- Anzeige -

Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon mischobo » 28.10.2011, 19:20

...Reuters berichtet im Artikel "Mega-Kauf von Kabel BW durch US-Konzern vor dem Aus" u.a.
(..)
Gleichzeitig versucht der amerikanische Kabel-Konzern, die Bedenken der Wettbewerbshüter noch zu zerstreuen. So kündigte Unitymedia an, unter anderem TV-Sender bei seinen Kabelnetzbetreibern künftig unverschlüsselt ausstrahlen zu wollen. "Wir machen gegenüber dem Kartellamt weitreichende Zugeständnisse", sagte Unitymedia-Chef Lutz Schüler. Er betonte, dass die Fusion auch von großer Bedeutung für die Internet-Infrastruktur in Deutschland sei. Liberty sorge mit seinen Investitionen in das Kabelnetz dafür, dass seine Kunden schneller surfen könnten. Eine Untersagung der Übernahme würde Unitymedia aber nicht in große Problem stürzen. "Unser Geschäftsmodell funktioniert auch ohne Kabel BW."
(..)
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichtenh

Beitragvon Firefucker112 » 28.10.2011, 21:45

Es wäre sehr wünschenswert - aber der Glaube daran fehlt mir.
Ich kann mir nicht vorstellen dass UnityMedia im Falle einer Positiven Entscheidung hergeht und alle Basic Sender unverschlüsselt ausstrahlt.

Wie wollen die das denn den Rechteinhabern verkaufen?

Ach ja - und warum würde die Grundverschlüsselung denn nur um Rahmen einer zusammenlegung wegfallen?
Wieso verzichtet UM nicht schon jetzt auf die Verschlüsselung?
Ich Glaube das sind die letzten verzweifelten Versuche das Kartellamt umzustimmen...
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)
Firefucker112
Kabelexperte
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichtenh

Beitragvon HariBo » 28.10.2011, 21:55

vermutlich hat DianaOwnz Gehör bei den Kartellbehörden gefunden.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichtenh

Beitragvon nappi » 28.10.2011, 23:09

Also ich versteh hier manche Leute wirklich nicht mehr !!!
Wenn UGM endlich endlich endlich die Sinnlosverschlüsselung raushaut so ist doch allen Parteien geholfen !

1. Zwangs UGM Receiver enfällt, nur die die ein PAY TV Paket wollen müssen nun da durch, was aber bei SKY genauso ist
2.Keine PAY TV Light mehr für Private Sender, wer unbedingt die Privaten in HD will muss zahlen ist ja bei Sat genau so
3.aus UGM wird wieder UM !!!!!

Finde das das UGM KBW kaufen dürfen sollte wenn sie im gegenzug auf die Sinnfreie verschlüsselung verzichten !

Aber falls es echt soweit kommt kommen neue Fragen !!

1. Was wird aus den Leuten die Basic Abonniert haben ? verzichtet UGM nun einfach auf 3,90 ?
2. Was wird aus denn Kunden die Basic über die Nebenkosten bekommen haben ? bekommen die nun ein anderes paytv paket ?
3. Was ist mit den die Basic über 3play bekommen ? bekommen die nun auch ein paytv paket oder wird es einfach nur gestrichen ?

Aber im endeffekt sehe ich von nun an die entwicklung bei UM (von nun an immer UM) positiv, zuerst der schnupperkanal was schon eine super idee war ! nun fällt bald auch die Sinnlosverschlüsselung weg.
Wenn nun auch fast alle SKY HD (betonung liegt auf fast) Sender eingespeisst werden wird UM zu KBW und ich bin echt Glücklich.
Vieleicht werde ich sogar meine Kündigung für 3play zurück ziehen !!

Nun heisst es hoffen und bangen das UM KBW kaufen darf, ich hoffe das das Kartellamt bei diesem guten Angebot zusagt und wir endlich einen KNB haben auf den man nicht nur rumhacken kann und sich sogar positiv äussern kann.

gruss

nappi
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe
nappi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 335
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichtenh

Beitragvon Dringi » 28.10.2011, 23:43

Ehrlich gesagt hoffe und bete ich, dass UM KabelBW nicht kaufen darf. Wenn die schon freiwillig ihre heilige Kuh die Grundverschlüsselung aufgeben wollen, dann möchte ich nicht wissen welche Schweinereien nach dem Kauf von KabelBW auf den Markt zukommen.
Mit KabelBW hat ein recht kleiner aber dafür agiler Laden gezeigt was im Kabelnetz alles gehen kann. Wenn die weg sind bleiben nur zwei träge, alte Dinosaurier die sich schätzungsweise auf ihren Lohrbeeren ausruhen und wo mit DOCIS3 bei Internet nur einige HD-Sendern bei TV auf Jahre das maximal Mögliche bzw. Gewollte schon heute definiert ist
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichtenh

Beitragvon Firefucker112 » 29.10.2011, 02:11

Ich bin ja auch dafür die Grund(los)verschlüsselung abzuschaffen - aber mal im ernst - warum kommt so etwas nnur zur Sprache wenn es um die Übernahme der KabelBW geht?
Warum sagt sich UnityMedia nicht: Mensch - das bei KabelBW läuft ja ganz gut - wir kippen die Verschlüsselung auch ??

Ich finde es schon auffällig dass man darüber (vorher) noch nie etwas gehört jat.

Und die 3 Fragen die Du dir stellst sind berechtigt - würde mich auch interessieren.
Basic ersatzlos streichen?
laufende Basic Abos zu kostenlosen umwandeln?
Karten/Receiver einziehen?

Fragen über Fragen - aber wie ich schon geschrieben habe: Ich würde es begrüssen - aber der Glaube fehlt mir.



nappi hat geschrieben:Also ich versteh hier manche Leute wirklich nicht mehr !!!
Wenn UGM endlich endlich endlich die Sinnlosverschlüsselung raushaut so ist doch allen Parteien geholfen !

1. Zwangs UGM Receiver enfällt, nur die die ein PAY TV Paket wollen müssen nun da durch, was aber bei SKY genauso ist
2.Keine PAY TV Light mehr für Private Sender, wer unbedingt die Privaten in HD will muss zahlen ist ja bei Sat genau so
3.aus UGM wird wieder UM !!!!!

Finde das das UGM KBW kaufen dürfen sollte wenn sie im gegenzug auf die Sinnfreie verschlüsselung verzichten !

Aber falls es echt soweit kommt kommen neue Fragen !!

1. Was wird aus den Leuten die Basic Abonniert haben ? verzichtet UGM nun einfach auf 3,90 ?
2. Was wird aus denn Kunden die Basic über die Nebenkosten bekommen haben ? bekommen die nun ein anderes paytv paket ?
3. Was ist mit den die Basic über 3play bekommen ? bekommen die nun auch ein paytv paket oder wird es einfach nur gestrichen ?

Aber im endeffekt sehe ich von nun an die entwicklung bei UM (von nun an immer UM) positiv, zuerst der schnupperkanal was schon eine super idee war ! nun fällt bald auch die Sinnlosverschlüsselung weg.
Wenn nun auch fast alle SKY HD (betonung liegt auf fast) Sender eingespeisst werden wird UM zu KBW und ich bin echt Glücklich.
Vieleicht werde ich sogar meine Kündigung für 3play zurück ziehen !!

Nun heisst es hoffen und bangen das UM KBW kaufen darf, ich hoffe das das Kartellamt bei diesem guten Angebot zusagt und wir endlich einen KNB haben auf den man nicht nur rumhacken kann und sich sogar positiv äussern kann.

gruss

nappi
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)
Firefucker112
Kabelexperte
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon mischobo » 29.10.2011, 12:26

... der Verzicht auf Grundverschlüsselung ist ein Zugeständnis an das Kartellamt und an die im Verfahren beteiligten Marktteilnehmern, um Bedenken derselbigen, vor allem Wohnungswirtschaft und NE4-Netzbetreiber, zu beseitigen.
Außerdem wollen Unitymedia und Kabel BW bei einem OK seitens des Kartellamtes künftig nur noch bis zur NE3 aktiv sein. Damit nehmen die beiden Kabelnetzbetreiber nicht mehr am Gestattungsmarkt teil. Inbesondere in Bezug auf den Gesattungsmarkt hatte das Kartellamt die größten Bedenken geäußert.

Im Falle der Untersagung kommen die genannten Änderungen nicht zum Tragen. Bei Unitymedia läuft dann alles wie bisher und Kabel BW wird Heuschrecken zum Fraß vorgeworfen. Wie sowas ausgehen kann, hatte schon die Untersagung der Übernahme von ProSiebenSat.1 durch den Axel Springer Verlag gezeigt. ProSiebenSat.1 wurde damals auch einer Heuschrecke zum Fraß geworfen, die soviel Kapital dem Unternehmen entzog, dass ProSiebenSat.1 am Rande seiner Handlungsfähigkeit stand. Das verhalf letztendlich der Mediengruppe RTL zu mehr Marktmacht.

Wenn das Kartellamt die Übernahme von Kabel BW durch Liberty Global untersagen würden, würde das die Marktmacht der Telekom schützen. ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon Mr Iron » 29.10.2011, 12:59

Und das heißt:

Es ist egal wie die Eintscheidung ausgeht, einer Gewinnt immer (aussgenommen der Kunden)

Es kann gut sein, es kann schlecht sein, soviel Reguliert zu bekommen.

Es kommt immer nur auf die SICHTWEISE an oder auf welche Seite man am Schreibtisch sitzt :D

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon Bully » 29.10.2011, 18:28

Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten ... und die Erde ist eine Scheibe!

Wer glaubt, dass UM auf die Einnahmen aus der besch ... Grundverschlüssellung verzichtet, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
Neee, mal ehrlich: Alles, was sich UM und seine Helfershelfer bisher in Sachen Kundenfreundlichkeit geleistet haben, spricht dagegen, dass in Zukunft etwas kostenfrei oder frei von UM-Schikanen abläuft. Wenn das Kartellamt denen wirklich sowas abverlangt, dann wird sich UM irgendwas einfallen lassen, dass der normale UM-Kunde nicht davon profitiert. Ganz bestimmt!
Bully
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 09.05.2010, 08:54

Re: Unitymedia will auf Grundverschlüsselung verzichten

Beitragvon gordon » 29.10.2011, 18:47

mischobo hat geschrieben:... der Verzicht auf Grundverschlüsselung ist ein Zugeständnis an das Kartellamt und an die im Verfahren beteiligten Marktteilnehmern, um Bedenken derselbigen, vor allem Wohnungswirtschaft und NE4-Netzbetreiber, zu beseitigen.
Außerdem wollen Unitymedia und Kabel BW bei einem OK seitens des Kartellamtes künftig nur noch bis zur NE3 aktiv sein. Damit nehmen die beiden Kabelnetzbetreiber nicht mehr am Gestattungsmarkt teil. Inbesondere in Bezug auf den Gesattungsmarkt hatte das Kartellamt die größten Bedenken geäußert.

es will mir auch nach wie vor nicht in den Kopf, warum es zwar nicht bemängelt wurde, dass KBW im KBW-Land und UM im Unity-Land die dortige Wohnungswirtschaft versorgen (übrigens nicht exklusiv, schließlich gibt es da auch andere Anbieter, Netcologne/NetAachen z.B. macht auch Exklusivverträge und drängt UM aus den Gebäuden), aber das jetzt plötzlich nicht mehr ginge, wenn die Firmen den selben Eigentümer hätten.

Grundverschlüsselung hat ja auch viel mit Eindämmung von Schwarznutzung zu tun. Ich will gar nicht wissen, wie viele Kabelnutzer es in NRW und Hessen gibt. Und unverschlüsseltes Digitalfernsehen ist natürlich ein weiterer Anreiz ;)
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste