- Anzeige -

EPG stimmt nicht mehr ab 25.10.2015

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

EPG stimmt nicht mehr ab 25.10.2015

Beitragvon NetmanTV0815 » 23.10.2015, 21:05

Da die EPG Fernsehprogramm Daten ab Sonntag nicht mehr stimmen, werden alle meine Programmierungen unkorrekt angezeigt.

Hier der umfangreiche Wortlaut bzw. die erste Rückmeldung des Kundencenters.

Anfrage von mir:

Ab Sonntag diese Woche (25.10) stimmen fast alle EPG Daten nicht mehr. BSP SOKO5113 Mo 26.10 19:05-20:00 statt 18:05-19:00 RosenheimCops Di 27.10 20:25-21:15 statt 19:25-20:15 usw. Dadurch alle Planer Programmierungen einzeln und Serien nicht mehr startbar, bzw. korrekt.

Antwort von Unitymedia:

In vielen Fällen kann es helfen, das betroffene Gerät kurz vom Strom zu trennen und erneut zu starten. Sollte das Problem weiterhin bestehen, melden Sie sich bitte direkt im Anschluss unter der angegebenen Rufnummer, damit wir schnellstmöglich eine Fehleranalyse mit Ihnen durchführen können. Bei der von Ihnen beschriebenen Beeinträchtigung führen Sie bitte eine Werkseinstellung durch: · Rufen Sie über die Taste Menü das Hauptmenü auf · Wählen Sie „Optionen“ · Nun wählen Sie „Erweiterte Einstellungen“ und im Anschluss „OK“ · Jetzt wechseln Sie in die „Box-Einstellungen“ und bestätigen auch diese · Der Punkt „Werkseinstellung“ wird nun mit „OK“ selektiert · Bitte geben Sie nun den Geräte Pin ein (Standard 0000 – wenn dieser nicht manuell geändert wurde) und bestätigen auch diese Eingabe · Die Auswahl, ob Sie die gespeicherten Aufnahmen behalten möchten, bitte mit „Ja“ bestätigen · Nun wählen Sie „Einstellungen beibehalten“ · Durch Bestätigung von „JA“ starten Sie die Durchführung der Werkseinstellung Der Vorgang dauert in der Regel nur wenige Minuten. Im Anschluss können Sie Ihre gewohnten Programme wieder empfangen.

Re-Message von mir:

Die Stromnetztrennung brachte keinen Erfolg. Ich habe das Gerät vom Netz genommen, aber die falschen EPG Werte und daraus resultierend die falsche Aufnahmezeiten ab Sonntag sind immer noch da. Fast immer eine Verschiebung um 1 Stunde. Bei der Durchführung sprechen sie geschickterweise “Im Anschluss können sie ihre gewohnten Programme wieder empfangen”. Ich kann ja alle Programme empfangen, nur die Programmierung des Planers über EPG geht nicht mehr, da die ca alle 2 Wochen aktualisierten Senderdaten zeitlich nicht mehr stimmen. Darum stellen sich mehrere Fragen. 1. Sind die EPG Daten nach Durchführung der Werkseinstellung korrekt, da diese ja erst nach dem resetten übers Kabel geliefert und ins Gerät eingespielt werden, oder werden sie durch die Auffrischung der Daten “Nach” dem Start des Gerätes erneut falsch von ihnen aufgespielt. 2. Sind meine Sender noch in der von mir eingestellten aktuellen Reihenfolge. 3. Sind die privaten Einstellungen der Favoritensender noch da. 4. Existieren noch die aktuell vorgenommenen Planer Programmierungen 5. Sind alle Aufzeichnungen noch vorhanden Wenn dies nicht der Fall ist verursacht diese Unkorrektheit der Daten ja Haufenweise Arbeit und Datenverluste

Lösungs-Antwort auf die Re-Message, keine bis jetzt erhalten.

Mir fiel jetzt etwas ein, darum erneut eine Message gesendet. Mal schauen ob ich da eine Antwort bekomme.

Message von mir 23.10.2015 an Unitymedia:

Ich habe jetzt einen eventuellen Grund des fehlerhaften EPG entdeckt..
Am Sonntag wird die Zeit auf Winterzeit umgestellt, also 1 Stunde zurückgestellt.
Dies bedeutet aber das zwar die Zeit des DCF77 Funksignales, den auch die Fernsehsender benutzen um eine Stunde rückwärts gestellt wird, aber die Realzeiten der Ausstrahlungen diesem neuen Zeitschemata entsprechen.
Also bleibt es bei ZDF SOKO5113 Mo 26.10 18:05-19:00, auch wenn dieses nach der aktuellen Sommerzeit 19:05-20:00 wäre.
Also addiert der EPG die Stunde der Zeitumstellung auf die Zeitwerte der Sendungen auf, obwohl diese ja identisch sind, bzw. verbleiben.

Für Mathematiker: Die aktuelle Realzeit 18:05 wird durch die Umstellung auf Winterzeit eine Zeit die des jetzigen 17:05 entspricht. Also läge die fiktive 18:05 eine Stunde danach, auch wenn das Zeitsystem der Fernsehsender ja auch auf Winterzeit umstellt, den die 17:05 ist für sie identisch mit dem DCF77 Signal. Diese zwar fiktive Verspätung des Zeitpunktes der Sendungen rechnet EPG zur Anfangszeit fehlerhaft dazu. Aus 18:05 wird 19:05.

Jedoch stimmen dadurch alle Programmierungen, vor allem die für Serienaufnahmen ab dem Zeitpunkt der Umstellung. Samstagnacht nicht mehr. (Umstellung 25.10 von 3 Uhr auf 2 Uhr rückwarts)
Sie werden auch nicht mehr im EPG Programm per Markierung angezeigt.


Mal schauen was, wann Unitymedia antwortet und ob der Fehler behoben wird

bye

Mike
NetmanTV0815
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.10.2015, 20:49

Re: EPG stimmt nicht mehr ab 25.10.2015

Beitragvon Wasserbanane » 23.10.2015, 21:43

War eigentlich schon immer so. Nach der Zeitumstellung Stimmen die Zeiten wieder. Diesbezüglich hatte ich auch nie Probleme.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder
Wasserbanane
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1312
Registriert: 08.12.2012, 17:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: EPG stimmt nicht mehr ab 25.10.2015

Beitragvon NetmanTV0815 » 25.10.2015, 20:17

Wasserbanane hat geschrieben:War eigentlich schon immer so. Nach der Zeitumstellung Stimmen die Zeiten wieder. Diesbezüglich hatte ich auch nie Probleme.


Danke, hatte früher ohne Unitymedia nur Probleme bei Video-Aufnahmen die über die Umstellung hinweg verliefen. Auch das VPS Signal nutzte nix. So stellte ich alle Recorder auf manuelles Zeitsignal und änderte am Vorabend oder Nachmorgen von Hand.

Da war allerdings ein Witz festzustellen.
ich hatte aus Vorsorge zu meinen per EPG eingegebenen Aufnahmen, die mit falscher Uhrzeit angezeigt wurden, noch für Sonntag und Montag die Daten auch noch manuell eingetragen.

Am Sonntagmorgen stimmten zwar alle per EPG in den Planer übernommenen Daten mit den Ausstrahlungsdaten überein, aus 19:05 wurde also 18:05.

Jetzt jedoch der Hammer, alle nicht per EPG sondern manuell eingegebenen Daten im Planer stimmten nicht mehr.
Dort stand nach der Zeitumstellung bei allen manuellen Terminen ein Zeitwert, der 1 Stunde rückwärts verschoben war. Aus dem manuellen 18:00 wurde ein 17:00, aus dem manuellen 20:12 ein 19:12 usw..
Also meinte das System wohl es müsse alle manuellen Zeitpunkte auf Winterzeit ändern. Wieder idiotisch, da der Receiver ja das Atomuhrzeitsignal nutzt und so synchron zur aktuellen Zeit arbeitet.

Wird Zeit das dieser Schwachsinn mit der Winter/Sommerzeit abgeschafft wird. Energietechnisch kein Nutzen. Zugplanung, Flughafen usw. teils Chaos. Kosten extrem durch manuelle Arbeiten. Server heruntergefahren neu booten usw. Ein Netzwerkadminkollege muss in diesen Nächten immer stundenlang arbeiten.
Noch schlimmer, keine OP's wenn nicht 100 % nötig. In die Aufnahmebögen der Kliniken kommen nicht die korrekten Werte, da ja sonst ein Müller 2:30 und ein weiterer anderer Müller 2:30 (3:30) da wäre. Na ja, dem Winterzeitpatient halt aus Versehen falsche Tabletten oder falsches Bein amputiert.
Also auf keinem Fall am Tag vor und Tag danach einliefern lassen !!

Mfg

Mike
NetmanTV0815
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.10.2015, 20:49


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste