- Anzeige -

MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon PlanetConny » 24.11.2010, 13:28

Schön wäre auch, wenn die anderen MTV Sender ins UM Netz kommen würden. VH1 MTV2 wären so meine wünsche.
PlanetConny
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2010, 18:27
Wohnort: Frankfurt

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon Reinhold Heeg » 24.11.2010, 14:00

chaosschiffer hat geschrieben:Na, da ergibt sich ja für NRW ein neuer analoger Kabelkanal, wird dann sicherlich BR3 oder N3 drauf landen, die den Sendeplatz im Kabel räumen müssen.

Das frage ich mich auch, was dann auf den Kanal kommt. Entweder wird der jetzt mit MTV analog belegte Kanal komplett digitalisiert oder es kann ein anderes Programm analog ausgekabelt werden. NDR und BFS werden es wohl nicht sein, weil NDR seit dem Netzausbau in Hessen wieder analog zu empfangen ist und das BFS beim Netzausbau eh auf einen anderen Kanal verschoben wurde. BFS war noch mit dem SWR-Fernsehen im Band I im analogen Kabel. Der Bereich musste für Kabelinternet geräumt werden. Was könnte denn noch einen analogen Kabelkanal bekommen?
Mahlzeit
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon PlanetConny » 24.11.2010, 15:08

Sixx soll doch ab 1.1. analog ausgestrahlt werden, zumindest via Astra. Vielleicht kommen die auch ins analoge Kabel.
Allerdings senden die da wohl erst ab 21h wenn KiKa Pause macht.
PlanetConny
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2010, 18:27
Wohnort: Frankfurt

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon mischobo » 24.11.2010, 16:09

... die analoge Verbreitung über Astra hat nichts mit der analogen Verbreitung im Kabel zu tun. Wenn Sixx analog ins Kabel eingespeist werden soll, muß der Sender einen entsprechenden Vertrag mit Unitymedia abschliesst. In NRW käme Sixx am einfachsten in Kabel, wenn ProSiebenSat.1 über DVB-T den nicht mehr zu ProSiebenSat.1 gehörende Sender N24 durch Sixx ersetzt werden würde. In NRW müssen alle über DVB-T verbreiteten Privat-Programme analog ins Kabel eingespeist werden.

Viacom sieht vor, dass Viva den Programmplatz von MTV nimmt. In NRW dürfte das nicht so einfach gehen, da die Landesanstalt für Medien NRW für die Witerverbreitung von Viva im Unitymedia-Kabel Kanal S12 vorsieht. Innerhalb der nächsten 37 Tagen müssen noch die Kanäle S4 und S5 analog abgeschaltet werden. Da kommt die Abwanderung von MTV zum Pay-TV Unitymedia ganz gelegen. Einen analogen Ersatz für MTV wird es damit wohl nicht geben.
In NRW wird wohl die Medienkommission der Landesanstalt für Medien ein Wörtchen mitreden wollen, was die analoge Kabelbelegung angeht. Die Medienkommission tagt das nächste mal am 17.12.2010. Änderungen in der Kanalbelegung erfolgen i.d.R. Dienstags. Der früheste Termin für die Durchführung der Änderung dürfte also der 21.12.2010 sein. In Hessen könnten die Änderungen auch durchaus zu einem früheren Termin erfolgen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon Moses » 24.11.2010, 17:12

Ich hoffe immer noch auf VH1 im Kabelnetz... ich finde, das wäre eine super Gelegenheit, die restlichen Musik-PayTV Sender von Viacom wieder bei UM einzuspeisen...

Wobei die Aussage, dass MTV Entertainment durch MTV Germany ersetzt wird wohl eher nicht darauf hindeutet... sehr schade.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon DianaOwnz » 02.12.2010, 22:03

Mal Hand aufs Herz, braucht man in Zeiten von Youtube noch MTV als Pay TV ?
Also ich bestimmt nicht.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon Matrix110 » 03.12.2010, 06:24

Da hat wohl wer seit geschätzten 10 Jahren kein MTV mehr geschaut....

MTV hat rein gar nichts mehr mit dem früheren MTV/Viva zu tun, wo wirklich den ganzen Tag Musikvideos kamen und ab und zu mal ne Chart Show oder ähnliches.
Mittlerweile sind Musik Videos das absolute Nebenprogramm geworden(zwar immernoch viel im vgl. zu normalen TV Sendern aber für einen "Musiksender" viel zu wenig)...
MTV hat ein "Primtetime" Programm und ein Mittagsprogramm wo du gar keine Musik zwischendurch hast, bei dem Sie die Inhalte aus den USA ihrer Sender recyceln, wie Family Guy, South Park, Chappelles Show etc.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon Moses » 03.12.2010, 09:43

DianaOwnz hat geschrieben:Mal Hand aufs Herz, braucht man in Zeiten von Youtube noch MTV als Pay TV ?
Also ich bestimmt nicht.


Du solltest vielleicht mal anerkennen, dass es Menschen mit anderem Geschmack oder anderen Vorliegen gibt und nicht nur 6 Milliarden Kopien von dir. :P
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: MTV Germany wird ab 1.1.2011 zu Abo TV

Beitragvon bubi09 » 16.12.2010, 17:33

MTV wechselt ab Januar in Unitymedia Programmpakete

(PresseBox) Köln, 16.12.2010, .
- Musiksender MTV ab Januar 2011 in Paketen DigitalTV HIGHLIGHTS und DigitalTV ALLSTARS
- Unitymedia setzt Vorgaben der SchuTSEV um: Einstellung der Nutzung von Kabelkanälen S04 und S05 in Vorbereitung
- Volle Programmvielfalt mit dem Digitalen Kabelanschluss: Digital-Receiver wird kostenlos gestellt

Der populäre Musiksender MTV (Music Television) wechselt bei Unitymedia zum 1. Januar 2011 auf Wunsch der MTV Senderverantwortlichen vom analogen und digitalen Free-TV in die Programmpakete DigitalTV ALLSTARS und DigitalTV HIGHLIGHTS. Unitymedia Kunden, die eines der beiden Programmpakete abonniert haben, empfangen MTV, der dort den Sender MTV Entertainment ersetzen wird, weiterhin.

Die Verbreitung von MTV im Free-TV wird zeitgleich bei allen TV-Plattformen in Deutschland eingestellt. MTV wird sich durch den Wechsel bei der Programmgestaltung ganz an den Wünschen der Zuschauer orientieren können und die Musik in den Vordergrund stellen – ohne Werbeunterbrechung während der Shows. Im Gegenzug wird der Schwestersender Viva zum zentralen Musik- und Entertainmentkanal im Free-TV umgebaut und soll dort künftig erfolgreiche Formate aller Sender des Netzwerks ausstrahlen. Der Sender Viva ist beim digitalen Kabelempfang auf Programmplatz 241 zu finden.

Zum Jahreswechsel stehen weitere Änderungen beim Unitymedia Fernsehempfang bevor: Aufgrund der Sicherheitsfunk-Schutzverordnung (SchuTSEV) muss Unitymedia – wie auch alle anderen Kabelnetzbetreiber in Deutschland – die analoge Belegung der Kabelkanäle S04 und S05 beenden. Dies hat zur Folge, dass zukünftig einige analoge Programme wegfallen, umgelegt werden oder sich einen Programmplatz teilen. Die Vorbereitungen zur Umsetzung dieser Vorgaben haben bereits begonnen und werden voraussichtlich zum Jahreswechsel abgeschlossen sein. Details zu den geplanten Änderungen werden rechtzeitig über die Presse, auf der Unitymedia Website und über Laufschriften auf den betroffenen Sendern bekanntgegeben.

Der digitale Fernsehempfang über Unitymedia ist von dieser Umstellung nicht betroffen. Hier sehen Zuschauer nach wie vor nicht nur die analog verbreiteten Sender in brillanter digitaler Qualität, sondern auch zahlreiche zusätzliche Programme – alleine im Basisangebot stehen bis zu 73 digitale TV- und 69 Radiosender zur Auswahl. Den Umstieg auf den Digitalen Kabelanschluss fördert Unitymedia mit der kostenlosen monatlichen Bereitstellung eines Digital-Receivers.

Ausführliche Informationen sowie Bestellmöglichkeiten für Digital TV, Internet und Telefon von Unitymedia finden interessierte Kunden unter http://www.unitymedia.de oder auch über das Kundenservice-Center unter 01805/663190 (14 Cent/Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen).
Quelle: Pressebox.de

Ob auch Family und Plus/Extra Kunden zukünftig noch MTV Deutschland empfangen können, habe ich bereits bei Twitter gefragt.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

VorherigeNächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste