 06.06.2008, 14:51

Wenn's bei UM im Kabelnetz ist, dann ist es per Definition schon kein reines IPTV mehr. :P
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon Beobachter7 » 06.06.2008, 15:10

dyewitness hat geschrieben:Laut Satelliline (http://www.satnews.de) wird Bahn TV seine Satellitenverbreitung über Astra einstellen udn sich nur noch auf den IPTV Markt konzentrieren. Nicht, dass es sonderlich ins Gewicht fällt (da es hier eh nur Zeitpartagiert digital im Netz ist und auch ein überragendes Programm),
Zeitpartagiert ist falsch. Bahn TV läuft rund um die Uhr. Wer das Gegenteil behauptet, hat das Programm anscheinend nie oder seit sehr langer Zeit nicht mehr gesehen. Und man sollte das Programm mal selbst gesehen haben, um beurteilen zu können, ob es "überragend" ist oder nicht. Es gibt Leute, die es sehen wollen, und für mich war das Programm einer der Gründe, weshalb ich mich auf das UM-Kabel-Digitalabo eingelassen habe.

Hier ist übrigens die offizielle Pressemitteilung der DB AG zum Thema
dyewitness hat geschrieben: aber hat dies eventuell Einflüsse auf die Kabelverbreitung?

Würde Bahn TV dann rausfliegen ("Anbieter hat sein Programm (auf diesem Verbreitungsweg) eingestellt.") oder wäre es dann schlichtweg mit Bahn TV eines der ersten (oder gar das Erste?) reinen IPTV Programme im UM Kabel?


Die Bahn schreibt,
Wer IPTV auf einem Fernseher sehen möchte, benötigt eine Set-Top-Box, die das DSL-Videosignal in ein analoges Signal umwandelt, das der Fernseher versteht. Die Set-Top-Box hat einen Netzwerkwerkanschluss, den man mit dem DSL Router verbindet.
Nu will ich mir nicht noch einen Kasten kaufen und ein Kabel vom Computer zum Fernseher ziehen... Und ich find TV-gucken wesentlich angenehmer, wenn ich im Sessel liegen kann, anstatt auf einem Bürostuhl vor dem Computer zu hocken.

Könnte UM nicht den IPTV-Datenstrom als Input für die Verbreitung im Kabel nehmen anstatt wie bisher die Verbreitung per Satellit? Dann bräuchte sich für diejenigen, die Bahn TV im Kabel sehen wollen, nichts zu ändern.
Beobachter7
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon Moses » 06.06.2008, 17:27

Könnte UM sicher. Technisch ist das alles kein Problem. Aber der Hintergrund der Geschichte wird wahrscheinlich sein, dass BahnTV sich die Einspeisentgelte bei Astra und sehr wahrscheinlich auch bei UM sparen will. Wenn die nix bezahlen, wird UM die auch nicht verbreiten.

Ich kann da einen HTPC (also PC, der als Reciever, DVD Player, Videorekorder usw. fungiert und am TV hängt, ist bei mir neben der Wii das einzige Gerät was noch am TV hängt und kann einfach alles) empfehlen, da stört einen sowas nicht groß... ist allerdings eher noch mehr gebastel als weniger ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon dyewitness » 06.06.2008, 19:27

Beobachter. Ich habe Bahn TV durchaus schon gesehen und fand so manches dort interessant und finde es auch eher schade, wenn der Sender gehen sollte.

IMHO stimmt es aber nicht, dass Bahn TV 24h eingespeist ist, es sei denn ich habe das schlichtweg verpennt.

Und ich rede hier EXPLIZIT von unausgebauten Netzen. Dort ist Bahn TV IMHO zeitpartagiert mit Bibel TV.

Wenn nicht, belehrt mich bitte eines besseren.

Natürlich kann man auch IPTV als DVB-C umsetzen. Dies ist sogar einer meiner Wünsche für die Zukunft des UM Programmangebots (dort aber dann eher für IP-Radio, denn IPTV gibt es ja (noch) nicht so viel spannendes).

Aber wie schon gesagt wurde, hängt es davon ab, ob und wieviel Bahn TV der UM zahlen will.

Und das ist es eben auch was ich vermute. Nichts Zielgruppenoptimierung und bla. Sondern eher der schnöde Mammon.

Bahn TV hat eben einfach eine viel zu kleine Zielgruppe als das es wirtschaftlich funktionieren kann mit solch hohen Einspeisekosten bei der SES Astra und eventuell eben auch der UM.

PS: Auch sagte ich WIRD IPTV. Das ist auch sprachlich gesehen Zukunft. Das Bahn TV noch kein IPTV ist, habe ich nirgends behauptet oder bestritten.
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon Beobachter7 » 06.06.2008, 22:15

dyewitness hat geschrieben:IMHO stimmt es aber nicht, dass Bahn TV 24h eingespeist ist, es sei denn ich habe das schlichtweg verpennt.

Und ich rede hier EXPLIZIT von unausgebauten Netzen. Dort ist Bahn TV IMHO zeitpartagiert mit Bibel TV.
Ach so, das mag sein. Ich kenne das hier in Frankfurt am Main nur in einem "ausgebauten" Netz. Da läuft Bahn TV rund um die Uhr.
Beobachter7
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon dyewitness » 07.06.2008, 00:38

Da finde ich es traurig, dass man mich Lügen schimpft, nur weil man sich nicht ausreichend informiert. Selbst wenn ich mich etwas unglücklich ausgedrückt habe. Aber nichts für ungut.
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon Moses » 07.06.2008, 10:16

Zum Thema IPTV:

Da muss ich sagen, dass ich ehrlich gesagt die großen Privaten nicht verstehe... als Free-TV Sender würd ich mein Signal einfach grundsätzlich auch im Internet als Stream anbieten. Dass Leute Breitbandanschlüsse haben wird ja immer mehr und ist auch erklärtes Ziel von EU und Regierung. Da kann man sich doch dann einfach mal drauf verlassen... und da kann man dann selber die Kunden zählen und irgendwann, wenn's genug Kunden gibt und sich, weil es ein breites Angebot gibt, das IPTV auch langsam an den Fernsehern durchsetzt, hat man doch bei Verhandlungen über Einspeisentgelte ne ganz andere Position... da weiß man, wie viele Kunden man selber direkt über's Internet erreicht und kann Astra/UM dann sagen: "Hier, wir brauchen euch gar nicht. Wenn ihr den Preis nicht senkt, dann war's das mit der Einspeisung."

Aber naja.. wahrscheinlich denk ich da wieder einfach zu fortschrittlich. Für so einen Sender wie BahnTV denk ich eher, dass das der erste Schritt zur Abschaltung sein wird. Je nachdem, wie viele den noch über IPTV gucken und wie hoch die Produktionskosten sind natürlich... aber das seh ich nicht als gutes Zeichen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon psychoprox » 07.06.2008, 11:14

dyewitness hat geschrieben:IMHO stimmt es aber nicht, dass Bahn TV 24h eingespeist ist, es sei denn ich habe das schlichtweg verpennt.

Und ich rede hier EXPLIZIT von unausgebauten Netzen. Dort ist Bahn TV IMHO zeitpartagiert mit Bibel TV.


Bibel TV sendet in non-upgrades rund um die Uhr (seit September 2007).
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Re: Bahn TV Wird IPTV

Beitragvon daniel03 » 15.06.2008, 14:12

Ich habe mir mal Bahn-TV als IPTV - Stream angeschaut ( http://www.bahntv-online.de).

Der Stream und die abrufbaren clips werden in VHS-Qualität übertragen (378x288 WMV YUV2 700kBit/s).

verglichen mit der aktuellen Signalqualität im Kabel und Satellit (720x576 2400 kBit/s) ist das jedenfalls ein Rückschritt. Allerdings: viele Eisenbahn-Liebhaberfilme von Amateuren kommen im VHS-Format und da reicht die jetzige IPTV Signalqualität durchaus.

Fazit: Sollte Bahntv auf ZDF-Mediathek-Qualität ( 688x384 16:9 1500 MBit/s) bzw. (512x384 4:3, WMV 1200 kBit/s) umstellen würde (Geld ist ja da -schließlich wird ein digitaler TV-Kanal eingespart -[gibts eigentlich Bahntv auch analog über Astra?]) wäre ich hoch zufrieden.

Weiß eigentlich jemand schon, was UM als Ersatz für BahnTV ins Kabel nehmen wird?
daniel03
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 20.05.2008, 18:58
Wohnort: Leverkusen

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste