- Anzeige -

Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon johnny24 » 01.06.2008, 16:28

Die Sender phoenix, arte, br alpha, einsextra, einsplus und einsfestival sind im Rahmen der ARD "Qualitätsoffensive" nach der Umstellung im UM-Netz nun futsch, BBC World und andere auch... :-(

Auf der UM-Webseite heißt es: "im Rahmen der ARD Qualitätsoffensive die Frequenz geändert und werden jetzt auf Kanal K47/666 MHz ausgestrahlt (in einzelnen Gebieten auf Kanal S25/338 MHz)."

666 MHz ist zwar C45, aber macht nichts, Signal ohnehin zu schwach, daher Sender alle weg. Die schreiben etwas von einer notwendigen Veränderung der Hausverteileranlage. Das kann ja dauern!!! Reicht es eventuell, wenn man die Anschlussdose durch eine andere ersetzt? Wird hier durch die alte Dose die betroffene Frequenz ausgefiltert?

So auf jeden Fall ist die Qualitätsoffensive eine Realsatire, vor allem, da man alle unerwünschten "Schrottsender" ohne Probleme weiterhin sehen kann.

Gruß
Johnny
johnny24
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.12.2007, 23:27

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon d3000fan » 01.06.2008, 17:08

Wahrscheinlich geht der Hausverteilverstärker nur bis 450 MHz (steht auf dem Typenschild drauf) und muss getauscht werden. Neue Kabel und Dosen braucht es in der Regel nicht. Neue Dosen nur, wenn RTL usw. nicht zu empfangen sind (S2/S3-Problem), das scheint bei Dir aber nicht der Fall zu sein.
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon Moses » 01.06.2008, 17:23

Tja, wenn die Qualität der Hausanlage nicht ausreicht, dann bekommt man jetzt eben die Quittung.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon d3000fan » 01.06.2008, 17:48

Wenn die Hausanlage bis 450 MHz ausgelegt ist, hat das nichts mit deren Qualität zu tun. Bis vor einigen Jahren war das eben Stand der Technik.
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon std » 01.06.2008, 17:57

aber die Schuld nun bei der ARD bzw. bei UM zu suchen ist auch der falsche Ansatz

Im Zuge der techn. Weiterentwicklung muss man manche Komponenten halt schonmal aufrüsten


Edit: im Übrigen wohne ich inzw. 13 jahre hier und in dieser Zeit wurde nie an der Hausverkabelung gearbeitet oder der Verstärker getauscht. Trotzdem kommen hier alle Sender durch
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon Dinniz » 01.06.2008, 18:16

std hat geschrieben:aber die Schuld nun bei der ARD bzw. bei UM zu suchen ist auch der falsche Ansatz

Im Zuge der techn. Weiterentwicklung muss man manche Komponenten halt schonmal aufrüsten


Edit: im Übrigen wohne ich inzw. 13 jahre hier und in dieser Zeit wurde nie an der Hausverkabelung gearbeitet oder der Verstärker getauscht. Trotzdem kommen hier alle Sender durch

Wenn die Anlage gut gebaut wurde und keine Kurzschlüsse oder defekte Komponenten zwischen sind ist es auch derzeit kein Thema
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon Beobachter7 » 01.06.2008, 18:40

std hat geschrieben:aber die Schuld nun bei der ARD bzw. bei UM zu suchen ist auch der falsche Ansatz
Nicht ganz. Unitymedia hätte im Vorfeld deutlich herausstellen können, daß dieser Mulitplex von ARD-digital jetzt auf dieser hohen Frequenz gesendet wird, und daß man doch bitte vor der Umstellung den Hausverstärker etc überprüfen solle.

Das wird aber nur in den FAQ an allerletzter Stelle erwähnt:
Unitymedia hat geschrieben:Ich kann im Digital TV die Sender Phoenix, Arte, BR Alpha, EinsExtra, EinsPlus, EinsFestival nicht mehr empfangen/nur mit Störungen empfangen. Vor der Umstellung funktionierte es problemlos. Ich habe inzwischen schon einen Sendersuchlauf bzw. ein Zurücksetzen auf Werkseinstellung durchgeführt, ich finde die Sender trotzdem nicht am gewohnten Platz!

Die Sender haben im Rahmen der ARD Qualitätsoffensive die Frequenz geändert und werden jetzt auf Kanal K47/666 MHz ausgestrahlt (in einzelnen Gebieten auf Kanal S25/338 MHz).
Wenn Sie einen Unitymedia-Receiver benutzen werden die Sender weiterhin unter denselben Sendernummern geführt, Sie sollten hier also keine Änderung bemerken. Wenn Sie trotz Sendersuchlauf die Sender nicht finden können, liegt die Vermutung nahe, dass Ihre Hausverteiler-Anlage hohe Frequenzen ausfiltert und die Sender daher in Ihrer Hausverkabelung in schlechter Qualität oder gar nicht übertragen werden.
Wenn dieses Problem besteht, wenden Sie sich bitte an einen Elektriker oder Fachhändler Ihrer Wahl, um das Problem zu lösen. Unitymedia kann leider in Ihre Hausverteiler-Anlage nicht eingreifen.
Hinweise also nur für den Fall, daß etwas schiefgeht, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Ansonsten wurde doch der Eindruck erweckt, daß die ganze Umstellung problemlos und geradezu automatisch vor sich geht.

Außerdem wären Hinweise hilfreich gewesen, daß man bei manchen Receivern die Symbolrate auf 6900 MSym/s und die Modulation auf QAM256 einstellen muß, damit die Sender beim Suchlauf gefunden werden, auf welchen drei Kanälen und Frequenzen die neu geordneten ARD-Multiplexe gefunden werden, und daß auch ZDF Vision von QAM64 auf QAM256 umgestellt wird.
Beobachter7
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon Maddis » 01.06.2008, 18:45

Kommt ZDFvision trotz der QAM-Umstellung weiterhin vom Astra oder nun auch vom KCC?

Maddis
Kabel-Modem: SBV5121E
DVB-C: dbox1 (Nokia)
Maddis
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 19.06.2007, 17:07
Wohnort: Bonn

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon std » 01.06.2008, 18:54

klar,

über die Informationspolitik von UM kann man mal wieder, wie so oft, verärgert sein. Andererseits hätte ein solcher Hinweis viele techn. Unversichte Kunden unnötig verunsichert

Ich halte die betroffenen Sender aber nicht für besonders wichtig so das man darauf durchaus ein paar Tage verzichten kann (ist natürlich nur meine Meinung)
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Qualitätssender futsch = Qualitätsoffensive?

Beitragvon Beobachter7 » 01.06.2008, 19:02

std hat geschrieben:über die Informationspolitik von UM kann man mal wieder, wie so oft, verärgert sein. Andererseits hätte ein solcher Hinweis viele techn. Unversichte Kunden unnötig verunsichert
So hingegen sind sehr viele Kunden völlig verzweifelt, weil sie im Vertrauen auf das "alles geht gut" erst im nachhinein gemerkt haben, daß sie diesen oder jenen Sender nicht mehr empfangen können. Neben den recht vielen, die den Weg in dieses Forum oder das von Digitalfernsehen.de gefunden haben, gibt es sicherlich noch die zehnfache Menge Leute, die einfach nur ratlos und verärgert sind.

Nein, nein, wenn Probleme zu erwarten sind, dann muß man im vorneherein darauf aufmerksam machen.

Übrigens ist für jeden der jeweilige LIeblingssender der wichtigste. Wenn ich wegen dem K47-Problem kein arte und kein Phoenix mehr gucken könnte, dann wäre ich echt ganz furchtbar sauer.

Immerhin kann auf den analogen Empfang verweisen, der ja für diese beiden Programme weiterhin gegeben ist, was für die drei ARD-digital-Programme (-extra, -plus, -festival) nicht gilt
Beobachter7
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste