- Anzeige -

ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon StefanG » 27.06.2012, 12:45

Ja, naja...

Du beschreibst einfach eine andere Seite des jahrelangen Fehlverhalten von UM.

So kommt UM nicht weiter.

Die gemeinsame Einsicht ist, das der doppelt zahlenden Zwangsverkabelte Endkunde der Dumme ist.

Ich denke ein Unternehmen das den Kunden so sieht und behandelt kann nicht ewig existieren. Ist einfach ausgeschlossen.
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 16:26

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon domserv » 27.06.2012, 13:51

webman hat geschrieben:
StefanG hat geschrieben:Ihr habt alle Recht es gehört sich nicht was UM da macht.

Bei UM macht sich ein Schockstarre und Klageliedstimmung breit.

Wenn UM das nicht jetzt schnell einsieht kann es tödlich enden.

Dabei ist alles das tief im jahrelangen Fehlverhalten von UM verwurzelt.

Indem UM die Verschlüsselungswahnschraube weitergedreht hat als über den vernünftigen analog Ausstieg nachzudenken.

Die Uhr läuft ab.


Die Umsatz- und Kundenzahlen besagen aber etwas anderes...
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 43534.html

Ich glaube nicht, dass die Spartensender der ÖR's eine so hohe Anziehungskraft auf die Kabelkunden ausüben, inbesondere, wenn man sich die Einschaltquoten dieser Sender mal näher ansieht. Wichtiger ist es, das UM endlich mit SKY eine breitere Kooperation vereinbart hat.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=50467&p3=


Ich denke mal der Zuwachs kommt nur wegen schnellem Internet und nicht wegen TV. Interessant wäre zu wissen, wieviele der Neukunden denn überhaupt Digital TV dazubuchen, oder nur Internet + Telefonie nehmen.

Gruß
Jimi
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon webman » 27.06.2012, 14:07

domserv hat geschrieben:
Ich denke mal der Zuwachs kommt nur wegen schnellem Internet und nicht wegen TV. Interessant wäre zu wissen, wieviele der Neukunden denn überhaupt Digital TV dazubuchen, oder nur Internet + Telefonie nehmen.

Gruß
Jimi


Das ist unbestritten so - ich selbst nutze meinen Kabelanschluss auch nur für 2play. Bei meinem demnächst stattfindenden Umzug habe ich auf Süd-Balkon UND vorhandenen Kabelanschluss geachtet.

EDIT:
http://www.digitalfernsehen.de/Kabel-BW ... 208.0.html
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin
Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.02.2012, 15:24

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon HNIKAR » 27.06.2012, 16:34

gordon hat geschrieben:
HNIKAR hat geschrieben:Aber keine Sorge, die Politik wird schon - aus purem Eigeninteresse - reagieren. Wer für die Haushaltsabgabe gestimmt hat und diese verteidigt, der kann gar nicht anders... Dann wird eben alles was von den Ö.-R. ausgestrahlt wird zum Pflichtprogramm für die KNB. Und zwar in SD und HD. Platz hat's ja genug im Kabel. Im besten Fall müssen ein paar Shoppingkanäle oder irgendwelche Zweite- und Dritte-Welt-Sender dran glauben. Wohl bekomm's Herr Schüler!

Enteignungen sind hierzulande nur über Entschädigungen möglich. Man könnte ja die aktuellen Einspeiseentgelte ansetzen. :zwinker:


[ulbrichtmodus] "Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Sozialisten in der Hauptstadt hauptsächlich mit Griechenland beschäftigen, und ihre Arbeitskraft voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht,
eine Enteignung zu verrichten!" [/ulbrichtmodus] :mussweg:

@domserv:
So ist es. Der starke Zuwachs kommt nicht von den TV-Pakten sondern vom Kabelinternet, denn alle mit ihrer Kabelgrundgebühr zudem mitfinanzieren.

@webman:
Aha. Das setzt wohl schon einer auf die wegfallende Grundverschlüsselung in 6 Monaten.
Nimm sicherheitshalber lieber noch ne Schüssel mit oder wnigstens 'ne Antenne...
Man kann ja nie wissen. :zwinker:
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon Matrix110 » 27.06.2012, 17:09

Wenn er eine Wohnung mit Süd Balkon für den Sat sucht warum sollte er dann auf den wegfall der Grundverschlüsselung setzen?
Den Kabelanschluss möchte er offensichtlich doch nur wegen Internet/Telefon.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon musi » 27.06.2012, 17:30

Habe ich dann eigendlich ein Sonderkündigungsrecht wenn da verschiedene Programme fehlen?
musi
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 28.05.2010, 17:30

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon HNIKAR » 27.06.2012, 17:33

Matrix110 hat geschrieben:Wenn er eine Wohnung mit Süd Balkon für den Sat sucht warum sollte er dann auf den wegfall der Grundverschlüsselung setzen?
Den Kabelanschluss möchte er offensichtlich doch nur wegen Internet/Telefon.


:brüll:

Da hast du wohl recht. Mich dünkt, ich habe das "Süd" vor dem Balkon überlesen oder einfach nicht richtig geschalten.
So geht's halt in der Hektik. Trozdem danke für diesen Wink mit der Dachlatte. :D
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon gordon » 30.06.2012, 11:42

HNIKAR hat geschrieben:[ulbrichtmodus] "Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Sozialisten in der Hauptstadt hauptsächlich mit Griechenland beschäftigen, und ihre Arbeitskraft voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht,
eine Enteignung zu verrichten!" [/ulbrichtmodus] :mussweg:

nun, wenn man via Must-Carry die KNB dazu zwingt, gewisse Kapazitäten im Netz bereitzustellen, unabhängig davon, ob der Sender sie bezahlt, dann ist es doch nichts anderes.

Aber jedenfalls hat die LfM NRW ja schon mal dezent verlautbaren lassen, dass Must-Carry nicht bedingungslose Einspeisung bedeutet, wenn einseitig die Bedinungen geändert werden. Darauf zu beharren könnte für ARD/ZDF zum bösen Eigentor werden.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon OneOfNine » 01.07.2012, 13:29

Ich sehe das so...

ARD/ZDF kassieren alleine an Gebühren (GEZ) ca. 7,7 Mrd. Euro jährlich. Dazu kommen noch Werbeerlöse, Sponsoring usw.
Das Etar aller Privaten TV/Radio Anbieter kommt nicht an die Summer ran.

Das ZDF hat für > 50 Mio. Euro die Champions League gesichert und damit Sat.1 ausgestochen (mal abgesehen vom Wettbewerbsverzerrung).

Mal abgesehen, verfügt ARD/ZDF über mehrere Hörfunkorchester, mehrere Kamerateams werden zu einer Pressekonferenz geschickt (reicht da nicht ein Kamerateam / Gebührenverschwendung), es werden unsummen für Sportrechte ausgegeben.

Auf Unitymedia Seite..

Das Einspeisen von Sendern kostet halt Geld, z.b. für Stromkosten für die eigendliche Einspeisen, Senderzuführung, Hardware (codec)...
Unitymedia würde sich ins Knie schiessen, die ÖR Sender kostenlos einzuspeisen und auch Wettbewerdsrechtlich gegenüber die Privaten arg bedenklich. Als nächstes kommen dann die Privaten. Außerdem kostet der Netzausbau auch Geld. All das muss auch finanziert werden.

Nach angaben von ARD/ZDF werden die ÖR Sender kostenlos bei einigen kleineren KNB eingespeisst. Querfinanzierung bei den kleineren KNB's heißt wohl das Zauberwort.

Ich gebe den schwarzen Peter definitiv an ARD/ZDF und unsere Politiker schauen fleißig weg.
--
Coolstream Neo C / Original Image 2.15 Beta / UM02 Karte
Benutzeravatar
OneOfNine
Kabelexperte
 
Beiträge: 142
Registriert: 20.01.2008, 19:54
Wohnort: Essen

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon JojoK » 01.07.2012, 15:18

OneOfNine hat geschrieben:Unitymedia würde sich ins Knie schiessen, die ÖR Sender kostenlos einzuspeisen und auch Wettbewerdsrechtlich gegenüber die Privaten arg bedenklich. Als nächstes kommen dann die Privaten..


Ist es nicht sogar so, dass RTL für ihre HD Sender sogar noch Geld von Unitymedia für die Einspeisung bekommt :confused:
JojoK
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 16.03.2010, 14:02

VorherigeNächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste