- Anzeige -

Geänderte Sendeplatzbelegung einiger Sender

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: Geänderte Sendeplatzbelegung einiger Sender

Beitragvon Reiner_Zufall » 19.04.2016, 09:11

Guckst Du analog?
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 28,76 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 757
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Geänderte Sendeplatzbelegung einiger Sender

Beitragvon Henk » 24.04.2016, 14:24

gutenmorgen hat geschrieben:guten morgen :-)
wieso kann ich auf meinem - zugegeben - alten röhrengerät nicht alle 3. programme, 3sat etc. sehen?
als ich die sender neu abspeichern wollte, bekam ich sender wie rtl (werbefernsehen) und verkaufssender zum neuen abspeichern angeboten. die brauch ich nicht. bin ich, durch die neuverteilung, gezwungen mir einen neuen fernseher anzuschaffen, damit ich 'meine' programme sehen kann?


Wenn du NUR den Röhrenfernseher benutzt, also keinen Receiver dazwischengeschaltet hast, wirst du laut Pressemitteilungen von Unitymedia ab morgen oder Übermorgen auf weitere Sender (SAT.1-Gold, RTL-Nitro und diverse Shoppingangebote) verzichten müssen, bis Mitte 2017 wäre dann sogar ganz Schluss mit dem analogen TV-Vergügen.

Auch wenn sicherlich viel für einen neuen Fernseher sprechen würde, zwingend einen neuen anschaffen musst du nicht. Worum du dich aber kümmern musst ist ein Digitaler Kabelreceiver. Nur so wirst du alle Dritten wieder empfangen können und auch alle weiteren Zusatzsender von ARD und ZDF, daneben eine Vielzahl weiterer für dich mehr oder wohl auch weniger interessanter Sender. Dazu gehören neben diversen Fremdsprachenkanälen leider auch viele Shopping-Sender, aber man muss ja nix einschalten was man nicht sehen will :-) Insgesamt sind es ca. 70 TV-Sender die ohne Extrakosten digital zu empfangen sind

Für einen neuen TV spräche die Möglichkeit viele öffentlich-rechtliche Sender (die scheinen dich am meisten zu interessieren) in HD schauen zu können. Neben ARD und ZDF auch das zu deinem Wohngebiet gehörende Dritte Programm (sofern du in NRW wohnst allerdings nur mit dem Lokalfenster für Köln), 3sat, arte und PHOENIX in HD (OK, den KiKa auch, aber das dürfte nicht so spannend sein). Interessant könnte auch Servus-TV sein (der ist auch in HD, und dann nenne ich noch der Fairness halber Bibel-TV-HD, die Shoppingsender spar ich mir aber).

Kurz um: neuer TV kann Sinn machen, wenn der alte aber bleiben soll MUSS der Receiver her.
Henk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 299
Registriert: 08.08.2011, 13:28
Wohnort: Moers

Re: Geänderte Sendeplatzbelegung einiger Sender

Beitragvon Beobachter7 » 18.05.2016, 12:42

Henk hat geschrieben:
gutenmorgen hat geschrieben:guten morgen :-)
wieso kann ich auf meinem - zugegeben - alten röhrengerät nicht alle 3. programme, 3sat etc. sehen?
als ich die sender neu abspeichern wollte, bekam ich sender wie rtl (werbefernsehen) und verkaufssender zum neuen abspeichern angeboten. die brauch ich nicht. bin ich, durch die neuverteilung, gezwungen mir einen neuen fernseher anzuschaffen, damit ich 'meine' programme sehen kann?


Wenn du NUR den Röhrenfernseher benutzt, also keinen Receiver dazwischengeschaltet hast,
[...]
Für einen neuen TV spräche die Möglichkeit viele öffentlich-rechtliche Sender (die scheinen dich am meisten zu interessieren) in HD schauen zu können.


Dafür lohnt sich m.E. nicht die Anschaffung eines neuen TV-Geräts -- die Unterschiede sind nicht so riesig, sind ziemlich klein, wenn das Quellenmaterial nicht in HD aufgenommen ist (oder wenn ein alter Film nicht erneut für HD digitalisiert wurde), und wenn bei der Aufnahme ein Weichzeichner vor die Linse gesetzt wird, damit man nicht jede Falte der Ansagerin sieht...

Was mich zum Wechsel gebracht hat (ich hatte einen alten aber guten Röhrenfernseher mit einem Digitalreceiver davor) war die Tatsache, heutzutage praktisch alle Programme im Bildformat 16:9 ausgestrahlt werden, während der Röhrenfernseher nur 4:3 kann, und immer einen schwarzen Balken über und unter dem Bild anzeigt. Und wenn ein alter Film, der im Format 4:3 aufgezeichnet worden war, dann ist auch noch ein dunkler Rand rechts und links vom eigentlichen Bild.

Nicht daß ich 16:9 grundsätzlich besser finde (der Mensch ist eine eher vertikale Gestalt bei Sitzen und Stehen, nur beim Liegen wäre das 16:9-Format besser, was aber v.a. Pornos gilt...), aber wenn das Programmaterial nur noch so kommt ... was soll man machen?
Beobachter7
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Geänderte Sendeplatzbelegung einiger Sender

Beitragvon Grothesk » 18.05.2016, 19:16

Analog stirbt. Diverse Sender wurden ausgespeist bzw. Teilen sich nun einen Kanal (ist glaube ich bei 3sat der Fall). Kurz: Setz dich mit digitalem TV auseinander.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Geänderte Sendeplatzbelegung einiger Sender

Beitragvon UMF » 18.05.2016, 22:43

ChrisFFM hat geschrieben:Naja, ich kann nur davon berichten, was ich heute morgen vorgefunden haben. Alle 6 besagten Sender waren durcheinandergewürfelt. Aber ist ja nicht weiter schlimm. So ne Neu-Sortierung verläuft ja problemlos auch ohne neuen Sendersuchlauf. Keine Ahnung, was mein Sony TV da immer mal macht...



bei mir auch. Nutze Horizon Recorder, mit eigener Sortierung und nun alles Durcheinander .... man sollte UM eine Rechnung fürs erneute Einstellen senden. Die drohen doch auch immer, dass Sie eine Serviceleistung in Rechnung stellen.

Bin sauer, so gehts nicht :wut:
UMF
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Vorherige

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste