- Anzeige -

Digitalkabel ohne Störungen?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Digitalkabel ohne Störungen?

Beitragvon flakeo » 03.11.2010, 15:33

Hallo,

bei meinem Opa ist folgende Situation: Er hat einen LCD Fernseher, und bezieht analoges Kabel über die Mietnebenkosten (Unitymedia).
Dann wollten wir das 3play Angebot nutzen, um auch auf Digitalfernsehen umzusteigen. 3Play konnte aber nicht installiert werden, weil die Techniker sagten, dass die Leitung im Haus alt und schlecht wäre und ein zu hoher Störpegel da wäre etc, jedenfalls dürften Sie das nicht installieren.
Auftrag wurde also storniert. Jetzt frage ich mich, ob diese Störung, die man auch ganz klar an sehr schlechtem Analogempfang erkennen kann, auch auftreten würde, wenn ich lediglich DigitalTV nutzen wollte? Also einfach einen Digital Kabelreceiver an die Dose hängen und nur die öffentlichen in Digital empfangen. Meint ihr dass die Leitung auch dafür zu schlecht ist und das Bild dann stehen bleiben würde und so? Würde also die Leitung vllt für das Digital TV Basic für 3,90 im Monat noch ausreichen?

Grüße

Falko
flakeo
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 03.10.2010, 20:20

Re: Digitalkabel ohne Störungen?

Beitragvon Grothesk » 03.11.2010, 15:40

Hört sich nicht danach an, als ob da ein sauberer Empfang möglich wäre.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Digitalkabel ohne Störungen?

Beitragvon 64646 Heppenheim » 03.11.2010, 15:59

Eher unwahrscheinlich!
Wenn dein Opa schon bei analogen Fernsehen Empfangsschwierigkeiten hat, wird er mit Digital keine Freude haben! Er würde starke Klötzenbildung haben oder sogar bei manchen Frequenzen nur schwarzes Bild!

Möglichkeiten für digitales TV wären
1. Die Leitungen erneuern lassen
2. DVB-S, Sat- Schüßel, falls möglich
3. DVB-T, also TV digital über Hausantenne schauen (Programmangebot mager)
Unitymedia Digital TV-Liste
Belegungsplan HD & SD & SKY + Pakete & Preise
Benutzeravatar
64646 Heppenheim
Übergabepunkt
 
Beiträge: 300
Registriert: 29.06.2009, 13:35
Wohnort: HESSEN

Re: Digitalkabel ohne Störungen?

Beitragvon Matrix110 » 03.11.2010, 16:30

Da ihr TV über die Mietnebenkosten bezieht könnt ihr den Vermieter ZWINGEN die Verkabelung in Ordnung zu bringen, sodass ein Störungsfreier Empfang möglich ist.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Digitalkabel ohne Störungen?

Beitragvon flakeo » 03.11.2010, 18:36

Danke erstmal für die Antworten.

Die Sache ist, und das hat mittlerweile auch schon ein vom Vermieter beauftragter Techniker festgestellt, dass die Kabelleitung irgendwo im Haus kaputt ist. Die Techniker von UM damals wollten die Leitung auch schon austauschen, das wurde auch vom Vermieter bewilligt, konnten dies aber NICHT durchführen, weil der Mieter eine Wohnung über meinen Großeltern bei der Sanierung seines Badezimmers scheinbar das Kabel direkt in die Wand verputzt hat! Es lässt sich also defacto nicht einfach aus der Wand ziehen und ein neues Kabel verlegen, weil es Teil des Mauerwerks geworden ist. :traurig: Es wurde schon die Idee geäußert, ein neues Kabel über den Kaminschacht zu legen, aber auf ein Fernsehkabel quer durch die Wohnung haben meine Großeltern keine Lust!

Meint ihr man kann den Vermieter dazu bringen, trotzdem ein neues Kabel verlegen zu lassen (und damit den Nachbar oben gegen sich aufzuhetzen, weil sein neues Badezimmer auseinandergenommen wird)?

Ansonsten werde ich meinen Großeltern sagen dass sie den Anteil der fürs Kabelfernsehen draufgeht einfach bei der Miete einbehalten sollen, und denen zu Weihnachten ne Schüssel an den Balkon hängen bzw DVB-T installieren.
flakeo
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 03.10.2010, 20:20

Re: Digitalkabel ohne Störungen?

Beitragvon 64646 Heppenheim » 04.11.2010, 16:43

der Mieter eine Wohnung über meinen Großeltern bei der Sanierung seines Badezimmers scheinbar das Kabel direkt in die Wand verputzt hat! Es lässt sich also defacto nicht einfach aus der Wand ziehen und ein neues Kabel verlegen, weil es Teil des Mauerwerks geworden ist.

:hammer: Das ist echt der Hammer!!! Jemand baut sch***e und alle Mietparteien müßen bluten, in dem Fall kein störungsfreies Fernsehen! UND wahrscheinlich schaut der Mieter nicht einmal Kabel, sondern über Sat oder Antenne!
Wenn ich der Vermieter wäre würde ich es auf seine Kosten reparieren lassen, immerhin hat er ja mein Eigentum zerstört! Egal ob par Fließen abhauen und wieder dran machen oder nicht!
Unitymedia Digital TV-Liste
Belegungsplan HD & SD & SKY + Pakete & Preise
Benutzeravatar
64646 Heppenheim
Übergabepunkt
 
Beiträge: 300
Registriert: 29.06.2009, 13:35
Wohnort: HESSEN


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste