- Anzeige -

UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon kalle62 » 28.03.2014, 19:33

hallo

Mein Vermieter Bezahlt fürs Jahr bei 8 Wohneinheiten um die 1000-1100 Euro.
Und der Kabelanschluss ist in der Miete mit drin (Warmmiete).

Aber vil hast du ja Glück und ihr bekommt so eine Satanlage,wo ihr euch 30 Sender auswählen dürft.
So war das mal bei einer EX von mir,gibt es aber vil so nicht mehr.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4328
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon thorium » 29.03.2014, 07:21

Joerg hat geschrieben:
thorium hat geschrieben:Es ist völlig gleich wer wem wohin wieso was auch immer. UM soll die Sender einspeisen. Wir haben sie alle bezahlt.

Das ist schon eher der Punkt an dem ich ansetzen würde: ist es akzeptabel, wenn die ö-r Sendeanstalten die Zwangsgebühren für die Produktion von zahllosen Spartenkanälen verwendet? Für die "Grundversorgung" reichen zwei bundesweite Vollprogramme (ARD & ZDF) plus ein Regionalprogramm ja wohl vollkommen aus.

Zudem hast Du zwar Zwangsgebühren dafür bezahlt, das verpflichtet aber UM natürlich nicht, die auch in HD einzuspeisen; das müssten die nur wenn Du UM ausdrücklich dafür bezahlen würdest (also z.B. für ein ö-r-HD-Paket). Das das nicht geht (weil die ö-r es verbieten) wissen wir alle; eine dahingehende Einspeiseverpflichtung besteht ebenfalls nicht, somit hast Du juristisch halt keinen Anspruch.

Jörg



Hi,
eigentlich ist mir das egal was du da beschreibst. Aus den bei KDG neu eingespeisten HD Sendern schaue ich vor allem 3Sat und die ZDF Beigaben, ich denke die machen zusammen mit der ARD und Arte so 50% meiner Fernsehzeit aus. Wenn du dann noch mit 49,999999995% SKY dazurechnest, dann bleibt der Rest für die Privaten übrig. Das passiert wirklich sehr selten und dann nur weil irgendein Besucher reinschaltet. Wie du siehst, machen deine sogenannten Zwangssender einen großen Teil meiner Sehgewohnheit aus, das ganze UM-HD-Paket-Kopierschutz Zeug welches UM uns versucht unterzujubeln hat keinerlei Relevanz für mich. Von daher, es wäre klasse würde ich auch mal ein paar neue HD Sender abbekommen, Zwang hin oder her, UM ist mir dabei völlig gleich, es ist Zwangskabel und ich habe es mir nicht aus freien Stücken aufgebürdet. UM Unterschlägt SKY Kunden bereits z.B. SyFy in HD, das scheint sowas wie eine Kernkompetenz dieser Firma zu sein.
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon nappi » 30.03.2014, 01:41

kalle62 hat geschrieben:hallo

Mein Vermieter Bezahlt fürs Jahr bei 8 Wohneinheiten um die 1000-1100 Euro.
Und der Kabelanschluss ist in der Miete mit drin (Warmmiete).

Aber vil hast du ja Glück und ihr bekommt so eine Satanlage,wo ihr euch 30 Sender auswählen dürft.
So war das mal bei einer EX von mir,gibt es aber vil so nicht mehr.

gruss kalle



Sag mal Kalle62 tust du nur so oder ist das wirklich echt ???

Bei einer Satanlage hat man immer alle Sender die auf diesen Satelliten sind !
Beispiel Astra, man hat dann alle Sender die auf Astra Senden ALLE !

In der alten Wohnung hatte ich 3 Sat positionen:
Astra
Hotbird
Türksat

Diese Sat positionen konnte jeder im Haus Empfangen und zwar alle Sender und keine 30 wie du schreibst, ich sehe schon du hast wirklich keine Ahnung oder noch nie wirklich Sat gehabt.
Denn was du schreibst mit den 30 Sender aussuchen ist wieder Kabel Fernsehen, mit einem kleinen umsetzer.
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe
nappi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 335
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon Joerg » 30.03.2014, 08:31

nappi hat geschrieben:Bei einer Satanlage hat man immer alle Sender die auf diesen Satelliten sind !
Beispiel Astra, man hat dann alle Sender die auf Astra Senden ALLE !

Offensichtlich hast Du keinen Plan wovon Du redest. SAT benötigt in der "Standardausführung" erstmal ein eigenes Kabel je Receiver; bei uns wären das mal locker 7 Strippen (je ein Fernseher im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro und Spielekeller, dazu ein Festplattenrecorder im Schlafzimmer, ein Twinrecorder im Wohnzimmer) mit der Option auf mehr (für die Kinderzimmer, wenn die Kinder mal volljährig sind, vorher gibt's da keine Fernseher).

Der Hausbesitzer müsste dafür also reichlich(!) Kabel neu verlegen, kaum ein Mieter wird es heute noch akzeptieren, genau EINEN Receiver, und den auch nur im Wohnzimmer, anschließen zu können. Mindestens im Wohnzimmer wird auch noch eine Aufnahmemöglichkeit (ein Programm sehen, ein anderes aufnehmen) gefordert sein.

Alternativ kommen Systeme zum Einsatz, die die Weiternutzung der "Altverkabelung" erlauben. Klassisches UNICable (DIN EN 50494) können inwzischen die meisten aktuellen DVB-S-Receiver (aber halt nicht alle), das erlaubt aber max. 8 Receiver pro Kabel. Auch das ist aber mit vielen bestehenden Verkabelungen inkompatibel, ein "Umbau" der bestehenden Verkabelung für die Erfordernisse von SAT ist häufig gar nicht möglich oder nicht wirtschaftlich.

Daher bedeutet "Gemeinschafts-SAT-Anlage" in den allermeisten Fällen, dass der Vermieter die "wichtigsten" Sender (je nach Preis/Qualität/Leistungsfähigkeit der SAT-Kopfstelle zwischen 10 und 30) rauspickt und nur diese in die bestehende Verkabelung eingespeist werden. Manche der entsprechenden Kopfstellen sollten mittlerweile sogar HD können; analog können sie immerhin alle (sprich, das DVB-S-Programm wird in ein analoges Matschbild verwandelt und ins Hausnetz eingespeist). Am TV kommt dann übrigens ein Analog- und ein DVB-C-Signal an.

Fazit: SAT per Gemeinschaftsantenne ist i.d.R. etwas völlig anderes als eine private SAT-Anlage. Man hat i.d.R. weiterhin monatliche Kosten über die Nebenkosten (die behält nun halt der Vermieter für den Betrieb der Gemeinschaftsanlage) und keineswegs das volle Spektrum der auf ASTRA verfügbaren Sender, sondern noch deutlich weniger als bei UM. Dazu ist natürlich die Möglichkeit zur Internetnutzung per Kabel verbaut. Die Vorteile liegen zu 100% beim Vermieter, der Mieter hat in solchen Fällen ausschließlich Nachteile. Löbliche Ausnahmen gibt es sicher, grade in kleinen Objekten mit wenig Wohneinheiten, aber die sind eben genau das - löbliche Ausnahmen.

Bleibt nur zu hoffen, dass Mieter - bevor sie einer Umstellung auf Gemeinschafts-SAT zustimmen - auch immer vorher brav informiert werden, wie die technische Umsetzung erfolgen wird und was für Folgen das für sie hat, sonst kommt es gern mal zu einem bösen Erwachen.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon nappi » 30.03.2014, 12:11

Du hast also 7 dosen von UM in deiner Wohnung :brüll: das ich nicht lache.

Ich weiss zwar nicht wo du deine infos her bekommst aber sie stimmen nicht, denn mit Unikabel und Multischalter hat man alle Sender, auf mehrere Sat postitionen.

Was du beschreibst ist wieder nur Kabel TV, die haben einen umsetzer und können nur eine sehr bergenzte anzahl von Sender einspeisen.
Bei Unikabel ist das nicht so, ein Kabel bis zur Wohnung und wenn man dann will kann man davon sich ein paar kabel dazu machen und man hat dann in 8 Zimmern den vollen Sat Empfang.

Klar das jede Wohnung seinen eigenen LNB ausgang hat, also braucht man einen LNB mit für der für jede Wohnung einen ausgang hat ! in der Wohnung kann man dann an diesen KAbel noch bis zu 8 Receiver hängen.
Sorry aber wenn man keine Ahnung hat sollte man es sein lassen.

Aber Kabel Heros haben halt keine Ahnung und posten munter vor sich her und meinen wirklich das sie Ahnung haben
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe
nappi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 335
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon Joerg » 30.03.2014, 12:31

nappi hat geschrieben:Du hast also 7 dosen von UM in deiner Wohnung :brüll: das ich nicht lache.

Als das Haus gebaut wurde hat selbstredend jeder Raum eine TV-Dose erhalten, abgesehen vom Wohnzimmer, da sind zwei (auf jeder Seite eine, da noch nicht klar war wo der Fernseher hin sollte). Und selbstverständlich liegt an jeder das UM-Signal an, alles andere würde keinen Sinn machen. Das sind dann übrigens deutlich mehr als 7 Dosen :)

Die sind allerdings nicht alle in Benutzung, da bei DVB-C eine Dose problemlos für mehrere Geräte benutzt werden kann; im Wohnzimmer hängt aktuell ein Fernseher und ein Twin-DVB-C-Festplattenrecorder dran, mit SAT ohne UNICable wären dafür 3 Dosen (respektive Kabel) notwendig.

nappi hat geschrieben:Ich weiss zwar nicht wo du deine infos her bekommst aber sie stimmen nicht, denn mit Unikabel und Multischalter hat man alle Sender, auf mehrere Sat postitionen.

Hast Du mein Posting nicht gelesen oder nur nicht verstanden? Unicable geht zunächst mal nur für 8 Receiver pro Kabel, danach wird's kompliziert (und vor allem schnell teuer, wenn man nicht auf "Billigstprodukte" zurückgreifen möchte).

nappi hat geschrieben:Was du beschreibst ist wieder nur Kabel TV, die haben einen umsetzer und können nur eine sehr bergenzte anzahl von Sender einspeisen.

Und es ist genau das, was die meisten Mieter als "Gemeinschafts-SAT-Antenne" verkauft bekommen.

nappi hat geschrieben:Bei Unikabel ist das nicht so, ein Kabel bis zur Wohnung und wenn man dann will kann man davon sich ein paar kabel dazu machen und man hat dann in 8 Zimmern den vollen Sat Empfang.

Ein Kabel pro Wohneinheit mit eigenem Ausgang am UNICable-"Switch" unter dem Dach => für große Objekte teuer (vor allem teurer als die o.g. Lösung) => wird selten gemacht

nappi hat geschrieben:Klar das jede Wohnung seinen eigenen LNB ausgang hat, also braucht man einen LNB mit für der für jede Wohnung einen ausgang hat ! in der Wohnung kann man dann an diesen KAbel noch bis zu 8 Receiver hängen.

Falsch, mit dem LNB hat das mal so gar nichts zu tun, der hat seine 4 Ausgänge für H/V jeweils low und high. Die gehen in den UNICable-Verteiler/Mapper, und der muss dann einen eigenen Ausgang für jede Wohneinheit haben.

nappi hat geschrieben:Sorry aber wenn man keine Ahnung hat sollte man es sein lassen.

Gute Idee, jetzt musst Du Dich nur noch dran halten :)

Aber Kabel Heros haben halt keine Ahnung und posten munter vor sich her und meinen wirklich das sie Ahnung haben

Och, ich hab mich vor einiger Zeit durchaus mal damit beschäftigt, weil ich überlegt habe mein Haus auf SAT umzustellen. Alles in allem war aber das Investitionsvolumen incl eigenem Aufwand so hoch, dass es sehr lange gedauert hätte das über eingesparte Kabelkosten wieder reinzuholen.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon nappi » 30.03.2014, 14:17

loooool du baust ein Haus und nimmst fuer TV Unitymedia looool

sorry aber das ist wie ein schlechter Witz
, kein Privat Haus hat hier UM es sind nur Siedlungen.
Alle haben minimum 2 Sat positionen.

Zu Unikabel in der letzten Wohnung hatte ich das und ja es war billiger und besser wie UM denn man hat einfach mehr auswahl.

Unikabel ist billiger wenn man es gegen Kabel vergleicht.
Du sollest dich mal einlesen und nicht so nen humbug schreiben.
Es auch Unicable lnb mit mehr als 1 v und 1 h ausgang.

Aber Kabel Heros reden sich es selber schoen damit man die 20 euro im Monat nicht wie raus geschmissen ist.
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe
nappi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 335
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon Joerg » 30.03.2014, 14:29

nappi hat geschrieben:loooool du baust ein Haus und nimmst fuer TV Unitymedia looool

Nein, ich habe das Haus fertig gekauft, 5 Jahre nachdem es gebaut wurde. Zuerst hab ich UM auch für einen Nachteil gehalten (wie geschrieben hab ich überlegt auf SAT umzurüsten), inzwischen bin ich aber heilfroh, dass damals direkt ein Kabelanschluss erfolgte. Ohne wäre hier auf absehbare Zeit kein Internet >4 MBit/s möglich, oder ich müsste eben doch nachträglich Kabel reinlegen lassen - wahrscheinlich incl. Vorgarten aufbuddeln und ähnlichen Späßen.

nappi hat geschrieben:Zu Unikabel in der letzten Wohnung hatte ich das und ja es war billiger und besser wie UM denn man hat einfach mehr auswahl.

Da hast Du aber Glück gehabt, die Regel ist das bei Gemeinschaftsanlagen beileibe nicht.

nappi hat geschrieben:Unikabel ist billiger wenn man es gegen Kabel vergleicht.

An welcher Stelle und für wen? Für die Wohnungsbaugesellschaft? Kaum, denn man benötigt mehr Kabel (Bus für Kabelfernsehen, Stern (im Sinne von mind. ein Kabel je Wohneinheit) für SAT), eine eigene Antenne, haufenweise aktive Komponenten (Multischalter usw), und alles darf auch noch auf eigene Kosten gewartet werden. Initial ist also Kabelfernsehen für den Vermieter in aller Regel deutlich billiger, und den Wartungsaufwand kann er komplett abgeben.
nappi hat geschrieben:Du sollest dich mal einlesen und nicht so nen humbug schreiben.
Es auch Unicable lnb mit mehr als 1 v und 1 h ausgang.

Das sind LNBs mit integriertem Multiswitch; macht für große Installationen gar keinen Sinn, da sowieso ein oder mehrer externe Multiswiches benötigt werden.

nappi hat geschrieben:Aber Kabel Heros reden sich es selber schoen damit man die 20 euro im Monat nicht wie raus geschmissen ist.

Wollen wir jetzt um Peanuts diskutieren? Ich nicht :)

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon DianaOwnz » 30.03.2014, 16:47

nappi hat geschrieben:Denke nicht das der neue Vorstand die Sender runterrechnen lässt, denn dann brauchen sie die ja erst gar nicht einzuspeisen.
Aber es ist leider wahr das die Privaten HD Sender und SKY HD Sender über Sat eindeutig besser aussehen, konnte schon den vergleich machen.


Ja das ist schon merkwürdig, vor allem da man da bei Unitymedia doppelt für bezahlen muß und die Gängelungen nicht umgehen kann.
Bei Kabel Deutschland sind die in der Kabelgebühr von 18,90 Euroi enthalten und man kann sie ohne Gängehardware nutzen.

Joerg hat geschrieben:Ja, und auch der Kabelnetzbetreiber mit den wundervollen "Fair-Use" :hammer2:-Klauseln im Internetnutzungsvertrag, anderswo auch als "Drossel" bekannt. Zusammen mit den reduzierten Bitraten schaffen die damit vermutlich den Platz für die zusätzlichen HD-Sender :laola:

Jörg

Nöööö, sie schmeißen veraltete analoge Sender der Öffis raus.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: UM wieder letzter, bei KD 11 neu Öffi HD Sender

Beitragvon DianaOwnz » 30.03.2014, 17:05

Joerg hat geschrieben: (auch "bis zu"-Leitung genannt, .
Jörg

Auch bei Unitymedia gibt es ausschließlich deine "bis zu" Leitungen!
Die Leistungen sind bei UM zwar deutlich besser (momentan) aber vebindlich zusagen will man das auch nicht.

Bei den Privaten in HD sind die Leistungen schlechter als bei allen anderen Wettbewerben, Nur mit Zwangshardware und für doppelte Zahlungen (Pay TV + Servicepauschale aka Kabelgebühr) gibt es sonst auch bei keinem Anbieter den ich kenne.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste