- Anzeige -

Hausanschlussverstärker "einfach" austauschbar?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Hausanschlussverstärker "einfach" austauschbar?

Beitragvon Jens1710 » 12.11.2007, 12:33

Hallo erstmal an Alle

Also, ich/wir haben auch diese Bildprobleme bei z.B. Arrivo, Bundesliga

Nach einer Fehlerursachensuche via googel gestern abend bin ich mir sicher die Ursachen zu kennen:

Zum einen ist unser Hausanschlussverstärker mit maximal 450MHz wohl zu alt (ist ein Fuba VKE 472), zum anderen werde ich dann auch mal den Tip mit dem Dämpfungsregler probieren.

Meine Frage aber nun:

Kann ich denn einen Hausanschlussverstärker einfach austauschen? Unser jetziger hat keine "Stellrädchen" zum einpegeln oder sonstwas. Einige neuere Verstärker haben es zwar, gibt aber auch welche ohne Einstellmöglichkeiten. Sollte ich mir diesen besorgen und einfach austauschen?
Was sollte ich hierbei beachten? Gibt es eine Empfehlung für einen Verstärker?

PS: habe das Free-Digi-Programm und halt das Bundesliga-Abo.Und gerade bei Bundesliga nervt es echt. Aber auch, wenn ich einen Film bestelle und er dann nicht weiterläuft ist es echt nervig
Jens1710
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2007, 11:28

Re: Hausanschlussverstärker "einfach" austauschbar?

Beitragvon verwirrt » 12.11.2007, 13:01

Hallo,

du kannst den Verstaerker "einfach" tauschen, ob er dann sauber funktioniert ohne eingestellt zu werden, ist eine ganz andere Sache.

Gruß,
verwirrt
Samsung DCB-P850G & Unitymedia HD Recorder
Unity3-Play 32.000 mit Telefon Plus & FB6360
Digital TV: 2x Allstars und 1x Allstars HD
Bild
Benutzeravatar
verwirrt
Kabelexperte
 
Beiträge: 172
Registriert: 24.10.2007, 22:36

Re: Hausanschlussverstärker "einfach" austauschbar?

Beitragvon Jens1710 » 12.11.2007, 13:07

Aber, wen dieser neue Verstärker keine Einstellmöglichkeiten hat? Der aktuelle hat es jedenfalls nicht.
Und ich wüßte nicht, wo in der aktuellen Anlage ein Pegel gestellt werden würde......

Ja, ich bin der Eigentümer.Könnte daher auch ohne Probleme an die Anlage.
Jens1710
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2007, 11:28

Re: Hausanschlussverstärker "einfach" austauschbar?

Beitragvon Moses » 12.11.2007, 18:03

Also mit Einstellmöglichkeiten ist da sinnvoller... ohne heißt ja nur, dass der Verstärker um einen festen Faktor verstärkt... das heißt, man müsste von Anfang an den perfekt passenden haben... am Einstellrädchen könnte man dann beim neuen Verstärker selber drehen und so gucken, ob das ganze besser wird oder nicht... das ist in jedem Fall sinnvoller, denk ich.

Auf der sicheren Seite ist man natürlich, wenn man das einen Fernsehtechniker machen lässt.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Hausanschlussverstärker "einfach" austauschbar?

Beitragvon Jens1710 » 12.11.2007, 18:21

Danke schonmal für Eure Meinungen und Anregungen. erstmal muss ich gleich noch los, den Dämpfungsregler besorgen. Sollte dieser schon helfen, umso besser. Ansonsten (wobei dieser Schritt sowieso "irgendwann" kommen wird) muss ich an den Verstärker.
Und da halt zur Not via Telefon von oben nach unten durchrufen :)

Sollte noch irgendwer Tips haben (also zum Beispiel auch einen Verstärker für insgesamt 5 Anschlüsse in einem Zweifamilienhaus), ich freu mich darüber!!!!
Jens1710
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2007, 11:28


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste