- Anzeige -

tv zu groß ?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

tv zu groß ?

Beitragvon badebo » 22.08.2011, 21:55

Hallo!
Wir kennen uns leider gar nicht so gut aus..hoffe wir sind hier richtig!
Wir haben einen unitymediadigital TV receiver
Wir hatten bisher einen 46zoller angeschlossen und das Bild war perfekt.
Nun haben wir das selbe Modell in 55 zoll und das Bild ist..naja nicht mehr so schön .
Kann es sein dass das Signal zu gering ist? Wir haben unity noch über ein scart +Adapter angeschlossen, kann es dasean liegen?
Bin über jede Idee froh :)
Lg
badebo
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2011, 21:44

Re: tv zu groß ?

Beitragvon Grothesk » 22.08.2011, 22:14

Kann an dem antiquierten SCART liegen. Ich würde mir ein AlphaCrypt Classic zulegen und direkt über das TV-Gerät schauen. Vorausgesetzt es hat einen DVB-C-Tuner eingebaut.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: tv zu groß ?

Beitragvon badebo » 22.08.2011, 22:21

Komisch halt dass es beim 46er alles OK war?
Aber werd dann mal probieren n anderes Kabel zu benutzen, mache mich morgen mal schlaub was der TV so kann ;)
Danke
badebo
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2011, 21:44

Re: tv zu groß ?

Beitragvon thogi-62 » 22.08.2011, 23:38

Falls der Receiver über HDMI-Ausgang verfügt, stets HDMI-Kabel verwenden. Scart war bei Analog-TV gut, bei Digital-TV bringt es Verluste.
thogi-62
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2011, 12:33

Re: tv zu groß ?

Beitragvon THC » 23.08.2011, 09:59

badebo hat geschrieben:Wir hatten bisher einen 46zoller angeschlossen und das Bild war perfekt.
Nun haben wir das selbe Modell in 55 zoll und das Bild ist..naja nicht mehr so schön .
Lg

Hast du dein Wohnzimmer umgebaut ?, bei einem Sprung von 46 auf 55 Zoll sollte sich
der Sitzabstand auch vergrößern.
Will mich da nicht an Spekulationen um perfekten Sitzabstand einmischen.
Die Meinungen gehen da auseinander, so zwischen 2,5 - 5 mal die Diagonle.
46 Zoll=ca: 117 cm, 55 Zoll=ca: 140 cm, delta Diagonale=ca: 23 cm,
d.f. setz dich mal einen Meter weiter weg.

Eventuell ergibt sich dann tatsächlich die Frage: Ist der Fernseher zu groß ?

TIPP: Schau HDTV, dann klappt es auch mit dem 55er
THC
 

Re: tv zu groß ?

Beitragvon badebo » 23.08.2011, 14:15

Der abstand passt, haben heute ne neue couch bekommen & die steht weit genug entfernt, hdmi anschluss hat der leider nicht, werd ich wohl mal n besseren receiver besorgen - vielleicht liegts ja da dran ?

wenn ich ganz "normal" über kabel ard / zdf in hd empfange ist es perfket - so hatte ich das eigentlich dann auch bei den programmen über unitymedia erwartet.... :-(
schon mal vielen dank :)
badebo
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2011, 21:44

Re: tv zu groß ?

Beitragvon Matrix110 » 23.08.2011, 15:17

Deine Bildfläche ist also um fast 23cm in der Diagonale gewachsen und du wunderst dich das NIEDRIG AUFGELÖSTE SD Bild schlechter aussieht als auf dem "kleinen" TV ?

Außerdem wird von den Herstellern keinen Wert mehr auf Analoge Anschlüsse wie SCART etc. gelegt und die absolut billigsten Komponenten verbaut um Kosten zu sparen, was auch absolut richtig ist.

Außerdem ist je nach TV Marke und Modell die Fähigkeit SD Material zu verschönern sehr unterschiedlich ausgeprägt.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: tv zu groß ?

Beitragvon albatros » 24.08.2011, 16:34

badebo hat geschrieben:Der abstand passt, haben heute ne neue couch bekommen & die steht weit genug entfernt, hdmi anschluss hat der leider nicht, werd ich wohl mal n besseren receiver besorgen - vielleicht liegts ja da dran ?

wenn ich ganz "normal" über kabel ard / zdf in hd empfange ist es perfket - so hatte ich das eigentlich dann auch bei den programmen über unitymedia erwartet.... :-(
schon mal vielen dank :)

Es besteht schon ein gewaltiger Unterschied in der Auflösung zwischen SD- und HD-Programmen. Bei Scart-Kabeln erfolgt die Datenübertragung analog, bei HDMI ist sie digital. Weiterhin hängt bei Scart die Qualität auch noch von den Steckern, Kabeln und Buchsen ab. Bei kleineren Bildschirmen ist der Unterschied nicht problematisch, bei großen Bildschirm mag es da aber zu sichtbaren Unterschieden kommen.
Wenn Dein Receiver und der TV einen Component-Video Aus- bzw. Eingang haben, solltest Du diesen verwenden, da die Übertragungsqualität besser als bein Scart ist.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: tv zu groß ?

Beitragvon Bastler » 11.09.2011, 10:40

SD-TV, also das normal aufgelöste Fernsehen, egal ob analog oder digital, sieht auf modernen Flachbildschirmen (egal welche Technologie) nie wirklich gut aus.
Egal ob über externe Tuner per Scart, per internen Tunern oder auch per HDMI.
Das ist einfach systembedingt.
Zum einen passt die "Auflösung" (die es in der vom PC bekannten Form in Pixel mal Pixel bei PAL eigentlich gar nicht gibt, nur die Zeilenzahl ist festgelegt) nicht mit den (physikalischen) Auflösungen der Displays überein, sprich es muss immer umgerechnet werden (dabei verschlechtert sich immer der Bildqualität), was manche Fernseher besser können und manche (die meisten) eher schlecht.
Der nächste Punkt ist, dass moderne Flachbildschirme die Schwächen des Analogsignals gnadenlos darstellen, was bei Röhrenfernsehern systembedingt untergeht.
je größer der Bildschirm ist, umso deutlicher werden die schwächen sichtbar. Sollte klar sein.

Und nicht zuletzt neigen manche Flachbildschirme dazu, die beim Digital-TV systembedingten Kompressionsartefakte deutlich wiederzugeben (auf großen einfarbigen Flächen meist selbst aus einiger Entfernung sichtbar).

Es gibt meiner Meinung nach nur ganz wenige Flachbildschirme, die bei SD ein halbwegs mit einem entsprechendem Röhrenfernseher vergleichbares Bild liefern, in der Regel schneidet eine gute Röhre bei SD zumindest beim gefühlten Bildeindruck besser ab. Zumindest bei mir. Die Masse merkt es aber anscheinend nicht oder ist mit einem schlechterem Bild zufrieden, Hauptsache das Fernsehgerät passt optisch schön in die Wohnung :zwinker: . Oder sie schieben das schlechte Bild auf den Kabelanbieter :D (auch schon gehabt).
Moderne Fernseher spielen ihre stärken eigentlich nur mit passenden Signalquellen, also HDTV aus. SDTV können sie oft schlechter darstellen als Röhrenfernseher gleicher Größe...

Der Großteil des TVs spielt sich aber noch immer in SD ab. Darum gucke ich das meiste auch noch auf einer altmodischen Röhre (am liebsten wäre mir da auch noch ein absolut sauberes Analogsignal, aber das gibt es heutzutage nicht mehr - auch die Analogen Programme im Kabel werden digital zugeführt...).
ARD analog über Antenne auf K55 aus Steinkimmen, das war ein Bombenbild. Sah fast aus wie auf einem Studiomonitor. Würde man das heute manchen Leuten zeigen, würden die aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen. Gibt es aber leider nirgendwo mehr.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste