- Anzeige -

Umzug in neue Wohnung - Problem mit digital TV

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Umzug in neue Wohnung - Problem mit digital TV

Beitragvon BenWish » 03.01.2008, 12:23

Hallo zusammen,

ich muss hier mal meine „Leidensgeschichte“ mit UM loswerden...
Ich war nun bestimmt 15 Jahre lang Sat-Nutzer und musste nun aufgrund eines Umzugs in meiner neuen Wohnung im Duisburger Süden Kabel nutzen.
Schon bei der Wohnungsbesichtigung fragte ich den Hausverwalter nach dem Kabelempfang: "Alles über Kabel, Unitymedia, Premiere und ausländische Sender, alles kein Problem", war die Antwort. Nunja, Wohnung genommen, Vertrag unterschrieben und zuhause mal bei Unitymedia im Internet vorbeigeschaut. Sehr ansprechendes digitales Angebot. Besonders mir als US-Sportfan hat es der Sender NASN angetan, den ich davor schon über Premiere Star sehen konnte.
Ok, also sofort auf die Verfügbarkeitsprüfung und bestellen, dachte ich. Dann der erste Schock. Stadt/Straße eingegeben, Meldung: "Ihre Straße liegt nicht im versorgten Gebiet". Direkt bei der Hotline angerufen: "Hm nein ich sehe in der Straße überhaupt keinen Übergabepunkt, da ist definitiv kein Kabel-TV vorhanden. Sprechen Sie bitte mal mit Ihrer Hausverwaltung, die haben Sie falsch informiert."
Nunja, die Wohnungsgesellschaft hat mir dann mehrmals versichert, dass alle Ihre Wohnungen von Unitymedia versorgt werden, die hätten alles an UM abgegeben und nichts mehr damit zu tun.
Mehrmalige Anrufe bei der UM Hotline brachten mich auch nicht weiter, es kam immer die gleiche Antwort: "Hm ich kann hier nichts finden, ich kann Ihnen nicht helfen". Daraufhin habe ich das Thema erstmal ruhen lassen. Es standen ja eh erst mal grundlegende Arbeiten wie tapezieren und Laminat verlegen an.
Cirka eine Woche nach offiziellem Beginn des Mietverhältnisses kam plötzlich ein Brief von der "Telecolumbus West GmbH" aus Bochum mit dickem Unitymedia Briefkopf. Darin stand sinngemäß: "Ihr Vermieter hat uns mitgeteilt, dass Kabelempfang Bestandteil Ihres Mietvertrages ist. Hiermit schicken wir Ihnen die Vertragsbestätigung für Ihre Kabelversorgung, monatliche Gebühren 10,74€, bitte geben Sie Ihre Bankdaten unten an und schicken Sie uns eine Ausfertigung zurück.".
Dabei machte mich der angegebene Betrag stutzig, da der irgendwie mit keinem Betrag von unitymedia.de übereinstimmte. Ein Anruf bei der auf dem Schreiben angegebenen Nummer ergab: „Telecolumbus West ist zwar jetzt Unitymedia, wir haben aber eine andere Kalkulationsgrundlage als die auf ihrer Internetseite, der Preis ist schon richtig und sie können auch alles empfangen und sich die Digitalen Kanäle über die UM Hotline buchen.“
Nunja, die Vertragsbestätigung habe ich dann umgehend mit meinen Kontodaten zurückgeschickt.

So nun habe ich folgendes Problem: Ich habe mir jetzt von einem Kollegen einen digitalen Kabel-Receiver ausgeliehen und mal getestet. Ein digitales Signal ist vorhanden, es finden sich allerdings „nur“ 157 Sender. Nämlich die Bouquets: ARD, ZDF, Kabelkiosk, Premiere und RAI. Alle privaten Free-TV Sender sowie die ganzen von UM beworbenen digitalen Kanäle finde ich nicht.
Nun habe ich mich im Internet ein bisschen schlau gemacht und herausgefunden, dass die Wanddose bei älteren Installationen öfters Probleme macht. Ein Blick auf das Innenleben der Dose offenbarte mir das Zeichen der Bundespost. „Ist wohl ein bisschen alt“, dachte ich und habe daraufhin vier verschiedene Dosen ausprobiert (eine alte von Bekannten, eine aus dem Baumarkt und zwei „Hyperbanddosen“ nach Beratung bei Conrad) – mit keiner bekam ich mehr Sender.
Also habe ich einfach mal ganz dumm die Störungsstelle von UM angerufen, die ganze Geschichte erzählt und dann kam ungefähr dieser Dialog:

Hotline:„Ja das müsste sich dann ein Techniker anschauen. Sagen Sie mir mal Ihre Kundennummer.“

Ich: „Ich besitze keine Kundennummer, nur dieses Schreiben, dass seit 1.1.2008 Ihre Leistung berechnet wird.“

Hotline: „Ähm ok, wie ist denn Ihre Smartcard-Nummer“

Ich: „Ich besitze keine SmartCard, da ich ja keine digitalen Pakete abbonieren kann, da ich keine Kundennummer bekommen habe und es laut ihrer Hotline in meinem Haus keine aktiven Verträge gibt.“

Hotline: „Ja ich kann ja nicht einfach einen Techniker rausschicken wenn Sie nichtmal digitales Kabel schauen dürfen.“

Und nun stehe ich da mit meinem kurzen Hemd. Die einen sagen ich muss erst digital TV bestellen, die anderen sagen mir ich kann kein digital TV bestellen, weil kein Kabelanschluss in meinem Haus liegt. Und aus der Wand kommt digitales Kabel-TV, allerdings nur eine Hand voll Sender und ich kann das meiste auch nicht schauen weil ich keinen Receiver mit Smartcard bei UM bestellen kann...
Irgendwie weiß ich im Moment nicht weiter und kann nur hoffen, dass irgendwann ein Schreiben eintrudelt mit einer Kundennummer oder ähnlichem und ich anhand dessen dann vielleicht einen Techniker hier hinbewegen kann....
Hat vielleicht jemand nen Tipp für mich, was ich sonst noch machen könnte? Oder die Rufnummer von ein paar fähigeren Leuten als der UM-Kundenhotline?

Hoffe ich habe keinen mit meinem langen ersten Beitrag erschlagen ;)
BenWish
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.01.2008, 11:07

Re: Umzug in neue Wohnung - Problem mit digital TV

Beitragvon Moses » 03.01.2008, 21:18

Aber UM verweigert immer noch z.B. einen Digital TV Basic Vertrag? Den Kabelanschluss hast du ja jetzt schon und er wird über die Miete mit abgerechnet... was ist, wenn du UM das genau so erzählst? ;)

Was sagt die Hotline von TCW, wenn du sie fragst, wo du am besten Digital TV bestellst?
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Umzug in neue Wohnung - Problem mit digital TV

Beitragvon BenWish » 31.01.2008, 21:31

Hallo,

muss den alten Thread nochmal aus der Versenkung holen. Hatte mich aus Frust nichtmehr drum gekümmert und natürlich dann auch vergessen, hier zu antworten, sorry :P

Habe jetzt durch mehrere Telefonate heute Abend wieder ein paar Details rausgefunden.
Ich bin nun offiziell Telecolumbus West Kunde mit eigener Kundennummer. Die bringt mir aber nichts, weil ich mit dieser Kundennummer nichts anfangen kann...laut Hotline (außer meine Gebühren zahlen).
Naja, jedenfalls steht jetzt plötzlich im System, dass in meiner Straße eine Gemeinschafts-SAT-Anlage installiert ist. Laut Aussage der Störungsstelle aber nur eine analoge. Auf meine Aussage, dass ich doch viele digitale Sender empfangen kann, aber nicht alle, wurde ich schnell weiter verbunden. Dann hatte ich einen sehr unfreundlichen jungen Mann an der Strippe, der aber wenigstens ein bisschen Ahnung zu haben schien.

Er hatte mir dann folgendes erklärt: Das Haus wäre nur für analogen Empfang bei denen eingetragen. Das ich überhaupt ein paar digitale Sender sehen kann liegt daran, dass mein Kabeltuner das schwache digitale Signal verstärkt und ich deshalb ein paar Sender empfangen kann. Das aber auch nur, weil glücklicherweise niemand sonst im Haus ein digitales Gerät nutzt, sonst würde es garnicht gehen. Laut seiner Aussage hätten wir keinen Hausverstärker, den bräuchte man für digitales Kabel. Da wäre aber auch UM/TCW nicht für zuständig, sondern mein Vermieter.
Kann es sein, dass in unserem Haus einfach so ein Hausverstärker fehlt und es deshalb nicht funktioniert?
Ist so ein Teil teuer/aufwändig zu installieren (sind ein 4-Parteien Haus)? Vielleicht könnte ich meinen Hausverwalter davon überzeugen, auf meine Kosten so ein Ding zu installieren...
BenWish
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.01.2008, 11:07

Re: Umzug in neue Wohnung - Problem mit digital TV

Beitragvon Dinniz » 31.01.2008, 22:12

Manchmal frag ich mich wo die das geile Zeug herholen was die Mädels an der Hotline den ganzen Tag rauchen ..

:brüll:

Digital wird mit Analog parallel übertragen .. egal ob Anlage analog oder digital.
Wenn bei dir TCWest aktiv ist gibt auch einen Verstärker .. im normalfall hängt im Keller ein Kasten von denen.
Möglich ist das es eine ferngespeiste Anlage ist oder alte Verstärker verbaut sind. :mussweg:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Umzug in neue Wohnung - Problem mit digital TV

Beitragvon BenWish » 06.02.2008, 11:17

Und was würde das bedeuten, wenn ich eine ferngespeiste Anlage habe? Was bedeutet das genau? Heute habe ich Termin mit meinem Hausverwalter...ich hoffe da kommt was bei rum...
BenWish
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.01.2008, 11:07


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste