- Anzeige -

Neue ARD HD Kanäle?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Duck01 » 27.04.2015, 17:42

Hat von euch auch jemand an der Umfrage per email teilgenommen?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Ihre Zufriedenheit ist uns sehr wichtig! Für eine stetige Verbesserung unserer Produkte möchten wir Sie bitten, uns eine kurze Rückmeldung zu den von Ihnen genutzten TV-Produkten von Unitymedia zu geben. Die Umfrage dauert nur wenige Minuten. Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit für ein Feedback.


Das kam jetzt passend finde ich :brüll: Ob ich die weiterempfehlen würde für TV Produkte und was denn nicht in Ordnung wäre :pcfreak:


Gruß Duck
Wer später bremst ist länger schnell
Duck01
ehemaliger User
 
Beiträge: 250
Registriert: 28.01.2012, 15:22

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Wasserbanane » 27.04.2015, 18:33

Diese Umfragen kommen immer mal wieder. Hatte auch schon zwei oder drei Mal teilgenommen.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder
Wasserbanane
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1315
Registriert: 08.12.2012, 17:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon kalle62 » 27.04.2015, 20:29

hallo

UM will jetzt bestimmt Wissen wieviele die 3 ÖR in HD vermissen. :zwinker:

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4339
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Joerg » 27.04.2015, 21:28

Unwahrscheinlich, die wollen wissen, wie sie ihre Pakete schnüren müssen um den Ertrag zu optimieren ;) Ö-R generieren ja keine Extraeinnahmen...

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Duck01 » 28.04.2015, 13:45

Joerg hat geschrieben:Unwahrscheinlich, die wollen wissen, wie sie ihre Pakete schnüren müssen um den Ertrag zu optimieren ;) Ö-R generieren ja keine Extraeinnahmen...

Jörg


Richtig erkannt :super: Deshalb hab ich auch gleich nochmals auf die fehlenden Sky Sender hingewiesen :traurig:
Wer später bremst ist länger schnell
Duck01
ehemaliger User
 
Beiträge: 250
Registriert: 28.01.2012, 15:22

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon DianaOwnz » 17.06.2015, 18:11

Joerg hat geschrieben:Unwahrscheinlich, die wollen wissen, wie sie ihre Pakete schnüren müssen um den Ertrag zu optimieren ;) Ö-R generieren ja keine Extraeinnahmen...

Jörg

Wenn so das UM Management denkt werden die sich wundern das sie bald viel weniger Kunden haben, dann können sie die Extraeinnahmen den geringeren Einnahmen aus der Kabelgebühr gegenüber stellen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: AW: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Joerg » 17.06.2015, 18:36

DianaOwnz hat geschrieben:Wenn so das UM Management denkt werden die sich wundern das sie bald viel weniger Kunden haben, dann können sie die Extraeinnahmen den geringeren Einnahmen aus der Kabelgebühr gegenüber stellen.

Das langsame Sterben des Fernsehens wie im 20. Jahrhundert hat m. E. schon lange begonnen - meine Kinder interessiert das z. B. fast gar nicht mehr (Stichwort Streaming). Dazu passend gewinnen die Kabelanbieter nach wie vor massiv 1Play- und 2Play-Kunden, die durch die Analogabschaltung frei werdenden Kanäle werden vermutlich auch eher diesem Zweck dienen (UM hat ja kurzfristig 400 MBit und mittelfristig 1 GBit angekündigt).

Von dem Hintergrund kann man die TV-Kunden doch nochmal ordentlich melken solange es welche gibt :P

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: AW: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon SpaceRat » 20.06.2015, 15:53

Joerg hat geschrieben:Das langsame Sterben des Fernsehens wie im 20. Jahrhundert hat m. E. schon lange begonnen - meine Kinder interessiert das z. B. fast gar nicht mehr (Stichwort Streaming).

Für die ernsthafte Nutzung von Streaming-Diensten fehlen IMHO in Deutschland noch ein paar Voraussetzungen.
Die blöde Rechteverteilung ist z.B. ein Hindernis dabei, ich habe keine Lust mir eine Serie über 2-3 Streaming-Dienste zusammensuchen zu müssen, weil Dienst A nur die Staffeln 1-2, Dienst B die Staffeln 3 & 5 und Dienst C die Staffeln 4 und 6-8 hat.
Ich werde auch nicht wirklich mit dem digitalen Unrechtemanagement warm.

Und solange es auch keine anständige Brücke vom linearen zum nicht-linearen Fernsehen gibt, sehe ich den Durchbruch für Streaming noch nicht.

Solange ich mir für Streaming erst einen neuen Fernseher mit integrierter Unterstützung oder noch eine Set-Top-Box zulegen und dann drei Streaming-Dienste bezahlen müßte nehme ich es in Kauf, die Serien ggf. erst später auf Sky zu sehen (oder anderweitig zu beschaffen).
Bisher war das eh nur "Better Call Saul".

Schauen wir uns mal Ripper Street an:
Staffel 1 gibt es bei Amazon Prime
Staffel 2 gibt es bei Amazon nur physisch zu kaufen oder bei Lovefilm zu leihen, hat das irgendein Streaming-Dienst?
Staffel 3 gibt es bisher nur in Englisch und physisch zu kaufen, läuft aber ab Juli auf RTL Crime HD.

Das ist schon etwas armselig, wenn man berücksichtigt, daß die Serie seit Staffel 3 von Amazon produziert wird ...

Selbst wenn jetzt Mitte Juli die ganze dritte Staffel bei Amazon Prime auftauchen sollte:
Weder meine Fernseher noch meine Receiver können Amazon Prime bzw. meine Receiver können es, aber nur inoffiziell, dank digitalem Unrechtemanagement.

Natürlich kann ich mir einen Receiver oder Fernseher zulegen, der es auch offiziell kann, dann darf ich aber entweder fleißig zwischen Quellen umschalten oder muß auf diverse andere Vorteile verzichten, die mir mein Receiver bringt.

Das ist irgendwie alles noch nicht wirklich "aus einem Guß".

Joerg hat geschrieben:Dazu passend gewinnen die Kabelanbieter nach wie vor massiv 1Play- und 2Play-Kunden, die durch die Analogabschaltung frei werdenden Kanäle werden vermutlich auch eher diesem Zweck dienen (UM hat ja kurzfristig 400 MBit und mittelfristig 1 GBit angekündigt).

Die 1play- und 2play-Kunden gewinnt man aber auch bei der Klientel, die nie Kabel-TV hatte (und bei denen, die dann auf gratis Kabel-TV mangels Sperrfilter hoffen).
Es geht dabei wohl kaum darum, das lineare Fernsehen abzuschaffen.

Wir haben z.B. auch nur 1play von Unitymedia und mehr wird es auch nie werden.
Fernsehen kommt bei uns per Sat und für Telefonie macht UM keine guten Angebote.

Es wird sogar im Gegenteil weniger werden, da inzwischen Vectoring ausgebaut ist, womit UM nicht mithalten will.
Als 1play will man mir nicht mehr als 100/5 MBit/s verkaufen und bei 2play würde man mir die 20 MBit/s Upload nur geben, wenn ich auch Telefon Komfort samt Fritz!Box dazunehme.
D.h. 2play 200/20 kostet am Ende sagenhafte 55+5+5 = 65 EUR, samt Routerzwang und nur drei Rufnummern.

Da ist ja selbst die Telekom billiger, da kostet mich VDSL Vectoring mit 100/40 MBit/s nur 45 EUR mtl. und da sind dann auf Wunsch auch 10 Rufnummern dabei, ohne Routerzwang.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon hajodele » 20.06.2015, 16:23

SpaceRat hat geschrieben:Die 1play- und 2play-Kunden gewinnt man aber auch bei der Klientel, die nie Kabel-TV hatte (und bei denen, die dann auf gratis Kabel-TV mangels Sperrfilter hoffen).

Glaubst du wirklich das, was du da so von dir gibst?
Der klassische Häuslesbauer muss zunächst mal ab 400 Euro (gerne auch viel mehr) dafür abdrücken, dass er überhaupt mal Kabelmäßig was tun kann.
In einer normalen Mietwohnung mit HÜP im Gebäude ist i.d.R. ein Antennenkabel verlegt (sonst wäre auch 1-play schwer realisierbar).
Wenn dies aber schon da ist, braucht man doch keinen Vertrag, wenn man was illegales machen will.
Dieser Fall tritt sogar relativ oft auf. Gerade hier im Forum kommen immer wieder Fragen zu diesem Thema im Zusammenhang mit Pay-TV hoch. Diese Benutzer wissen nicht mal, dass sie was verbotenes machen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: AW: Neue ARD HD Kanäle?

Beitragvon Joerg » 20.06.2015, 16:24

SpaceRat hat geschrieben:...
Das ist irgendwie alles noch nicht wirklich "aus einem Guß".

Richtig, ist es nicht. Aber ich habe lieber 3 Streamingabos (teuer ist das nicht, <20€/Monat) als Dinge dann zu gucken oder aufzunehmen (soweit mit CI+ überhaupt möglich) wenn irgendein Sender sich dazu bequemt, den Kram auszustrahlen. Zudem weigere ich mich, amerikanische oder britische Serien in ihrer - in aller Regel unterirdisch - deutsch synchronisierten Fassung zu gucken, und die Originaltonspur ist bei Serien im TV i.a.R. nicht verfügbar.

SpaceRat hat geschrieben:Die 1play- und 2play-Kunden gewinnt man aber auch bei der Klientel, die nie Kabel-TV hatte (und bei denen, die dann auf gratis Kabel-TV mangels Sperrfilter hoffen).
Es geht dabei wohl kaum darum, das lineare Fernsehen abzuschaffen.

Es geht erstmal darum, das analoge Fernsehen abzuschaffen. Persönlich bin ich aber davon überzeugt, dass die Generation meiner Kinder niemals das "intensive" Verhältnis zum Fernsehen entwickeln wird wie es in meiner Generation oft noch verbreitet ist. Das Fernsehen wird natürlich nicht verschwinden, aber die Bedeutung wird erheblich abnehmen, vielleicht vergleichbar mit der des Festnetzanschlusses.

SpaceRat hat geschrieben:Es wird sogar im Gegenteil weniger werden, da inzwischen Vectoring ausgebaut ist, womit UM nicht mithalten will.

Als 1play will man mir nicht mehr als 100/5 MBit/s verkaufen und bei 2play würde man mir die 20 MBit/s Upload nur geben, wenn ich auch Telefon Komfort samt Fritz!Box dazunehme.
D.h. 2play 200/20 kostet am Ende sagenhafte 55+5+5 = 65 EUR, samt Routerzwang und nur drei Rufnummern.

In Ballungszentren - vielleicht. Hier "auf dem Land" (in einer >30k-Einwohnerstadt in einem ganz normalen Wohngebiet) kann die Telekom aber aktuell nicht mehr als 4 MBit/s liefern, und ein Ausbau ist - nach Aussage von deren Hotline - auch nicht geplant. Mehr Upstream wäre manchmal ganz nett, aber wirklich brauchen tu' ich den nicht. Das gleiche trifft m.E. für >90% der privaten Internetkunden zu - die wollen einen schnellen Downstream für Downloads, Surfen, Streamen, der Upload ist denen komplett egal. Und für den viel zitierten Zugriff auf's SmartHome reicht es sowieso locker (modulo DS-Lite, aber das ist ein anderes Thema).

Abgesehen davon habe ich durchaus einige Bekannte, die DSL nutzen - aber kaum einen, der da wirklich die beworbene Bandbreite bekommt. Auch mit Vectoring ist die maximale Geschwindigkeit unter optimalen Bedingungen doch nur bis ~300m Kabellänge erzielbar, wenn ich mich recht entsinne. Wenn man also den DSLAM nicht gerade direkt vor der Haustür hat liegt man schnell darüber, und dann geht es rapide abwärts (bei 800m schon nur noch 50 MBit/s, http://bscom.de/dsl-ftth.pdf).

SpaceRat hat geschrieben:Da ist ja selbst die Telekom billiger, da kostet mich VDSL Vectoring mit 100/40 MBit/s nur 45 EUR mtl. und da sind dann auf Wunsch auch 10 Rufnummern dabei, ohne Routerzwang.


Naja, der dürfte ja vermutlich bei UM auch irgendwann wegfallen, wenn es nach der RegTP geht. Ich zahle übrigens nur 35 Euro im Monat für 2Play mit 120/6 MBit, zzgl 5 Euro für die Fritz!Box/2. Leitung. Da ich den größeren Upstream nicht brauche wäre die Telekom also für mich teurer, und das bei weniger Downstream.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste