- Anzeige -

Welche Kabel-TV Lösung ist die richtige für mich?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: Welche Kabel-TV Lösung ist die richtige für mich?

Beitragvon d-mase » 03.08.2014, 17:00

Zu den Business Tarifen:

Es handelt sich ja um netto Preise beispielsweise bei den 29,90€/Monat.
Solange Du kein Bandbreiten-Junkie bist und sagst, daß Du unbedingt 100 oder 150 MBit/s im Downstream haben mußt, ist der Business-Tarif sogar preiswerter.

Das stimmt dann ja nicht ganz. Oder übersehe ich was?

UM stört sich wirklich nicht daran, wenn ich als Privatperson den Business Tarif buche?
Gebe ich beim Bestellvorgang als "Firma" einfach meinen Namen an?
Nach Gewerbeschein wird nicht gefragt?

Gibt es denn auch günstigere Linux Recorder die ihr empfehlen könnt?
Mit welchen Apps lassen die sich denn eigentlich aus der Ferne programmieren?
d-mase
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.08.2014, 19:42

Re: Welche Kabel-TV Lösung ist die richtige für mich?

Beitragvon SpaceRat » 03.08.2014, 23:57

d-mase hat geschrieben:Zu den Business Tarifen:
Es handelt sich ja um netto Preise beispielsweise bei den 29,90€/Monat.

Korrekt. Das sind ca. 35 EUR inkl. Meerschweinsteuer, genauer: 35,58 EUR/mtl.

d-mase hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Solange Du kein Bandbreiten-Junkie bist und sagst, daß Du unbedingt 100 oder 150 MBit/s im Downstream haben mußt, ist der Business-Tarif sogar preiswerter.

Das stimmt dann ja nicht ganz. Oder übersehe ich was?

Ja, den Unterschied zwischen "preiswert" und "billig".

Der billigste 2play-Tarif ist 2play smart mit popligen 10 MBit/s im Download und 1 MBit/s Upload zu 20 EUR.
5 EUR für die Fritz!Box/Telefon Komfort kommen nahezu zwingend hinzu, dann sind wir bei 25 EUR.
Der Anschluß hat dann immer noch DS-lite, hohe Preise für Anrufe zu Mobilfunknummern und max. 3 Rufnummern.

Für die 10 EUR mehr/Differenz zu Business 50/5 erhält man
- fünf mal höhere Geschwindigkeit im Down- wie um Upload
- bis zu 10 Rufnummern
- halb so teure Anrufe zu Mobilfunknummern
- IPv4 mit der Option sich IPv6 über einen (kostenlosen) Tunnel zu beschaffen
- optional eine statische IPv4-Adresse

Ich finde, das ist ein überschaubarer Mehrpreis für erheblich bessere Leistungen.


Der mittlere 2play-Tarif kostet 35 EUR/mtl., wieder kommen 5 EUR für Telefon Komfort hinzu, dann sind wir bei 40 EUR/mtl.
Hier kostet der Privattarif also ~4,50 EUR mehr, bietet aber außer 100 MBit/s statt 50 MBit/s im Download keine Vorteile.
Der Business-Tarif bietet hier
- doppelten Upload (5 MBit/s statt 2,5 MBit/s)
und alle weiteren Vorteile der obigen Liste.

Finde ich persönlich ebenfalls preiswerter:
Befüll mal mit 2,5 MBit/s Dropbox, OneDrive, Google Drive o.ä. ... da sind ja 5 MBit/s schon ätzend.

d-mase hat geschrieben:UM stört sich wirklich nicht daran, wenn ich als Privatperson den Business Tarif buche?

Nein.

d-mase hat geschrieben:Gibt es denn auch günstigere Linux Recorder die ihr empfehlen könnt?

Der Markt für Kabel-Boxen ist relativ klein, leider.

d-mase hat geschrieben:Mit welchen Apps lassen die sich denn eigentlich aus der Ferne programmieren?

z.B. DreamDroid auf Android, e2remote auf EiFon.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Vorherige

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste