- Anzeige -

Neues Verschlüsselungsverfahren bei UM

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Neues Verschlüsselungsverfahren bei UM

Beitragvon OneOfNine » 20.01.2008, 20:04

Hallo,

die gerüchteküche brodelt in sachen Verschlüsselungswechsels. Nun wollte ich mal wissen, wie es ausschaut.
Heute habe ich das Gerücht gehört, das Nagra3 bald eingesetzt wird, die gleiche Verschlüsselung, die Digital+ (Spanien)
eingesetzt wird und die Hacker bereits zuknacken versuchen.

Ein anderes Gerücht gibt es mit NDS Videoguard. In meiner Kanalliste gab es ein Kanal namens 'NDS Applikations'.
Testet da UM schon NDS aus? *g*

Ich persönlich hätte kein Problem mit NDS Videoguard.

Wer weiss da genaueres?
--
Coolstream Neo C / Original Image 2.15 Beta / UM02 Karte
Benutzeravatar
OneOfNine
Kabelexperte
 
Beiträge: 142
Registriert: 20.01.2008, 19:54
Wohnort: Essen

Re: Neues Verschlüsselungsverfahren bei UM

Beitragvon Red-Bull » 20.01.2008, 21:31

UnityMedia wird dieses Jahr mit KabelBW zusammen gehen zu Kabel West

es ist davon auszugehen das auf NDS gewechselt wird..
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: Neues Verschlüsselungsverfahren bei UM

Beitragvon RollinCHK » 20.01.2008, 22:36

Wo steht das denn? Das ist doch aktuell auch nichts als n Gerücht, dass die beiden Anbieter fusionieren.
RollinCHK
Kabelexperte
 
Beiträge: 165
Registriert: 16.01.2008, 20:50

Re: Neues Verschlüsselungsverfahren bei UM

Beitragvon Moses » 20.01.2008, 23:01

Angeblich sollen die UM Reciever mit dem neuen System weiter funktionieren. Es müsste also ein System sein, was sich durch Software Update mit den alten Recievern verträgt..
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Neues Verschlüsselungsverfahren bei UM

Beitragvon mischobo » 21.01.2008, 01:42

... möglichweise wird aber alles beim Alten bleiben, mit der Ausnahme, dass Premiere auf den vorhandenen UM-Karte freigeschaltet wird. Nur-Premiere-Abonnenten werden wohl eine umgelabelte I02-Karte erhalten. Das mit den neuen Karten ist ein Irrtum und I02-, UM02- und U02-Karten sind bis auf die Bezeichnung identisch. Premiere-Abonnenten mit I02-Karten haben auf ihrer Smartcard eine Freischaltung für Premiere komplett, die in der Zeit vom 2.2.2008 - 29.2.2008 gültig ist (Besitzer eines Alphacrypts können die Berechtigung im entsprechenden Menü ersehen). Gleiches gilt für alle UM0x-Karten. Diese Freischaltung soll in der Umstellungsphase Freischaltprobleme vorbeugen.
Wer eine UM01 bzw. UM03-Karte besitzt, bekommt ein bestehendes Premiere Abo auf diese Karte freigeschaltet. Ausnahme dürften HDTV-Abonnenten und die die bei Bestellung des Premiere-Abos die Seriennummer eines Premiere-Festplatten-Receivers angegeben haben ...

Ob das jetzt so stimmt, weiß ich nicht, aber bei allen derzeitigen Spekulationen kommt es auf diese jetzt auch nicht mehr an.

Im Februar werden wir es wohl aber genau erfahren ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast