- Anzeige -

ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon djmops » 25.06.2012, 18:23

Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild
Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 695
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon KingOfPing » 25.06.2012, 22:00

Vielleicht macht es Sinn, wenn möglichst viele Kunden Unitymedia via Nachricht darauf hinweisen würden, dass speziell die in HD ausgestrahlten Sender ARD, ZDF, Arte, etc. von Intresse sind. Die sollten schon wissen, dass denen die Leute wegrennen, wenn die ÖR wegfallen bzw nur in stark eingeschränkter Qualität übertragen werden sollten. Wenn viele Kunden direkt sagen, dass es inakzeptabel ist, falls dieser Streit auf ihrem Rücken ausgetragen werden sollte, könnte sich ja noch was bewegen. Wenn die Masse schweigt, gehen die davon aus, dass alle nur RTLII gucken wollen. Dewswegen -> :pcfreak:
KingOfPing
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.06.2012, 21:47

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon Kleki » 26.06.2012, 08:58

Für welche ö.-r. Sender gibt es denn ein Einspeisepflicht, wie sie in den Nachrichten dauernd genannt wird? Gibt es da irgendwo eine Liste?
Kleki
Kabelexperte
 
Beiträge: 101
Registriert: 15.11.2010, 21:50
Wohnort: Leverkusen

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon webman » 26.06.2012, 10:25

Die must-carry - Sender variieren nach meinen Informationen von Bundesland zu Bundeland. Auf jeden Fall "must carry" sind ARD und ZDF - nicht jedoch die ganzen Spartenkanäle wie ZDF Info, Eins extra usw - aber auch die 3. Programme ...
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin
Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.02.2012, 15:24

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon StefanG » 26.06.2012, 11:45

Korrekt.

Wobei es laut Insidern wie mischobo in NRW so ist, das für Programme für die keine Einspeisevertrag existiert, diese Must Carry Liste um jene Programme gekürzt werden muss.

Faktisch also, kann es in NRW ab 2013 zu einem total Blackout aller ÖR analogen und digitalen FS und Radio Programme kommen, da ja alle Einspeiseverträge von den ÖR bei UM für den 31.12.2012 gekündigt worden sind.

Die Must Carry Liste in NRW besagt also nur für wenn Um auf jedenfall einen Frequenzplatz frei halten muss, sofern ein Einspeisevertrag besteht.

Was also her muss, ist ein neuer Einspeisevertrag für die ÖR, den ich in Zukunft eher Durchleitebandbreitenregelung nennen würde. :winken:
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 16:26

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon HNIKAR » 26.06.2012, 12:08

Unser lieber Lutz ist ein reglrechter Depp...

In einem Interview gegenüber der Welt zeigte sich Lutz Schüler, der Geschäftsführer von Unitymedia, jedoch noch überzeugt davon, dem Druck von ARD und ZDF in puncto Einspeisegebühren auf keinen Fall nachzugeben.

http://www.teltarif.de/ard-und-zdf-kuen ... 47222.html

Must-Carry & Einspeiseverträge hin oder her - jeder ö.-r. Sender (auch die Spartensender), den Unitymedia Kabel BW aus dem dem Bouqet nimmt ist ein heftiger Schuss ins eigene Knie. Geneigte Kenner der Medizin wissen - das führt zur Invalidität. :glück:

Die 10 Öffentlich rechtliche HD Sender, die seit April eingespeist werden könnten, fehlen mir und hunderttausenden anderen TV-Kabelkunden noch immer bis heute bei Kabel BW!

Und jetzt möchte diese Knallcharge allen Ernstes hergehen und die selben 10 Sender in SD und - soweit möglich - weitere dritte Programme, die nicht als "must carry" definiert sind, komplett rausschmeissen?
:brüll:

Möge der Shitstorm beginnen!


Aber keine Sorge, die Politik wird schon - aus purem Eigeninteresse - reagieren. Wer für die Haushaltsabgabe gestimmt hat und diese verteidigt, der kann gar nicht anders... Dann wird eben alles was von den Ö.-R. ausgestrahlt wird zum Pflichtprogramm für die KNB. Und zwar in SD und HD. Platz hat's ja genug im Kabel. Im besten Fall müssen ein paar Shoppingkanäle oder irgendwelche Zweite- und Dritte-Welt-Sender dran glauben. Wohl bekomm's Herr Schüler!

@ über mir:
Mischobo kocht auch nur mit eiskaltem Wasser. Hältst du die Landesregierung in NRW tatsächlich für so dumm, dass sie das nicht rechtzeitig in einem Handstreich ändern wird? Das tue ja nichtmal ich, der kein Freund von Grün und Rot ist.
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon Bully » 26.06.2012, 12:30

Wenn UM die "fremden" Dritten und die anderen Sender aus dem öffentlich-rechtlichen Bouquet nicht mehr anbietet, sind sie meinen Vertrag definitiv los!
Bully
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 09.05.2010, 08:54

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon StefanG » 26.06.2012, 13:56

Ihr habt alle Recht es gehört sich nicht was UM da macht.

Auch sich selbst gegenüber nicht.

Schon das unterlassen am 1.5.2012 die neuen ÖR HD einzuspeisen war ein schwerer Systemfehler. :streber:

Denn auch UM wird merken das sie als eines am Markt aggierendes technisches Unternehmen die eigene Attraktivität auf dem Niveau State-of-the-Art halten müssen um Endkunden zu erhalten.

Dabei beziehe ich ausdrücklich die Wohnungswirtschaft mit ein.

Machen andere Unternehmen machen dies selbstverständlich...um zu überleben.

Da jenes ÖR Angebot jetzt heute verfügbar ist ohne wenn und aber und das (wenn analog mal Geschichte ist) Bandbreitensparender den je müsste UM eigentlich den ÖR vollstens dankbar sein und denen die Füsse küssen, das dies alles kostenlos zu erhalten ist.

Das in einer Bildqualitäsmässig dank HD auf hohem Niveau, das sich UM vor alten und neuen Endkunden brüsten könnte.

UM könnte dann wie verrückt seine UM HD Rekorder verkaufen und PayTV dafür mit verscherbeln.

Aber neeee.

Bei UM macht sich ein Schockstarre und Klageliedstimmung breit.

Obwohl UM selber schuld an der Misere wegen der Kindergartengezicke seit Dezember 2011 welches seines gleiche sucht.

Wenn UM das nicht jetzt schnell einsieht kann es tödlich enden.

Dabei ist alles das tief im jahrelangen Fehlverhalten von UM verwurzelt.

Indem UM die Verschlüsselungswahnschraube weitergedreht hat als über den vernünftigen analog Ausstieg nachzudenken.

Die Uhr läuft ab.
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 16:26

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon gordon » 26.06.2012, 19:30

HNIKAR hat geschrieben:Aber keine Sorge, die Politik wird schon - aus purem Eigeninteresse - reagieren. Wer für die Haushaltsabgabe gestimmt hat und diese verteidigt, der kann gar nicht anders... Dann wird eben alles was von den Ö.-R. ausgestrahlt wird zum Pflichtprogramm für die KNB. Und zwar in SD und HD. Platz hat's ja genug im Kabel. Im besten Fall müssen ein paar Shoppingkanäle oder irgendwelche Zweite- und Dritte-Welt-Sender dran glauben. Wohl bekomm's Herr Schüler!

Enteignungen sind hierzulande nur über Entschädigungen möglich. Man könnte ja die aktuellen Einspeiseentgelte ansetzen. :zwinker:
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: ARD+ZDF wollen Kabelverträge kündigen

Beitragvon webman » 27.06.2012, 09:02

StefanG hat geschrieben:Ihr habt alle Recht es gehört sich nicht was UM da macht.

Bei UM macht sich ein Schockstarre und Klageliedstimmung breit.

Wenn UM das nicht jetzt schnell einsieht kann es tödlich enden.

Dabei ist alles das tief im jahrelangen Fehlverhalten von UM verwurzelt.

Indem UM die Verschlüsselungswahnschraube weitergedreht hat als über den vernünftigen analog Ausstieg nachzudenken.

Die Uhr läuft ab.


Die Umsatz- und Kundenzahlen besagen aber etwas anderes...
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 43534.html

Ich glaube nicht, dass die Spartensender der ÖR's eine so hohe Anziehungskraft auf die Kabelkunden ausüben, inbesondere, wenn man sich die Einschaltquoten dieser Sender mal näher ansieht. Wichtiger ist es, das UM endlich mit SKY eine breitere Kooperation vereinbart hat.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=50467&p3=
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin
Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.02.2012, 15:24

VorherigeNächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast