- Anzeige -

Neue ARD HD Kanäle?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Tom76cgn » 22.12.2013, 11:09

Solange die ÖR die Einspeisegebühren an unitymedia und KD zahlen findet ja auch eine deutliche Marktverzerrung statt, da die kleinen Kabelgesellschaften und IPTV-Anbieter kein Geld von den ÖR erhalten. Das heisst dass wir derzeit die großen Kabelgesellschaften mit quasi öffentlichen Gebühren subventionieren. Da das aber angeblich private Unternehmen sind, wäre dies eigentlich unzulässig. Ich glaube auch nicht dass das in der Vergangenheit politisch so gedacht war aus öffentlichen Gebühren amerikanische Unternehmen (Liberty Media) zu stützen. Ich erwarte dass sich unitymedia ein Geschäftsmodell überlegt dass auch ohne 30 Mio. € staatlicher Unterstützung auskommt.

Aber sei's drum. Wenn sich unitymedia noch etwas ziert werde ich meinen aktuellen Vertrag nicht mehr verlängern. Auch andere Anbieter haben schöne HD Angebote.
Tom76cgn
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 04.04.2009, 15:17

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon magentis » 22.12.2013, 12:39

Tom76cgn hat geschrieben:.....

Aber sei's drum. Wenn sich unitymedia noch etwas ziert werde ich meinen aktuellen Vertrag nicht mehr verlängern. Auch andere Anbieter haben schöne HD Angebote.



Genau so schaut es aus. Dann kommt nur noch Internet von Unity und der Rest von Sky, auch wenn es dadurch etwas teuer wird.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon kalle62 » 22.12.2013, 18:40

hallo

Und bei Sky hast du dann die 3 ÖR in HD auch nicht.
Oder hast du noch Sat dann brauchst du kein Sky dazu.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4327
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon koax » 22.12.2013, 19:19

magentis hat geschrieben:Dann kommt nur noch Internet von Unity und der Rest von Sky, auch wenn es dadurch etwas teuer wird.

Ohne Kabelvertrag von Unitymedia kannst Du auch kein Sky empfangen wenn es übers Kabel gehen soll.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Tom76cgn » 25.12.2013, 13:17

Dazu auch wieder eine gute Zusammenfassung unter http://www.digitalfernsehen.de/Kabelstreit-Wenn-die-Monopolisten-streiten-verliert-der-Kunde.110927.0.html.

Scheint sich ja noch hinzuziehen (u. U. "Jahre"). Muss dann wohl kündigen und die Entertain HD Offensive testen.
Tom76cgn
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 04.04.2009, 15:17

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Bully » 25.12.2013, 17:49

Tom76cgn hat geschrieben:Dazu auch wieder eine gute Zusammenfassung unter http://www.digitalfernsehen.de/Kabelstreit-Wenn-die-Monopolisten-streiten-verliert-der-Kunde.110927.0.html.

Scheint sich ja noch hinzuziehen (u. U. "Jahre"). Muss dann wohl kündigen und die Entertain HD Offensive testen.


Oder seinen Bundestagsabgeordneten ansprechen, damit im Kabel zukünftig die selben Regeln gelten, wie im Stromnetz. Konkurrenz belebt das Geschäft und UM wäre so was von schnell seine Kunden los, wenn man ihm nicht das bietet, was er will - und das ist in den übergroßen Mehrzahl der Fälle das ÖR-Programm!
Bully
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 09.05.2010, 08:54

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Joerg » 25.12.2013, 21:51

Bully hat geschrieben:Oder seinen Bundestagsabgeordneten ansprechen, damit im Kabel zukünftig die selben Regeln gelten, wie im Stromnetz. Konkurrenz belebt das Geschäft und UM wäre so was von schnell seine Kunden los, wenn man ihm nicht das bietet, was er will - und das ist in den übergroßen Mehrzahl der Fälle das ÖR-Programm!

Das ist im TV-Bereich technisch aufgrund der begrenzten Bandbreite praktisch unmöglich und auch wenig sinnvoll, da Wettbewerb in Form von DVB-S ja gewährleistet ist. Im Internetbereich wäre allenfalls Bistreamreselling denkbar, da es sich - im Gegensatz zu DSL, wo einfach jeder Provider seine Hardware in die Vermittungsstellen basteln kann - nicht um eine Sternstruktur sondern um einen Bus handelt.

Ob übrigens in der "übergroßen Mehrzahl" die Ö-R-Programme - insbesondere die vielen Dritten und Spartensender - gewünscht sind wage ich stark zu bezweifeln; die "Hauptsender" liegen ja bereits kostenfrei in HD vor. Beleg: das erfolgreichste dritte Programm war z.B. 2010 der NDR, und zwar mit einem bundesweiten Marktanteil von ca. 2,6% (http://www.einkaufszentrum-riesenbeck.d ... programmen). Demnach liegen die anderen Dritten noch weiter unten, womit es allenfalls leicht übertrieben ist zu sagen, das kein Mensch die sehen will ...

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Bully » 26.12.2013, 08:50

Ob übrigens in der "übergroßen Mehrzahl" die Ö-R-Programme - insbesondere die vielen Dritten und Spartensender - gewünscht sind wage ich stark zu bezweifeln;


Ob die Attraktivität der reklameverseuchten und austauschbaren 08/15 Privatsender wie RTL-nitro oder Pro7-maxx gößer ist, wage ich zu bezweifeln, aber anscheindend traut sich UM nicht, sich der Konkurrenz des Marktes zu stellen - wie sonst wären die auch von UM immer wieder reflexartig geäußerten Bedenken wegen der technischen Probleme einer Öffnung der (aus Steuermitteln bezahlten) Netze zu verstehen.
Bully
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 09.05.2010, 08:54

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Joerg » 26.12.2013, 10:54

Bully hat geschrieben:Ob die Attraktivität der reklameverseuchten und austauschbaren 08/15 Privatsender wie RTL-nitro oder Pro7-maxx gößer ist, wage ich zu bezweifeln

Aktuell liegt der Marktanteil der genannten Sender noch leicht unter denen der erfolgreichsten dritten (allerdings weit über denen der Spartenkanäle wie Eins Plus oder ZDF NEO), aber hey, wir reden hier vom untersten einstelligen Prozentbereich - weder das eine noch das andere ist also offensichtlich für eine marktsignifikante Anzahl Menschen relevant.
Bully hat geschrieben:, aber anscheindend traut sich UM nicht, sich der Konkurrenz des Marktes zu stellen - wie sonst wären die auch von UM immer wieder reflexartig geäußerten Bedenken wegen der technischen Probleme einer Öffnung

Eigentlich habe ich das Argument vorgebracht und nicht UM, und ich habe mit denen - abgesehend davon dass ich Kunde bin - nichts zu tun; wärest Du bereit, Dich auch nur im Ansatz mit der Technik des Kabelnetzes auseinanderzusetzen könntest Du die Argumentation sehr leicht nachvollziehen. Aber meckern ohne Sinn und Verstand ist natürlich deutlich bequemer, also mach nur weiter, ich finde es recht amüsant.
Bully hat geschrieben:der (aus Steuermitteln bezahlten) Netze zu verstehen.

Das Argument ist sachlich nicht haltbar. Das Kabelnetz wurde von der Telekom - die sich zu der Zeit noch zu einem guten Teil im Staatsbesitz befand - nicht an die Regionalgesellschaften verschenkt, sondern gegen harte Münze verkauft, das Geld floss indirekt an den Staat zurück (da er eben Hauptaktionär der Telekom war). Der weitere Ausbau des Netzes (u.a. Rückkanalfähigkeit) wurde dann privatwirtschaftlich von den neuen Betreibern finanziert. Da ist also nichts "staatliches" oder "steuerfinanziertes" mehr am Kabelnetz.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon kyle » 26.12.2013, 12:18

Wenn du mal ein kleines bisschen über den Tellerrand schauen würdest, anstatt immer das stark fragwürdige Geschäftsgebahren von UM zu verteidigen und deren gebetsmühlenartig vorgetragenen Äußerungen zu wiederholen wüßtest du, dass es technisch kein Problem darstellt, die Kabelnetze zu öffnen.
Unsere Nachbarn im Westen haben das gerade beschlossen.
http://www.heise.de/netze/meldung/Belgien-oeffnet-Kabelnetze-fuer-alternative-Anbieter-und-lockert-die-Zwangsrouter-Regelung-2069455.html

Das staatlich finanzierte an den Kabelnetzen ist auch nicht deren Ausbau, sondern die nicht zu rechtfertigende Einspeisevergütung.

Ungeachtet dessen ist die Konkurrenz durch DVB-S eben NICHT überall gegeben. Wer nicht im Eigenheim wohnt (oder nicht mal einen Balkon hat) kann eben nicht einfach so eine Sat-Schüssel aufstellen, um sein Fernsehen an den KNB vorbei zu beziehen. Und häufig muss man die Zwangsverkabelung eben auch noch in den Mietnebenkosten mitbezahlen, auch, wenn man DVB-T nutzt.
kyle
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste