- Anzeige -

Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon Kingklein » 17.09.2016, 18:05

Hallo zusammen,
ich ziehe bald von meinen Eltern aus (NRW) und habe ein paar Fragen zum Kabelanschluss von Unitymedia. Vielleicht könnte mir jemand helfen?

Die neue Wohnung ist in einem 2-Familienhaus, d.h. mein Vermieter wohnt oben und ich unten. Der Vermieter ist ein netter älterer Mann, konnte mir aber leider nicht so wirklich weiterhelfen bei den Fragen. Ich würde gerne 3Play bestellen, also inkl. Fernsehen.

Der Vermieter hat einen Anschluss von Unitymedia im Keller, von da aus gehen Kabel in jede Wohnung. Er meinte, in meiner Wohnung liegt schon ein Anschluss und man könnte einen Fernseher anschließen, um das zu testen. Mehr wusste er leider nicht. Bedeutet das nun, dass ein Kabelanschluss bereits vorhanden ist und über die Miete bezahlt wird? Oder muss ich zusätzlich Kabelgebühren an Unitymedia bezahlen, wenn ich fernsehen möchte? Also anders gefragt: bezahlt man einen Kabelanschluss pro Haus oder pro Wohnung/Wohnpartei?

Es wundert mich ein wenig, dass da überhaupt schon Sender zu sehen sind, ohne ein TV-Paket zu bezahlen. Heißt "frei empfangbar", dass man die Sender auch ohne TV-Paket gucken kann oder wäre das illegal? Gibt es eine Übersicht, welche Sender "frei empfangbar" sind und welche im 3Play Paket enthalten sind (60er Leitung).

Außerdem würde ich gerne die Funktion der Fritzbox 6490 benutzten, um TV im Netzwerk zu streamen. Welche Sender würde die Fritzbox streamen können, nur die "frei empfangbaren" (vom Kabelanschluss) oder auch die vom 3Play-Paket?

Vielen Dank für die Hilfe!
Kingklein
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 05.04.2013, 20:49

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon kalle62 » 17.09.2016, 18:35

hallo

Wer den Kabelanschluss bezahlt muss du doch Wissen ob der in der Miete bzw Nebenkosten mit drinne ist.
Bei 3 Play brauchst du auf jedemfall ein Kabelanschluss der Bezahlt werden muss,alles andere kann man leicht über die Suche finden.Und das nicht alles PayTV im Kabel TV ist,kann man auch leicht über Google finden.

Eins noch wenn du zbs Online Bestellst wird dir an deiner Anschrift angezeigt,ob du den Kabelanschluss selbst Bezahlen muss.Einfach mal Online Bestellen und kurz vor Ende einfach abbrechen,Ich meine das heißt Kostenpflichtig Bestellen oder so.Und Schau auf der Webseite von UM nach das findet man alles.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD/Atemio 7500
2xHD+ über Sat.
LX1 und LX2 mit HDF
2xET9200 mit HDF.2xCoolstream Neo2 mit UM2
Unibox Eco+ mit UM2
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4216
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon Andreas1969 » 17.09.2016, 19:08

Kingklein hat geschrieben:Es wundert mich ein wenig, dass da überhaupt schon Sender zu sehen sind, ohne ein TV-Paket zu bezahlen.


An einem Kabelanschluss kann man immer alle frei empfangbaren Sender schauen, egal, ob man den bezahlt, oder nicht. :D

Die Frage ist hier nur, ob man es auch darf? :kratz:

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1445
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon kalle62 » 17.09.2016, 19:14

hallo

Den ein Schwarzseher ist ein Kapital Verbrechen und wird mit Kerkerhaft bei Wasser und Brot und hartem Lager bestraft.Und am Tag wird das Bett hochgeklappt,und nur jeden 3 Tag gibt es ein Warme Mahlzeit. :zwinker:

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD/Atemio 7500
2xHD+ über Sat.
LX1 und LX2 mit HDF
2xET9200 mit HDF.2xCoolstream Neo2 mit UM2
Unibox Eco+ mit UM2
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4216
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon Kingklein » 17.09.2016, 21:01

Ja gut, wenn ich nur 2Play habe ist es mir schon bewusst, dass das illegal ist.

Was wäre denn aber der Unterschied, wenn man lediglich die 17,90 für den Kabelanschluss zahlt ohne 3Play zu nehmen. Unitymedia schweigt sich dazu irgendwie aus...
Laut diversen Google-Suchen müsste man mit einem reinem Kabelanschluss die ÖR in HD bekommen und die Privaten wie RTL etc. in SD? Das würde mir ja schon reichen.

Und gibt es dann da einen Unterschied zwischen analog und digital? Nicht, dass ich dann auf einmal nichts mehr sehen kann, wenn nach und nach analoge Sender abgeschaltet werden.


Danke für die Hilfe!
Kingklein
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 05.04.2013, 20:49

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon mauszilla » 17.09.2016, 21:24

Kingklein hat geschrieben:Ja gut, wenn ich nur 2Play habe ist es mir schon bewusst, dass das illegal ist.

Was wäre denn aber der Unterschied, wenn man lediglich die 17,90 für den Kabelanschluss zahlt ohne 3Play zu nehmen. Unitymedia schweigt sich dazu irgendwie aus...
Laut diversen Google-Suchen müsste man mit einem reinem Kabelanschluss die ÖR in HD bekommen und die Privaten wie RTL etc. in SD? Das würde mir ja schon reichen.

Und gibt es dann da einen Unterschied zwischen analog und digital? Nicht, dass ich dann auf einmal nichts mehr sehen kann, wenn nach und nach analoge Sender abgeschaltet werden.


Danke für die Hilfe!


Hast du richtig erkannt, mit dem Basis-Anschluss kannst alles frei empfangbaren in SD und einige ÖR auch in HD empfangen. Wenn du einen TV mit DVB-C-Tuner anschließt und die Sender digital suchst musst dir keine sorgen wegen Analoger Abschaltung machen.

Sollte in deinem Mietvertrag (wovon ich bei zwei Parteien ausgehe) kein Kabel-TV in den Nebenkosten stehen, musst selbst einen in Auftrag geben.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon Reiner_Zufall » 17.09.2016, 21:38

Kingklein hat geschrieben:... man lediglich die 17,90 für den Kabelanschluss... !


17,90 war mal. Liegt jetzt bei 20,99 EUR im Einzelnutervertrag.

Ich gehe nicht davon aus, dass es einen Gemeinschaftsvertrag bei euch gibt (bei 2 Einheiten), daher müsstest Du monatlich 20,99 EUR berappen, sofern Du fernsehen möchtest.

Bei 2 Play fallen die Kosten nicht an, aber Du hast somit auch kein Anrecht fern zu sehen.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 25,79 EUR / Monat
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 648
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon Mueck » 20.09.2016, 13:23

Kingklein hat geschrieben:Er meinte, in meiner Wohnung liegt schon ein Anschluss und man könnte einen Fernseher anschließen, um das zu testen. Mehr wusste er leider nicht. Bedeutet das nun, dass ein Kabelanschluss bereits vorhanden ist und über die Miete bezahlt wird? Oder muss ich zusätzlich Kabelgebühren an Unitymedia bezahlen, wenn ich fernsehen möchte?
Das muss gar nix heißen ...

Als wir 1997 hier eingezogen sind, haben wir die TVs an die Hausantenne angeschlossen und die Sat-Schüssel auf den Balkon gestellt und gut war's. Auf der anderen Dose von damals noch RKS war aber auch ein nie bestelltes Signal drauf und das war nicht in den Nebenkosten drin (da waren nur die (immer noch) 5 DM für die Hausantenne drin ...)
Das blieb jahrelang so, bis es RKS mal auffiel und die fragten, ob ich (inzwischen wieder solo) nicht wollen täte, andernfalls täte ich ja nix mehr sehen ...
Ich lehnte mich nur bequem auf der Couch zurück mit Blick auf den Sat-Receiver und dachte "Macht ruhig". Mein TV-Konsum war damals eh recht gering ... Das Signal war dann in der Tat irgendwann mal weg ...

Jahre später Sat stillgelegt, noch vor der Einstellung dea analogen Sats, irgendwann davor oder danach, weiß nicht mehr, DVB-T an die Hausantenne gehängt und trotz privatfreiem TV glücklich gewesen.

Dann um Jahreswechel 14/15 neuen Internet-Provider gesucht, auf KabelBW mit 2Play gestoßen und den dann genommen.
Installateur musste Kabel in die Wohnung neu ziehen, weil zu dünn und irgendwo gekappt.
Hat dann noch eine Bemerkung nebenbei gemacht, dass man heutzutage Sperrfilter nicht mehr setzen täte ... Nun ja, wie er meint ...

Dann lag einige Wochen später ein Postkärtchen im Briefkasten
"Unser Mitarbeiter hat die Aufgabe, die [x] Außerbetriebnahme oder [x] Anmeldung Ihres Kabelanschlusses(!) durchführen" (original ohne "zu")
Da der Kabelanschluss für Internet und Telefon schließlich ordnungsgemäß gebucht und bezahlt wurde, Beschwerde beim Kundenservice. Der wusste gar nicht, was ich wollte ...
Erst bei einem Werbeanruf klärte sich, dass Kabelfernsehen und nicht der ganze Kabelanschluss gemeint ist. Für mich waren das zwei Paar Schuhe und auf der Karte steht eindeutig "anschluss" nicht "fernsehen".
"Machen Sie doch, ich schaue eh per DVB-T" war meine Antwort.
Wieder paar Wochen später trotzdem wieder ein Kärtchen im Briefkasten gehabt, inzwischen anders Design, aber selber Inhalt. Ignoriert.
Danach kam nix mehr, war aber auch im Sommer 15 praktisch zwei Monate weg ...

Kurzum: Dass Signal anliegt, kann auch ein Nepper-Schlepper-Bauernfänger-Marketing-Trick sein ...
Wenn der Vermieter nix dazu weiß, muss man halt Unitymedia direkt fragen zum Status des Anschlusses ...

Im anderen Forum behauptet jemand, bei Unitymedia könne es (im Gegensatz zu KabelD-Land) wg. anderer Technik gar keine Sperrfilter geben. Andererseits kann man bei Google genug Treffer finden. dass es wohl doch welche gibt in KabelBW-Land.
Mir relativ egal, habe inzwischen auf DVB-T2 aufgerüstet, das reicht mir weiterhin.

Signal liegt aber immer noch an. Habe ich die Tage erst getestet, als Internet und Telefon länger tot waren. Eben schnell fliegendes Kabel zu alter Röhre mit KabelD-Kanaleinstellungen gelegt, die aus einer Haushaltsauflösung im Modemraum unterm einen Schreibtisch parkt, das ging, So wusste ich dann wenigstens, dass das Kabel offenbar nicht ganz tot war, sondern nur Internet und Telefon. Hat dann über eine Woche gebraucht, bis jemand kam und das Kabel in den anderen neueren Verteilerkasten umlegte, wo es mit eh kräftigerem Signal rauskam, weswegen dann auch eine neue Dose nötig war ...
Mueck
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.01.2015, 22:56

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon Bastler » 20.09.2016, 18:24

Mueck hat geschrieben:Im anderen Forum behauptet jemand, bei Unitymedia könne es (im Gegensatz zu KabelD-Land) wg. anderer Technik gar keine Sperrfilter geben. Andererseits kann man bei Google genug Treffer finden. dass es wohl doch welche gibt in KabelBW-Land.
Mir relativ egal, habe inzwischen auf DVB-T2 aufgerüstet, das reicht mir weiterhin.

Sowohl bei KDG als auch bei UMKBW gibt es "BCS-Sperren" "NIF - Nur Internet Filter" "IPO-Filter - Internet Phone Only" und was es noch alles an Begriffen dafür gibt :zwinker: .

Nur die Einbaupraxis ist unterschiedlich. Bei KDG wird sehr stark darauf geachtet dass diese Filter verbaut werden und auch Techniker müssen dort Filter verbauen, bei UMKBW wird das dagegen ausschließlich von Medienberatern und eher nebenbei erledigt, so dass man solche Filter bei UMKBW nur in sehr wenigen Anlagen findet.

Weiter gibt es auch noch sogenannte Grundleistungsfilter, das spielt jedoch nur in Anlagen mit NE4-Betreiberneine Rolle.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5230
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Allgemeine Fragen zum Kabelanschluss

Beitragvon Beobachter7 » 25.09.2016, 08:06

Mueck hat geschrieben:Im anderen Forum behauptet jemand, bei Unitymedia könne es (im Gegensatz zu KabelD-Land) wg. anderer Technik gar keine Sperrfilter geben.


Sperrfilter sind out. Heute regelt man den Zugang zum Bezahlfernsehn durch die Verschlüsselung und Chipkarten zur Dekodierung. Dafür hat man dann ein direktes Vertragsverhältnis mit dem Programmveranstalter bzw. einer Plattform.

Ansonsten richtet Unitymedia in der untersten Netzebene (Ebene 3? oder 4?), also in der Hausverteilung, die Kabel sternförmig in die einzelnen Wohnungen bzw. Nutzungseinheiten, und kann im zentralen Verteilerkasten kontrollieren, wer was kriegt.
Beobachter7
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste