- Anzeige -

Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon ratcliffe » 17.01.2012, 14:40

Dinniz hat geschrieben:Ähhm .. das ist seit ewigkeiten bekannt ..
Die HD Sender sind seit der Einspeisung kostenfrei für alle geschaltet bis es (glaube ende des Monats) kostenpflichtig wird.

Wäre mal was ganz neues, wenn UM einen Termin einhält (selbt wenn es um das eigene Geld geht).
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon ratcliffe » 17.01.2012, 20:39

Heiko A. hat geschrieben:Ps. Habe gerade auf Mischobos Seite den Eintrag gefunden, dass Sat1HD, Pro7HD
und Kabel1HD für Digital TV Basic zur Verfügung stehen.

Kann ich leider nicht bestätigen:
Bild
Edit: Mit der Karte aus dem HD-Recorder funktioniert es.
Bild
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon Moses » 18.01.2012, 10:33

Auch, dass es nur mit "HD" Karten funktioniert ist seit Ewigkeiten bekannt.

Der Hacken bei dem Verzicht auf Grundverschlüsselung ist, dass die für HD grundsätzlich bestehen bleiben wird. Aber auch der ist schon etwas länger bekannt. ;)

Die Grundverschlüsselung ist ähnlich "überflüssig", wie Kassen im Supermarkt... wer will, dass andere einfach mit den Waren aus dem Supermarkt gehen ohne nennenswerte Verfolgung während er selber an der Kasse ansteht, der mag ohne Grundverschlüsselung glücklicher sein. Für alle anderen wäre eine sinnvolle Lösung der Grundverschlüsselungsproblematik für Haushalte mit mehreren TV Geräten ala Horizon die bessere Alternative.

Der eigentliche Unsinn bei dem Verzicht auf Grundverschlüsselung ist aber, dass es hier nur um persönliche Besänftigung von einigen Kartellamtsmitarbeitern gehen kann. Am Wettbewerb mit anderen Kabel- oder IPTV-Anbietern ändert sich dadurch genau nichts. Es ist schon traurig, wie viel Unverständnis für die technische Seite der Materie in den offiziellen Begründungen des Kartellamts da zum Ausdruck kommt.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon mege » 18.01.2012, 11:26

Was hat denn die Grundverschlüsselung mit einer Supermarktkasse zu tun?
mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 18.11.2011, 18:10

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon Frank47 » 18.01.2012, 18:07

Manche Leute haben erstaunliche Schwierigkeiten damit, daß andere abweichende Interessenlagen haben.
Ich nutze DTV Basic, welches bei mir in den Nebenkosten enthalten ist. Ich werde niemals weitere Pakete dazubuchen,
da mich nicht interessiert, wie Oberforsträte erklären, wie man Predatoren in Naturschutzgebiete integrieren kann. ( Planet, bald auch in HD ? )
Wenn die Grundverschlüsselung fällt, kann ich auf absehbare Zeit die von mir bezahlten Programme auf allen meinen Geräten anschauen und speichern, ohne Module kaufen oder mieten zu müssen.
Frank47
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 15.11.2010, 21:38

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon dgmx » 18.01.2012, 19:29

Könnte es nicht sogar momentan im Interesse von UM sein das die Grundverschlüsselung weg fällt?

Immerhin könnte man doch dann die Verschlüsselung die gerade "Schwachstellen" hat abschalten aber man müsste weit aus weniger Karten tauschen da viele mit Digital TV Basic ja trotzdem alles sehen könnten....

Nur mal so ein Gedankenspiel von mir.... :mussweg:
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1040
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon DianaOwnz » 18.01.2012, 19:40

Dinniz hat geschrieben:Ähhm .. das ist seit ewigkeiten bekannt ..
Die HD Sender sind seit der Einspeisung kostenfrei für alle geschaltet bis es (glaube ende des Monats) kostenpflichtig wird.



Ach, warum steht dann bei mir weiterhin "Sie haben keine Berechtigung dieses Programm zu empfangen"
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon Moses » 18.01.2012, 19:44

mege hat geschrieben:Was hat denn die Grundverschlüsselung mit einer Supermarktkasse zu tun?


Ohne Grundverschlüsselung kann jeder sein TV Gerät, genau wie bei analog TV, an die Kabeldose anschließen und gucken, egal ob Vertrag, oder nicht. Eine sinnvolle Möglichkeit für den Kabelbetreiber das zu unterbinden, gibt es nicht. Das ist so, als wenn die Kasse im Supermarkt optional wäre, also ehrliche Leute sich anstellen und die dummen sind und alle anderen einfach vorbei gehen und nix zahlen. Das führt natürlich gleichzeitig dazu, dass die zahlenden Kunden natürlich die Verluste durch die nicht Zahler durch höhere Preise ausgleichen müssen, usw... ;)

Einfach mal drüber nachdenken, dann kommt man schon dahinter. Grundverschlüsselung hat nichts mit Vermeidung von Aufnahmen usw. zu tun, wie z.B. das von Diana so gehasste CI+.

Man kann sich sicherlich darüber beschweren, dass es die Kabelanbieter immer noch nicht hinbekommen haben, das Kostenneutral für den Endkunden zu gestalten, wenn er mehrere TV Geräte nutzen will. Lösungen gäbe es (bzw. gibt es für Bastler jetzt schon). Das ist aber kein Problem der Grundverschlüsselung, sondern eher ein Problem der Kundenorientierung.

Frank47 hat geschrieben:Manche Leute haben erstaunliche Schwierigkeiten damit, daß andere abweichende Interessenlagen haben.


Finde ich auch.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon DianaOwnz » 18.01.2012, 19:51

Moses hat geschrieben:Auch, dass es nur mit "HD" Karten funktioniert ist seit Ewigkeiten bekannt.

Der Hacken bei dem Verzicht auf Grundverschlüsselung ist, dass die für HD grundsätzlich bestehen bleiben wird. Aber auch der ist schon etwas länger bekannt. ;)

Die Grundverschlüsselung ist ähnlich "überflüssig", wie Kassen im Supermarkt... wer will, dass andere einfach mit den Waren aus dem Supermarkt gehen ohne nennenswerte Verfolgung während er selber an der Kasse ansteht, der mag ohne Grundverschlüsselung glücklicher sein. Für alle anderen wäre eine sinnvolle Lösung der Grundverschlüsselungsproblematik für Haushalte mit mehreren TV Geräten ala Horizon die bessere Alternative.

Der eigentliche Unsinn bei dem Verzicht auf Grundverschlüsselung ist aber, dass es hier nur um persönliche Besänftigung von einigen Kartellamtsmitarbeitern gehen kann. Am Wettbewerb mit anderen Kabel- oder IPTV-Anbietern ändert sich dadurch genau nichts. Es ist schon traurig, wie viel Unverständnis für die technische Seite der Materie in den offiziellen Begründungen des Kartellamts da zum Ausdruck kommt.



UM hat das Ende der Grundlosverschlüsselung auch für die HD Sender eingestanden wenn diese damit einverstanden sind und nichts anderes !

Wazu soll ich mich mit "kostenlosen" Waren im Supermarkt an der Kasse anstellen ?

Ein Grundverschlüsselung von FREE TV Programmen hat im Kabel nichts verloren da es nicht notwendig ist die Reichweite zu begrenzen !


Das Topic ist außerdem sehr irreführend , UM will ja nicht auf die Grundverschlüsselung sondern MUSS es notgedrungen da man sonst keine Zustimmung vom BKartA zur Übernahme von KBW bekommt.

Wenn die auf die blödsinnige Grundverschlüsselung verzichten WOLLTEN, dann hatten sie da viele Jahre Zeit zu gehabt, oder hätten diesen Schwachsinn gar nicht einführen müssen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon DianaOwnz » 18.01.2012, 19:55

Moses hat geschrieben:
Ohne Grundverschlüsselung kann jeder sein TV Gerät, genau wie bei analog TV, an die Kabeldose anschließen und gucken, egal ob Vertrag, oder nicht. Eine sinnvolle Möglichkeit für den Kabelbetreiber das zu unterbinden, gibt es nicht. Das ist so, als wenn die Kasse im Supermarkt optional wäre, also ehrliche Leute sich anstellen und die dummen sind und alle anderen einfach vorbei gehen und nix zahlen. Das führt natürlich gleichzeitig dazu, dass die zahlenden Kunden natürlich die Verluste durch die nicht Zahler durch höhere Preise ausgleichen müssen, usw... ;)

Einfach mal drüber nachdenken, dann kommt man schon dahinter. Grundverschlüsselung hat nichts mit Vermeidung von Aufnahmen usw. zu tun, wie z.B. das von Diana so gehasste CI+.

Man kann sich sicherlich darüber beschweren, dass es die Kabelanbieter immer noch nicht hinbekommen haben, das Kostenneutral für den Endkunden zu gestalten, wenn er mehrere TV Geräte nutzen will. Lösungen gäbe es (bzw. gibt es für Bastler jetzt schon). Das ist aber kein Problem der Grundverschlüsselung, sondern eher ein Problem der Kundenorientierung.

Frank47 hat geschrieben:Manche Leute haben erstaunliche Schwierigkeiten damit, daß andere abweichende Interessenlagen haben.


Finde ich auch.



Dann muß UM den Anschluß sperren so wie die Telekom das auch macht wenn man dort kein Kunde mehr ist.
Wenn man zu faul dazu ist hat man halt Pech gehabt !

Die technischen Möglichkeiten dazu sind vorhanden Nicht-Kunden den Anschluß lahmzulegen, das stellt überhaupt kein Problem dar ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste