- Anzeige -

Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon ph4nt0m » 24.05.2008, 18:59

Hallo,

nachdem ich durch zahlreiche Werbeangebote und Anrufe genervt worden bin und mir zunehmend eine schlechte Bildqualität beim analogen Kabel auffällt, denke ich nun ernsthaft über einen Wechsel zur digitalen Variante nach (und möchte dann einen Festplatten-Receiver kaufen). Allerdings habe ich einige Fragen, die zwar zum Teil schon in anderen Threads beantwortet wurden, aber teilweise auch älteren Datums waren und daher eventuell nicht mehr ganz aktuell sind.

  1. Welche Kartentypen werden zur Zeit von Unitymedia ausgegeben? Welche bekommt man für 16,90€ Grundgebühr, für welche muss man wieviel Aufpreis zahlen?
  2. Kann ich die Karte, die mir Unitymedia standardmäßig aushändigt, auch in anderen Receivern verwenden? (Thema Alphacrypt)
  3. Ich habe gelesen, dass manche Receiver über einen zweifachen Tuner verfügen, mit dem es möglich ist, mit nur EINER Smartcard einen beliebigen Sender aufzunehmen (und später zu entschlüsseln) und parallel einen anderen Sender anzuschauen. Mit welchen Geräten ist das möglich und gibt es einen (qualitativen) Nachteil, wenn man verschlüsselte Aufnahmen nachträglich entschlüsselt?
  4. Bei welchen Modellen besteht überhaupt die Möglichkeit, (entschlüsselte) Aufnahmen von der Festplatte auf den PC zu übertragen? In welchem Format liegen die Daten dann vor? Würden sie tatsächlich in dem original MPEG2 Transport-Stream auf dem Rechner ankommen, der von Unitymedia ausgesendet wurde (also ohne erneute Encodierung)?
  5. Ist es rechtmäßig, das digitale Programm an nur einem Fernseher, das offenbar weiterhin gesendete analoge Signal jedoch an (beliebig vielen) Nebengeräten mit nur einem Vertrag zu verwenden?
  6. Der Hausverstärker deckt laut Etikett nur einen Frequenzbereich von 45-440 MHz ab. Ist womöglich ein neues Gerät von Nöten?

Ich, weiß, das sind eine ganze Menge Fragen. Es wäre wirklich wunderbar, wenn ihr mich auf den aktuellsten Stand der Dinge bringen würdet :smile:

Gruß,
ph4nt0m
ph4nt0m
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.05.2008, 18:33

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon Dinniz » 24.05.2008, 21:13

destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon Beobachter7 » 25.05.2008, 16:53

ph4nt0m hat geschrieben:Ist es rechtmäßig, das digitale Programm an nur einem Fernseher, das offenbar weiterhin gesendete analoge Signal jedoch an (beliebig vielen) Nebengeräten mit nur einem Vertrag zu verwenden?
Selbstverständlich
ph4nt0m hat geschrieben:Der Hausverstärker deckt laut Etikett nur einen Frequenzbereich von 45-440 MHz ab. Ist womöglich ein neues Gerät von Nöten?[/list]
auf jeden Fall. Der Hausverstärker sollte den Bereich bis ca. 860 MHz abdecken.

zu den anderen Fragen kann ich nichts sagen.

Und außerdem finde ich ausgesprochen unhöflich, einfach nur auf Suchfunktionen zu verweisen. Wer selbst nichts zu sagen hat, sollte doch einfach schweigen.
Beobachter7
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon Dinniz » 25.05.2008, 17:06

:wand:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon negril » 25.05.2008, 17:51

Da kann ich mich Beobachter7 nur anschliessen, was das Schweigen betrifft.

Die Haltung: Ich weiss es, deine Frage ist mir aber zu blööd, um darauf zu antworten, ist k..e!
Ende OT
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon Visitor » 25.05.2008, 18:07

:wand:
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon ph4nt0m » 25.05.2008, 18:56

Jetzt schlagt euch mal nicht die Köpfe ein. Ich finde es ehrlich gesagt natürlich auch besser, wenn man mir normal antwortet, aber aus der ersten Antwort entnehme ich dann einfach mal, dass sich seit etwa März nichts mehr geändert hat und die "alten" Informationen, die man über die Suche bekommt, noch jetzt vollkommen aktuell sind.

Man kann also mit einem aktuellen Alphacrypt Modul auch die UM01 (UM03) Karten verwenden, also solche, die Unitymedia aushändigt, wenn man am Telefon nichts besonderes sagt und einfach das Angebot mit dem kostenlosen Receiver annimmt!? Meine Frage wäre dann, wie zukunftssicher das ganze ist? KabelBW scheint ja vor kurzem die Verschlüsselung geändert zu haben, sodass alle Module und Receiver im Prinzip auf den Müll geworfen werden konnten. Könnt ihr irgendeine Aussage dazu machen, wie wahrscheinlich ein solcher Schritt bei Unitymedia ist? Ist eventuell etwas über zukünftige Wechsel in Bezug auf das Verschlüsselungssystem bekannt und wird dann eine neues Modul (oder sogar nur ein Firmware Update) reichen, oder geht der Trend zu einer völligen Sperrung von Receivern, die nicht direkt vom Kabelbetreiber vertrieben werden?

Gruß,
ph4nt0m
ph4nt0m
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.05.2008, 18:33

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon Dinniz » 25.05.2008, 19:03

Alphacrypt Classic = I03 (Um1) Karten
Diese werden bei den Standartrecievern mitgeliefert

Mit dem CI Modulen kann man so oder so immer umschwenken - wobei KBW mit dem Videoguard nach den letzten News noch Probleme hat
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon ph4nt0m » 25.05.2008, 19:33

Das soll also heißen, dass man im Normalfall immer ein passendes CI Modul bekommen und ich ruhig zugreifen kann, ohne zuviel Angst zu haben, dass ich den Receiver bald nicht mehr verwenden kann?

ph4nt0m
ph4nt0m
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.05.2008, 18:33

Re: Umstieg auf DVB-C - Einige Fragen zu Receivern, Karten usw.

Beitragvon Dinniz » 25.05.2008, 19:36

Das ist der Sinn der CI Schächte
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste