- Anzeige -

Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Beitragvon STurtle » 26.07.2010, 01:12

Was ist den der Vorteil von Digital TV, wenn der UnityMedia Receiver dann doch wieder per analogem SCART-Kabel an den Fernseher angeschlossen wird?
Bildqualität und Auflösung sind doch durch die Übertragung über ein analoges SCART-Kabel doch wieder wie eh und je, oder? Im Gegenteil, durch die vorangestellte verlustbehaftete mpeg-2 kompression bis zum Receiver wird die Qualität klötzchenweise schlechter. Liefert die "digitale" Kabelbox wenigstens 5.1 surround-sound?

Wir sind gerade dabei von Großbritannien nach Hessen umzuziehen, doch anscheinend bedeutet "DigitalCable" auf der Insel was ganz anderes wie in Hessen. Dort konnte ich on demand und kostenlos alle Sendungen der letzten Woche aller freien Sender und kostenpflichtige Kinofilme abrufen, das Programm anhalten, vor- und zurückspulen (und nein, die Kabelbox ist kein PVR, hat also keine Festplatte eingebaut, und ich muss mich nicht vorher entscheiden was ich später eventuell mal gucken mag). Zwar nur in SD, aber trotzdem ein klarer Vorteil. Soweit ich die Unitymedia webseiten verstehe, gibt es dieses Feature hier aber alles nicht, die Mediatheken von ARD und ZDF sind nur über das Internet zugänglich. (Allenfalls on demand Kinofilme bietet Unitymedia, aber da muss man umständlich zum Telefon greifen und kann diese dann nicht anhalten oder spulen.)

Welche Zusatzleistung bleibt den dann noch durch "digitales" Kabel in Hessen? An irgendwelchen zusätzlichen Programmpaketen sind wir nicht interessiert, und dann kann ich mir doch die €3,90/monat gleich ganz sparen, oder? Ob man ein analoges Grieseln oder mpeg-2 Artefakte hat ist doch wurscht. Klar, für schlappe €3.90 kann man nicht viel erwarten, aber irgendwas muss ich hier doch falsch verstehen? Bitte um Aufklärung!
STurtle
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.2010, 00:38

Re: Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Beitragvon benifs » 26.07.2010, 07:34

Mehr Programme . vgl. die Senderliste
i.d.R. 16:9 statt 4:3 Letterbox Ausstrahlung
Dolby Digital statt Stereo möglich
zusätzliche Sprachfassungen statt Zweikanalton möglich

Guck dir die Möglichkeiten und das Bild an und vergleiche, auf digital kannst du immer noch wechseln, wenn du merkst, dass analog ein teilweise echt bescheidenes Bild geliefert wird, bzw. ARD und ZDF ohne Digitalvertrag auch in digital empfangen werden können.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Beitragvon bubi09 » 26.07.2010, 13:03

Da das analoge Signal in vielen Fällen dem reanalogisierten Digitalsignal entspricht hast du auch im analogen Signal die digitalen Artefakte. Der Vorteil beim digitalen Fernsehen ist auf jeden Fall die einfache Aufnahmemöglichkeit mittels eines PVRs. Des Weiteren gibt es die HD Sender auch nur digital. Zusatzfunktionen von der digitalen Übertragung sind: EPG, Dolby Digital Ton, anamorphes 16:9. Die von dir angesprochenen Mediatheken lassen sich teilweise über bestimmte Fernseher (bspw. Sony oder Loewe) per Internet (WLAN oder LAN) abrufen.

Mit der HD-Box von Unitymedia (5 Euro pro Monat) erhält man die am weitesten fortgeschritte Technik von UM. Da sie einen HDMI-Ausgang hat, wird hier das Signal auch verlustfrei an den TV weitergegeben, HD ist möglich, eine PVR Funktion kommt noch in diesem Jahr per Softwareupdate. Vielleicht wird es auch hier (Internetgestützt) Video-on-Deman und Mediathek geben.

Aber nichts desto trotz bleibt UM wohl einer der schlechtesten (wenn nicht gar der schlechteste) Kabelanbieter Deutschlands und rangiert auch in Europa eher auf einem der hinteren Plätze :D :heul: .
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Beitragvon STurtle » 26.07.2010, 18:18

Danke für die guten Antworten! EPG und Dolby Digital (5.1?) sind schon recht interessant. 16:9 ist auch interessant, aber nach anderen Beiträgen hier im Forum scheint es damit ja etwas zu hapern.

benifs hat geschrieben:Mehr Programme . vgl. die Senderliste
Toll, aber die Sender die ich am meisten bräuchte fehlen: CBBC und Cbeebies, die gut gemachten Kinder-Sender der BBC.
Kann ich die irgendwie in Hessen empfangen, außer mit einer Satellitenschüssel?
(Eigentlich wollten wir ja eine Schüssel, aber Unitymedia war in unserem neuen Heim die einzige sinnvolle Möglichkeit ins Internet zu kommen - und eine Extra-große Schüssel nur wegen den Kinderkanälen war uns für €900 ein wenig zu teuer.)

bubi09 hat geschrieben:Die von dir angesprochenen Mediatheken lassen sich teilweise über bestimmte Fernseher (bspw. Sony oder Loewe) per Internet (WLAN oder LAN) abrufen.
Das wäre ja super! Wie geht das? Hast Du dazu einen Link?
Unser Sony KDL-37W5810 hat mit dem vorletzten Firmware-Update einen BBC iplayer integriert bekommen, aber ich bezweifele das der mit einer deutschen IP-Adresse noch funktionieren wird. Zugriff auf die ARD/ZDF Mediatheken wäre aber auch toll!

bubi09 hat geschrieben:Des Weiteren gibt es die HD Sender auch nur digital.
Brauch' ich dazu unbedingt die 5€/Monat HD-Box von Unitymedia oder reicht es, wenn ich einfach so eine Alphacrypt Classic in den CI-Slot in meinen Fernseher stecke?
Stimmt es, das ich auch so schon ARD/ZDF in HD empfangen kann, wenn ich meinen DVB-C Fernseher direkt in die Kabel-dose stecke? (Oder reicht es, das Antennkabel vom Ausgang des Unitymedia-Receivers paralell zum Scart an den Fernseher einzustecken? Angeblich haben wir einen Samsung DCB-B270 vom UM-Installateur hingestellt bekommen.)

bubi09 hat geschrieben:Aber nichts desto trotz bleibt UM wohl einer der schlechtesten (wenn nicht gar der schlechteste) Kabelanbieter Deutschlands und rangiert auch in Europa eher auf einem der hinteren Plätze :D :heul: .
Unsere Nachbarn hier auf der Insel trösten uns über unserem Umzug gerne damit, wie fortschrittlich Deutschland doch gegenüber UK ist. In vielen Dingen mag das ja stimmen (britische Duschen: Auweia!), aber was "Online-X" angeht, scheinen wir den Briten doch sehr hinterher zu hinken. Mehr noch als das Kabelfernsehen werden wir aber das geniale Online-Shopping im Supermarkt vermissen: Alles, auch Obst & Gemüse, zum Aussuchen an der Haustür, auf 2 Stunden genau geliefert, auch spät abends am Sonntag! Dagegen ist die deutsche Frisch-Milch mit Kühl-Akku per DHL von Amazon doch nur lächerlich! :traurig:
STurtle
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.2010, 00:38

Re: Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Beitragvon bubi09 » 26.07.2010, 20:40

STurtle hat geschrieben:Danke für die guten Antworten! EPG und Dolby Digital (5.1?) sind schon recht interessant. 16:9 ist auch interessant, aber nach anderen Beiträgen hier im Forum scheint es damit ja etwas zu hapern.

Das liegt aber an den Sendern. Teilweise senden die in einer Letterbox: also schwarzen Balken oben und unten. Auf einem 16:9 Fernseher hat man dann auch linksn und rechts Balken die man nur per Zoom wegbekommt.

STurtle hat geschrieben:Toll, aber die Sender die ich am meisten bräuchte fehlen: CBBC und Cbeebies, die gut gemachten Kinder-Sender der BBC.
Kann ich die irgendwie in Hessen empfangen, außer mit einer Satellitenschüssel?

Von der BBC bekommt man im UM Netz nur BBC World und BBC Entertainment (das Auslands PayTV; im TV Bonus Paket) weitere BBC Sender sind nur per Sat und entsprechenden BBC Karte empfangbar.

STurtle hat geschrieben:Unser Sony KDL-37W5810 hat mit dem vorletzten Firmware-Update einen BBC iplayer integriert bekommen, aber ich bezweifele das der mit einer deutschen IP-Adresse noch funktionieren wird. Zugriff auf die ARD/ZDF Mediatheken wäre aber auch toll!
Du kannst mal den Fernseher auf Deutsch und Deutschland umstellen. Er sollte dann Apps für deutsche Angebote bereitstellen. BBC könnte aber mit deutscher IP Probleme ergeben. Da hilft höchstens ein Proxy den man vielleicht im TV einstellen kann.

STurtle hat geschrieben:Brauch' ich dazu unbedingt die 5€/Monat HD-Box von Unitymedia oder reicht es, wenn ich einfach so eine Alphacrypt Classic in den CI-Slot in meinen Fernseher stecke?
Stimmt es, das ich auch so schon ARD/ZDF in HD empfangen kann, wenn ich meinen DVB-C Fernseher direkt in die Kabel-dose stecke? (Oder reicht es, das Antennkabel vom Ausgang des Unitymedia-Receivers paralell zum Scart an den Fernseher einzustecken? Angeblich haben wir einen Samsung DCB-B270 vom UM-Installateur hingestellt bekommen.)
Du brauchst die HD Box nicht. Das Erste, ZDF und arte sowie Kino auf Abruf HD bekommst du auch ohne HD Box und die erst genannten Sender gehen sogar ohne UM Vertrag und sind nicht verschlüsselt. Für die verschlüsselten Sender kannst du die Smartcard in ein Alphacrypt stecken. Sollten aber weitere private HD Sender eingespeist werden, gibt es die vielleicht nur mit HD Box Vertrag, so wie es aktuell bei Servus TV HD ist.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Beitragvon benifs » 26.07.2010, 20:44

STurtle hat geschrieben:Toll, aber die Sender die ich am meisten bräuchte fehlen: CBBC und Cbeebies, die gut gemachten Kinder-Sender der BBC.
Kann ich die irgendwie in Hessen empfangen, außer mit einer Satellitenschüssel?
(Eigentlich wollten wir ja eine Schüssel, aber Unitymedia war in unserem neuen Heim die einzige sinnvolle Möglichkeit ins Internet zu kommen - und eine Extra-große Schüssel nur wegen den Kinderkanälen war uns für €900 ein wenig zu teuer.)
Soweit ich weiß, gibts die Technisat Multitenne TWIN für ~330 € im Mediamarkt und man soll damit auch die BBC reinbekommen (Karte unten). Wenn man nur einen Sat-Receiver für die Kinder im Wohnzimmer braucht, gehts ne Stufe kleiner für 200 € + Receiver je nach Leistungsansprüchen.
STurtle hat geschrieben:
bubi09 hat geschrieben:Des Weiteren gibt es die HD Sender auch nur digital.
Brauch' ich dazu unbedingt die 5€/Monat HD-Box von Unitymedia oder reicht es, wenn ich einfach so eine Alphacrypt Classic in den CI-Slot in meinen Fernseher stecke?
Stimmt es, das ich auch so schon ARD/ZDF in HD empfangen kann, wenn ich meinen DVB-C Fernseher direkt in die Kabel-dose stecke? (Oder reicht es, das Antennkabel vom Ausgang des Unitymedia-Receivers paralell zum Scart an den Fernseher einzustecken? Angeblich haben wir einen Samsung DCB-B270 vom UM-Installateur hingestellt bekommen.)
Es reicht das Antennenkabel durchzuschleifen. Wenn das Signal allerdings schwach ankommt, könnte durchschleifen nicht klappen. Das Erste HD, ZDF HD und arte HD geht ohne Smartcard und CI. Nur für Servus TV HD brauchst du die extra HD Box und mehr gibt es bisher nicht.
STurtle hat geschrieben:Unsere Nachbarn hier auf der Insel trösten uns über unserem Umzug gerne damit, wie fortschrittlich Deutschland doch gegenüber UK ist. In vielen Dingen mag das ja stimmen (britische Duschen: Auweia!), aber was "Online-X" angeht, scheinen wir den Briten doch sehr hinterher zu hinken. Mehr noch als das Kabelfernsehen werden wir aber das geniale Online-Shopping im Supermarkt vermissen: Alles, auch Obst & Gemüse, zum Aussuchen an der Haustür, auf 2 Stunden genau geliefert, auch spät abends am Sonntag! Dagegen ist die deutsche Frisch-Milch mit Kühl-Akku per DHL von Amazon doch nur lächerlich! :traurig:
Es ist nicht alles besser oder schlechter, es ist zu allererst alles anders.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Beitragvon STurtle » 26.07.2010, 22:05

Erneut Dank für die guten Antworten!

benifs hat geschrieben:Soweit ich weiß, gibts die Technisat Multitenne TWIN für ~330 € im Mediamarkt und man soll damit auch die BBC reinbekommen (Karte unten). Wenn man nur einen Sat-Receiver für die Kinder im Wohnzimmer braucht, gehts ne Stufe kleiner für 200 € + Receiver je nach Leistungsansprüchen.
Cool! Laut dem Link kostet diese Schüssel sogar nur €200. Unser TV hat schon einen britischen HD-Freeview Satelliten tuner eingebaut. Ich denke die €200 sind es wert, die Erhaltung der Zweisprachigkeit unserer kinder zu unterstützen. Danke!
STurtle
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.2010, 00:38

Re: Vorteil von Digital TV per analogem Kabel?

Beitragvon benifs » 27.07.2010, 11:42

Die Multitenne für Einteilnehmerempfang ( = 1 Sat-Receiver) hat ne UVP von 190 €, Die Multitenne TWIN für 2 Teilnehmerempfang ( = 2 Sat-Receiver möglich) hat ne UVP von 300 € und für 330 € hab ich letztere im Mediamarkt gesehen. Kommt natürlich noch ne Wandhalterung/Mast/Balkonständer hinzu. Aber viel Erfolg dabei!
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste