- Anzeige -

UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon cyzzle » 17.12.2013, 12:03

Hallo zusammen,
bevor ich mich an Foren wende und wertvolle Zeit der erfahrenen Nutzer klaue, versuche ich i.d.R. das Problem selber zu lösen, aber bei diesem für mich Einstieg in eine komplett neue Technik-Welt, bin ich auf Community-Support angewiesen. Für Euch, wird das ein leichtes sein.

Ich möchte mir einen neues Fernseher kaufen, bin bei UM Kunde und möchte in Zukunft gerne Sachen aus dem TV aufnehmen und das TV bietet eine USB-Aufnahme nicht an.
Hier die Geräte per Link die miteinander arbeiten sollen:

http://www.redcoon.de/B369147-Samsung-U ... stberichte
http://www.amazon.de/Xoro-Digitaler-Kab ... escription

Ich habe mittlerweile gemerkt, das ich ein CAM-Modul benötige in das meine SmartCard gesteckt wird um den gleichen Verschlüsselungseffekt zu haben den beim UM-Miet-Receiver erzielt. Ich habe aber in Foren gelesen, dass beispielsweise dass hauseigene UM-HD-Modul die Aufnahme sperrt bzw. nicht erlaubt?

An dieser Stelle benötige ich Hilfe um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Ich habe eine UM02-Karte und einen das normale "Digitales-Fernsehen" Paket bei UM. Das bedeutet glaube ich auch nur die öffentlich rechtlichen in HD, oder?

Ich hoffe ich konnte mein Problem schildern. Mit Sicherheit wurde es schonmal behandelt, vll. verlinkt Ihr im Zweifel auf den Thread.

Ich danke Euch!!

cyzzle
cyzzle
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.12.2013, 11:55

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon Stiff » 17.12.2013, 12:18

Wofür brauchst Du eine Smartcard?
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 917
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon rizz666 » 17.12.2013, 12:22

wenn du kein highlight, allstars oder HD Option gebucht hast benötigst du die smartkarte gar nicht.

Das Unitymedia Modul verbietet nur die Aufnahme der RTL HD Sender! Alle anderen pay Sender kann man ohne Einschränkung aufnehmen.

Die RTL HD Sender kann man nur mit Unitymedia Hardware wie Horizon Recorder oder HD Recorder aufzeichnen.

Ich hoffe ich konnte paar deine Fragen beantworten :zwinker:
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4
rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 691
Registriert: 28.10.2008, 14:21
Wohnort: Bonn

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon cyzzle » 17.12.2013, 12:43

Ich brauche die gar nicht? Aber wenn die nicht im Receiver steckt geht gar nichts, und wenn ich die nicht brauche, warum hat UM die mir gesendet als ich vor Jahren den Vertrag abgeschlossen haben.

Ihr verwirrt mich etwas =)?
cyzzle
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.12.2013, 11:55

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon koax » 17.12.2013, 12:49

cyzzle hat geschrieben:Ich brauche die gar nicht? Aber wenn die nicht im Receiver steckt geht gar nichts,

Das mag ich nicht glauben. Alle nicht verschlüsselten Sender müssten ein Bild zeigen.
und wenn ich die nicht brauche, warum hat UM die mir gesendet als ich vor Jahren den Vertrag abgeschlossen haben.

Vor Jahren waren die "üblichen" privaten Sender auch noch verschlüsselt und außerdem könntest Du ja auch zusätzliche Pakete von Unitymedia oder Sky darauf freischalten lassen, nicht zu vergessen die Video-on-Demand-Kanäle wie Unitymedia-Kinokanäle, Sky-Select und Blue Movie.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon cyzzle » 17.12.2013, 12:53

Das bedeutet, wenn ich das Kabel aus der Dose direkt in den neuen TV stecke der ja einen DVB-C Receiver hat, bekomme ich direkt das Digitale Kabelfernsehen, bzw. wenn ich das Programm durch einen separaten Receiver schleife kann ich damit auch Problemlos aufnehmen. SmartCard und CAM benötige ich nur wenn ich extra Pakete dazu buche?
cyzzle
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.12.2013, 11:55

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon koax » 17.12.2013, 13:00

cyzzle hat geschrieben:Das bedeutet, wenn ich das Kabel aus der Dose direkt in den neuen TV stecke der ja einen DVB-C Receiver hat, bekomme ich direkt das Digitale Kabelfernsehen, bzw. wenn ich das Programm durch einen separaten Receiver schleife kann ich damit auch Problemlos aufnehmen. SmartCard und CAM benötige ich nur wenn ich extra Pakete dazu buche?

Ja.
Allerdings stellt sich für mich die Frage, warum Du unbedingt einen Fernseher der Billigklasse kaufen willst, der noch nicht einmal USB-Aufnahme ermöglicht.
Für viele, die nur zeitversetzt schauen wollen und nicht unbedingt Aufnahmen langfristig archivieren wollen, ist das doch die komfortablere Lösung.
Was mit der TV-USB-Lösung nicht geht, ist die Aufnahmen von der Festplatte runterzuholen und extern zu archivieren und verarbeiten. Auch können sie nach dem "Tod" des Fernsehers oder seiner Platine meistens nicht weiterverwendet werden.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon cyzzle » 17.12.2013, 13:25

Dan speichert ein TV der via USB aufnehmen kann die Filme in einem eigenen Dateiformat ab, entgegen beispielsweise ein Receiver der dies auch als .avi abspeichern kann, richtig? Nun gut, das wäre nicht zwingend notwendig.

Ich habe den Fernseher gewählt, da der zumindest in meiner Suche gar nicht unbedingt der Billigklasse entsprach, nur weil er aktuell günstig zu kaufen ist. Die Bewertungen sind im Schnitt sehr gut und die Preisklasse sollte es schon so etwa sein, wichtig war die Funktion mit dem Internet zwecks Streaming-Abo und ein gutes Bild. Das soll r wohl den Rezensionen entsprechend hergeben.

Hast Du einen Alternativ-Vorschlag? 3D-etc benötige ich nicht und größer darf er auch nicht sein...
cyzzle
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.12.2013, 11:55

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon bakaru-1 » 17.12.2013, 20:01

Dir ist schon klar dass dieser Samsung ein 50Hz Panel hat - oder etwa nicht - das ganze CMR Gedönse kannst du in die Marketingtonne drücken und Alternativen gibt es ohne Ende, nur mußt du dich da durchwurschteln ..
gebt HD+ keine Chance, keine UM Zwangsbox, Fremdreceiver & AC Module wehrt euch ..
.. die einen stehen auf Soap, die anderen lieben Stroboskop, ich 5/5
.. keine Antworten via PN oder E-Mail, dafür ist das Forum da!
bakaru-1
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 22.09.2010, 11:35

Re: UM02-Karte - Welches CAM-Modul?

Beitragvon koax » 17.12.2013, 20:25

cyzzle hat geschrieben:Dan speichert ein TV der via USB aufnehmen kann die Filme in einem eigenen Dateiformat ab, entgegen beispielsweise ein Receiver der dies auch als .avi abspeichern kann, richtig? Nun gut, das wäre nicht zwingend notwendig.

Ich kenne keinen Receiver, der als AVI abspeichert. Das gängige Format ist der Transportstream, wobei die Dateiendung je nach Hersteller variiert.
Die Fernseher formatieren die angeschlossene Festplatte in der Regel in einem eigenen Format bzw. verschlüsseln den Inhalt. Du kannst dann die damit getätigten Aufnahmen nur am selben Fernseher abspielen und die Festplatte nicht zu einem anderen Gerät mitnehmen. Hintergrund ist wohl, dass sie es sich nicht mit der Filmindustrie verderben wollen.

Ich habe den Fernseher gewählt, da der zumindest in meiner Suche gar nicht unbedingt der Billigklasse entsprach, nur weil er aktuell günstig zu kaufen ist. Die Bewertungen sind im Schnitt sehr gut und die Preisklasse sollte es schon so etwa sein, wichtig war die Funktion mit dem Internet zwecks Streaming-Abo und ein gutes Bild. Das soll r wohl den Rezensionen entsprechend hergeben.


Nun, ein 40-Zöller unter 400 € und dazu ein Gerät von einer renommierten Marke gehört schon der Billigklasse an.

Hast Du einen Alternativ-Vorschlag? 3D-etc benötige ich nicht und größer darf er auch nicht sein...

Das ist bei der Vielzahl der infrage kommenden Geräte schwierig, Samsung allein hat in der Größe von 40 Zoll eine zweistellige Modellanzahl
Die Markenhersteller bauen das Feature USB-Aufnahme in der Regel erst bei der mittleren Geräteklasse ein, nicht weil das unbedingt ein Preisproblem ist sondern aus modelltechnischen Gründen. Um als das Feature "USB-Recording" zu bekommen musst Du oftmals auch andere Features wie z.B. 3D oder höhere Bildwiederholfrequenz mitnehmen. Ich denke mal, dass Du bei einer renommierten Marke mit USB-Recording mindestens 450 € anlegen musst.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste