- Anzeige -

Alphacrypt zukunftssicher ?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon dgmx » 16.12.2010, 22:34

Ich Habe neulich gehört, das unitymedia eventuell erwägen könnte die alphacrypt module nicht mehr zu dulden. Ich wollte mir bald eins kaufen und würde natürlich vorher gerne wissen ob da etwas dran ist und ob unitymedia das überhaupt einfach so umsetzen könnte ohne groß die verschlüsselung zu ändern oder so. Weiß da jemand was zu?
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon Radiot » 16.12.2010, 23:26

Hi,
das Alphacrypt Modul ist nicht lizensiert, ob und was UM in Zukunft machen wird steht in der Glaskugel von der Hellseherin auf dem Weihnachtsmarkt.

Entweder Receiver oder Alphacrypt, alles andere Steht in den Sternen oder ist rechtlich bedenkenswert...

Gruss...
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon dgmx » 16.12.2010, 23:54

Klar, aber es wäre für UM doch nicht mal eben möglich alphacrypt quasi auszusperren? So das von einer woche zur anderen diese nicht mehr funktionieren.
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon Matrix110 » 17.12.2010, 05:33

ACs sind theoretisch jederzeit aussperrbar, dazu gibt es mehrere Möglichkeiten und da das AC nicht offiziell verwendet werden darf ist es auch legitim eine der Möglichkeiten durchzuführen.

1. Die leichteste aber auch die dilettantische Art: CI+ Flag setzten, welches die ACs aussperrt ---> Sinnlos, da jeder mit CI Slot weiter schauen kann...

2. Dazu wird Mascom gerichtlich die entschlüsselung verboten(wie bei KDG), dann ein Mini Update der Verschlüsselung durchgezogen(ohne Smartcard tausch), sodass das AC ein Update bräuchte(es aber nicht bekommt weil gerichtlich untersagt) und schwups kann man mit dem AC nicht mehr schauen.

3. Neue Smartcards und Mascom wird ebenso untersagt zu entschlüsseln...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon dgmx » 17.12.2010, 09:10

Hm sch**** es ginge also doch. :wut:

Aber für wie wahrscheinlich haltet ihr es denn, das UM das in naher Zukunft macht? Möchte ungern unnötig 100 € für ein AC ausgeben. :zwinker:
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon Moses » 17.12.2010, 11:28

Das Alphacrypt wird man immer noch los, die haben kaum Wertverlust und werden für alle möglichen Systeme genutzt.

Ich halte es nicht für wahrscheinlich, dass UM gezielt das Alphacrypt aussperren wird. Eher möglich ist, dass sie "in Zukunft" ein anderes Verschlüsselungssystem einsetzen und das Alphacrypt damit nicht mehr klar kommt. Das so etwas passiert, halte ich aber auch für unwahrscheinlich, da das System im Moment noch nicht geknackt ist und daher kaum Nutzen hätte. Immerhin bezahlen die Alphacrypt Nutzer ja brav ihre Abo-Gebühren, warum sollte man die aussperren wollen?

Die größte Gefahr ist wahrscheinlich, dass CI+ und diverse Aufnahme-Restriktionen erzwungen werden... ob, wann und wie das passiert, wird sich zeigen. Liegt im Moment aber groß in Mode.

Achja:
Das Alphacrypt implementiert völlig legal und offiziell das von Unitymedia eingesetzte Verschlüsselungsverfahren per Lizenz von Kudelski. Insofern ist "nicht lizensiert" nicht ganz richtig. In keinem Fall wird hier ein Verschlüsselungssystem umgangen oder Urheberrecht verletzt, was bei Dingen wie "softcams" oder "smartcams" schon eher problematisch sein kann.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon DianaOwnz » 23.12.2010, 02:51

CI+ Restriktionen wirken, wie Matrix schon richtig schreibt , nur in CI+ Geräten. Geräte mit dem standardisierten CI Schacht sind davon nicht betroffen.
Das ist einer der Gründe weshalb man um solche TV Geräte einen großen Bogen machen sollte.

Das CI Modul "unbrauchbar" zu machen, egal auf welche Art , wird UM sicherlich weitere Kunden kosten, ich wäre der erste der dann auf digitales TV verzichtet ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon Karl Ranseier » 23.12.2010, 21:13

Eine vielleicht(!) zukunftssicherere Alternative wäre evtl. ein CAM, dass man auch mit "alternativer" Firmware flashen kann. Ich kenne mich da nicht wirklich aus. Aber es gibt zumindest das Diablo und das neuere UniCAM. UniCAM+Programmer kostet ca. so viel wie das Alphacrypt Classic. Zukünftige Sperrungen kann man dann vielleicht(!) mit einer inoffiziellen (und rechtlich fragwürdigen) CAM Firmware umgehen.
Oder man holt sich nen Linuxreceiver/HTPC + Softcam.
Beides ist aber aus Sicht von UM, den Verschlüsselungsanbietern und den Rechtevermarktern noch ein bißchen verbotener als das A.C. Wie die tatsächliche rechtliche Situation für den Endnutzer aussieht, müsste man aber einen Anwalt fragen. Oder es ist einem egal, weil die Chance erwischt, angezeigt, verurteilt und bestraft zu werden bei ungefähr 0 liegt. Und selbst wenn, drohen einem wegen so einer Lapalie mit Sicherheit nicht 10 Jahre Knast ;-) Noch nicht...

Ich glaube aber, dass UM das AC frühestens aussperren würde, nachdem das offizielle CI+ CAM verfügbar ist. Und dann verkloppst Du halt das AC für 85€ auf eBay, und kaufst Dir für ~50€ das UM CI+ CAM.
Wer timeshiften, vorspulen und aufnehmen etc. will, hat doch eh schon längst eine vernünftige, gängelungsfreie Lösung, und nutzt nicht den Tuner im TV, oder?
50.000 kbit/s down 2.560 kbit/s up | IPv4 | Cisco EPC3208 (ohne G)
Karl Ranseier
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 22.03.2009, 14:42

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon dgmx » 28.12.2010, 09:27

Habe mir nun doch noch ein neues AC Classic Modul zugelegt. Aber das neue Modul meldet öfters mal beim Sender Wechsel (z.B. von RTL auf Sat1) "verschlüsseltes Signal". Wenn ich dann nochmal hin und her schalte geht es wieder.

Hat Jemand von euch schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Von meinem anderen Modul kenne ich das so nicht. Eine Fälschung schließe ich mal aus, da über Amazon gekauft.
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Alphacrypt zukunftssicher ?

Beitragvon ernstdo » 28.12.2010, 10:00

Liegt aber manchmal auch an der Software des Fernsehers.
Ein Bekannter hat einen Toshiba da war eine ältere Software drauf als bei meinem Toshi, er hatte keine Meldung aber Bild blieb nach dem umschalten einfach dunkel und mußte dann auch erst noch mal hin und her schalten damit der Sender hell wurde, ich hingegen hatte keine Probleme beim umschalten.
Habe dann die neuere Software gesucht und aufgespielt, seit dem hat er keine Probleme mehr.

Ups, gerade erst gelesen das Du noch ein Modul hast, und mit dem funzt es?

Sind denn die Softwareversionen des AC gleich?

Oder viell. mal diese Einstellungen des AC probieren:

http://topfield.abock.de/wiki/index.php/Alphacrypt#Was_ist_die_beste_Einstellung_um_deutsches_Pay-TV_problemlos_zu_empfangen.3F
Zuletzt geändert von ernstdo am 28.12.2010, 10:06, insgesamt 3-mal geändert.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste