- Anzeige -

ARD startet Offensive für mehr Qualität

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon sauger345 » 09.04.2008, 23:37

mischobo bist du ein Kollege vom WDR?
Oder bin ich gerade auf nen witz reingefallen?
sauger345
Übergabepunkt
 
Beiträge: 358
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon thorium » 16.04.2008, 11:10

Hallo,

bei KDG wird der neue ARD Transponder eingespeisst, wie sieht es denn bei Unitymedia aus ? Was ist mit 1 festival, usw.. Arte und Phoenix aus ?
Ich werde ab 15.05 in Wiesbaden, im UM gebiet wohnen...
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon Moses » 16.04.2008, 11:56

Hm... Phoenix, EinsFestival und Arte gibt es schon längst im UM Kabelnetz. Wie du hier im Thread lesen kannst, wird damit gerechnet, dass ab dem 20.5. alle Sender der ARD im UM Kabelnetz digital verfügbar sind.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon sauger345 » 17.04.2008, 17:31

nicht nur gerechnet sondern das wird so sein. das ist offiziell.

am 20. kommt überall der neue ARD Transponder, und im ausbaugebiet der Radio Transponder. Beide 1:1 vom Sat
sauger345
Übergabepunkt
 
Beiträge: 358
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon dyewitness » 18.04.2008, 02:56

Na dufte.

Noch mehr Bandbreitenverschwendung in den nicht ausgebauten Netzen.

Ob die je was von Multiplexen gehört haben?

Ja wahrscheinlich, denn Premiere wird wohl zusammengeplext werden damit in den "kleinen" Netzen (bezüglich Bandbreite), der 3. ÖRA Transponder die gewonnene Bandbreite wieder verschenken kann.

Und als nächste Stufe kommen die dann Ende 2012 mit einem Riesentamtam, dass sie nun ENDLICH die ÖRA TPs selber plexen und wieder Platz sei. :super: :wand:
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon sathopper » 19.04.2008, 10:37

Toll... müssen wir dann jetzt einen Monat warten bis wir wieder die vollen EPG-Daten haben??? Bei den Sendern die auf ASTRA den TxP wechseln steht bei mir nur noch der Hinweis das ein "Frequenzwechsel" Bitte starten Sie für die neue Frequenz einen Sendersuchlauf!.

Echt Klasse von UM. Warum vollziehen die den Wechsel nicht direkt? Oder find ich die neuen Frequenzen nicht?
sathopper
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 01.02.2008, 17:00
Wohnort: Landeshauptstadt Düsseldorf

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon mischobo » 19.04.2008, 12:58

sathopper hat geschrieben:Toll... müssen wir dann jetzt einen Monat warten bis wir wieder die vollen EPG-Daten haben??? Bei den Sendern die auf ASTRA den TxP wechseln steht bei mir nur noch der Hinweis das ein "Frequenzwechsel" Bitte starten Sie für die neue Frequenz einen Sendersuchlauf!.

Echt Klasse von UM. Warum vollziehen die den Wechsel nicht direkt? Oder find ich die neuen Frequenzen nicht?
... für mich ist es unverständlich, dass ARD.digital diesen Hinweis schon jetzt verbreiten, obwohl vertraglich vereinbart wurde, dass die Umstellung in der 21. KW stattfinden wird ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon mischobo » 19.04.2008, 13:19

dyewitness hat geschrieben:Na dufte.

Noch mehr Bandbreitenverschwendung in den nicht ausgebauten Netzen.

Ob die je was von Multiplexen gehört haben?

Ja wahrscheinlich, denn Premiere wird wohl zusammengeplext werden damit in den "kleinen" Netzen (bezüglich Bandbreite), der 3. ÖRA Transponder die gewonnene Bandbreite wieder verschenken kann.

Und als nächste Stufe kommen die dann Ende 2012 mit einem Riesentamtam, dass sie nun ENDLICH die ÖRA TPs selber plexen und wieder Platz sei. :super: :wand:
... man muß erstmal abwarten, auf welchen Kanälen die ARD-Programme verbreitet werden. Man könnte natürlich die Bouquet des ZDFs und die 3 der ARD auf die Kanäle S39, S40, S41 und K21 verlegen. In den nicht ausgebauten Netzen werden diese Kanäle in 64QAM moduliert, weil aus technischen Gründen eine störungsfreie Verbreitung von 256QAM modulierten nur sehr schwer möglich ist. Die Kanäle S32, S34 und S36 könnten in 256QAM moduliert werden, womit die Programme, die bislang auf den Kanälen S39, S40, S41 und K21 verbreitet werden, ausreichend Platz finden ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon dyewitness » 19.04.2008, 23:22

Man könnte. Wir sind hier bei UM.

Damit wird wohl eher S25 digitalisiert und der Rest bleibt beim Alten.

2fach Einspeisung, verschwendete Kapazität wegen Modulation unter dem technisch möglichen, ... und wer ist am Ende der dumme? Der Kunde im "B-Netz", oder wie man auch immer das nicht ausgebaute Gebiet demnächst nennen sollte.

Denn die Bouquets von UM werden spätestens Anfang Juni dann so unterschiedlich sein wie die von KDG zu Um ausgebaut oder ähnliches.

Das eine hat kaum etwas mehr mit dem anderen zu tun.

Aber Hauptsache alle zahlen das Selbe.

Bzw. Wir in den "halbe Netzen" tendenziell mehr. Schließlich sind hier "Wohnbunker" von irgendwelche Vermietergesellschaften deutlich seltener als in den Ballungsräumen. Hier wird noch im 1-3 Familiehaus gewohnt.

Und damit sind wir bei 17 Euro/Monat und nicht bei irgendwelchen "Fabelzahlen" (aus meiner Sicht) welcher manch Meiter über seine Nebenkosten bezahlt.

Klar ist hier Sat leichter... .

Aber schon mal eine anständige Anlage mit (mindestens) 8 "Fernsehstellen" von 4 Satelliten inklusive (PVR-)Receivern gekauft?

Bis man diesen (kleinen) vierstelligen Betrag wieder raus hat, kann man je nach Rechenweise 4-10 Jahre bei UM Kunde sein.

Zum Haareraufen. Und ich dachte dien T-Com mit ihrem DSL konzentriert sich nur auf den Ballungsraum. :(
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Re: ARD startet Offensive für mehr Qualität

Beitragvon sathopper » 19.04.2008, 23:48

mischobo hat geschrieben:... für mich ist es unverständlich, dass ARD.digital diesen Hinweis schon jetzt verbreiten, obwohl vertraglich vereinbart wurde, dass die Umstellung in der 21. KW stattfinden wird ...


Ich gehe mal davon aus, daß die ARD damit den Sat-Haushalte ausreichend Zeit geben will Ihre Digitalen Empfänger Zeitnah auf die neuen Frequenzen umzustellen. Gut ich hab an meinem Erst-Wohnsitz auch SAT und dort schon direkt alle Receiver umgestellt auf die neuen Frequenzen. Was mir allerdings nicht in den Kopf will ist die Tatsache das UM für die Umstellung fast 2 Monate benötigt. Die sollen mal endlich Nägel mit Köpfen machen und umstellen. Isset den so schwer das Netz in der Nacht kurzzeitig zu Blocken um die Änderungen vorzunehmen? Bei der Deutschen Bundespost ging es doch auch und das meist innerhalb weniger Tage wenn was neues kam.

Abba gut, bei UM wundert mich fast nix mehr... die Zahl unnötiger Sender im Digi-TV wächst stätig nur die Einspeisung der Grenznahen Sender aus den BeNeLux kriegen die einfach nicht gebacken. Mittlerweise überlege ich meine Anschluß zu Kündigen und auch an meinem Zweitwohnsitz auf Sat umzusteigen oder mir wieder eine terrestrische Antenne aufs Dach zu setzen für die BeNeLux-Sender... sind ja mittlerweise (naja bis auf RTBF) alle in DVB-T empfangbar am Niederrhein, nur halt nicht über Kabel :wand:.
sathopper
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 01.02.2008, 17:00
Wohnort: Landeshauptstadt Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste