- Anzeige -

Sender kommen und gehen wie sie wollen

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Sender kommen und gehen wie sie wollen

Beitragvon Rockabilly » 20.01.2008, 16:56

Hallo zusammen,

ich hatte vor einigen Wochen bereits geschrieben, dass bestimmte Sender (fast alle die in der Übersicht einen Schlüssel haben) und auch die Musiksender, einige Tage nach dem Anschluss des Recievers plötzlich weg waren. Nach ein paar Tagen waren sie jedoch wieder da. Das ging wieder kurze Zeit gut - dann waren sie wieder weg. Heute wieder da.

Ist es immer noch wahrscheinlich, dass es die Dose ist?

Vielen Dank an die Experten.

Ralph
Rockabilly
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.01.2008, 12:42

Re: Sender kommen und gehen wie sie wollen

Beitragvon mischobo » 20.01.2008, 17:24

... die Ursache für dieses "Phänomen" dürfte ein grenzwertiger Pegel sein. SInd nur die Kanäle S2 oder S3 betroffen, dürfte die Anschlussdose der mutmaßliche Verursacher sein. Sind auch andere Kanäle auch betroffen käme der Hausanschlussverstärker als Übeltäter in Frage. Zu den üblichen Verdächtigen gehören aber die Kabel die irgendwo einen Kabelbruch haben könnten ...

... darüber hinaus gibt es noch jede Menge andere möglichen Ursachen für das beschriebene Problem ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sender kommen und gehen wie sie wollen

Beitragvon Rockabilly » 20.01.2008, 17:32

Danke für die schnelle Antwort.

Sollten sie, wovon ich ausgehe, bald wieder weg sein, werde ich zunächst eine neue Dose montieren. Die von Conrad, BSD 20-00, soll ja lt. einem anderen Beitrag gut funktionieren.

Gruß Ralph
Rockabilly
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.01.2008, 12:42

Re: Sender kommen und gehen wie sie wollen

Beitragvon mischobo » 20.01.2008, 18:51

... es gibt keine Dosen, die generell empfohlen werden können. Welche Dose die geeignetste ist, hängt von der vorhandenen Hausverteilung ab. Wenn es sich um das S2/S3-Dosenproblem handelt, sollte die Dämpfungswerte der neuen Dose möglichst den der alten Dose entsprechen. Es ist nur darauf zu achcten, dass die neue Dose die Kanäle S2/S3 am TV-Ausgang nicht dämpft. Sowohl zu niedrige als auch zu hohe Dämpfung können zu Empfangstörungen führen.
Bevor du die Dose austauschst, solltest du dich vergewissern, ob es sich um einen Durchgangsdose handelt oder nicht. In einer Durchgangsdose sind 2 Anschlusskabel zu finden. Wenn das der Fall ist, kann der Empfang des Nachbarn gestört werden, wenn eine falsche Dose eingebaut wird.
Wenn man zur Miete wohnt, ist der Austausch der Dose Sache des Vermieters ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sender kommen und gehen wie sie wollen

Beitragvon Rockabilly » 20.01.2008, 21:19

Es handelt sich um ein Einfamilienhaus. Vom Flur aus, wo der Verstärker installiert ist, geht auch ein Kabel ins Wohnzimmer. Hier sind 3 Dosen vorhanden. Ich nutze die letzte in der Reihe, habe aber auch versuchsweise schon die 2. angeschlossen, an der nur der Tuner der Musikanlage angeschlossen ist. Hatte aber auch hier die fehlenden Programme.

Ralph
Rockabilly
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.01.2008, 12:42


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste