- Anzeige -

Umstellung des Vermieters auf Digital

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Umstellung des Vermieters auf Digital

Beitragvon Jobi81 » 21.11.2010, 13:23

Hallo liebe Forumgemeinde,

ich habe eine Frage zu meinem TV-Anschluss, der sich ab Januar 2011 ändern wird. Ich weiß leider nicht was mich genau erwartet, daher hoffe ich hier im Forum Antworten zu finden.

Derzeit ist meine Wohnung mit analogen Kabelanschluss ausgestattet. Um digitales Fernsehprogramm zu erhalten, habe ich derzeit das 3-Play-Angebot von Unitymedia. Ich nutze keinen Receiver, sondern habe in meinem Fernseher ein Alphacrypt-Modul. In diesem ist logischerweise die Smartcard eingesteckt. Zusätzlich habe ich auf diese Smardcard die Dienste von SKY draufbuchen lassen.

Die Tage kam ein Schreiben vom meinem Vermieter, das die Kabelanschlüsse modernisiert werden. Jede Wohnung wird mit einer Multimedia-Anschlussdose ausgestattet? Daher meine erste Frage:

- Was genau ist diese Multimedia-Dose? Derzeit habe ich eine Dose, an der zwei Einsteckmöglichkeiten vorhanden sind. Einmal Internet und einmal Fernsehen.

Weiterhin würde mich interessieren, was sich dann in Zukunft bei mir ändert? Fällt dann das Alphacrypt-Modul mit der Smartcard weg? Wie empfange ich die SKY-Programme da diese auf der Smardcard freigeschaltet sind?

Der Vermieter hat nämlich sämtliche Verträge der Mieter mit Unitymedia außerordentlich gekündigt, damit die Mieter nicht doppelt zahlen müssen. Die Modernisierungskosten sind dann bestandteil der Miete.

Vielen dank im Voraus für ein paar Antworten.

Jobi81
Jobi81
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.11.2010, 13:13

Re: Umstellung des Vermieters auf Digital

Beitragvon ernstdo » 21.11.2010, 13:47

Du müßtest jetzt schon eine Multimediadose haben wenn Du 3 Play hast.
Also eine mit drei Anschlßmöglichkeiten, TV Radio und in der Mitte noch der Datenanschluß für das Modem.

Für Dich ändert sich außer das Du die Kabelgrundgebühr nicht mehr an UM direkt zahlst sondern an den Vermieter, was wahrscheinlich günstiger wird, nichts weiter.

Ein Subunternehmer erneuert die Anlage, also in allen anderen Wohnungen auc, und wenn Deine MM Dose wieder installiert ist schließt Du wieder alles so an wie vorher und es bleibt mit 3 Play und AC alles so wie es ist.

Edit:
Hier bei uns haben wir auch den "digitalen Anschluß". D. h. eigentlich nur das die Mieter die z. B. noch kein Digital TV haben für eine einmalige Einrichtungsgebühr einen Receiver mit Smartcard zusenden lassen können und diesen dadurch keine weiteren monatlichen Kosten entstehen.
Eigentlich ist es ja so das wenn die Kabelgebühren über die Nebenkosten bezahlt werden und ein Mieter möchte Digital TV haben dieser dann für den Receiver und die Smartcard 3,90 extra im Monat zahlen müßte.
Außerdem kann man bei diesem Anschluß dann auch kostenlos Internet, auch für eine einmalige Einrichtungsgebühr, nutzen aber nur in ISDN Geschwindigkeit.
Zuletzt geändert von ernstdo am 21.11.2010, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Umstellung des Vermieters auf Digital

Beitragvon Jobi81 » 21.11.2010, 13:50

Stimmt, solch eine Anschlussdose ist bereits vorhanden.

Aber wenn vom Vermieter mein Anschluss gekündigt wurde, kann ich denn trotzdem meine Smartcard weiter behalten? So ist das ganz praktisch, ich brauche keinen Receiver und kann Kabelkanäle und SKY-Kanäle gleichzeitig schauen, ohne irgendwie hin und her zu schalten
Jobi81
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.11.2010, 13:13

Re: Umstellung des Vermieters auf Digital

Beitragvon ernstdo » 21.11.2010, 13:54

Dein 3 Play ist ein seperater Vertrag den Dein Vermieter mit Sicherheit nicht kündigen konnte und der läuft einfach weiter.
Da Du ja 3 Play hast kannst Du natürlich auch dauernd die kostenfreie Hotline 0800 / 700 11 77 löchern, also bei Fragen zum Vertrag z. B. die haben dann da den besseren Überblick als andere hier nur vermuten können :zwinker:
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Umstellung des Vermieters auf Digital

Beitragvon mischobo » 21.11.2010, 18:42

@jobi81

... sie wichtigste Frage ist erstmal, ob der Vermieter den Anbieter wechselt oder ob nur der Vertrag mit Unitymedia geändert wurde.

Wenn der Vertrag mit Unitymedia geändert wurde, werden für dich die Änderungen minimal sein. Wenn der Vermieter aber den Anbieter wechslet (in Köln, Bonn, Aachen odr Remscheid zu Netcologne), kannst du 3play von Unitymedia nicht mehr nutzen. Gleiches gilt natürlich, wenn künftig ein alternativer Anbieter die Wohnanlage über eine autarke Kabelkopfstation versorgt.

Frage am besten bei deinem Vermieter nochmal nach, ob Unitymedia weiterhin der Kabelanbieter bleiben wird ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste