- Anzeige -

Hardcore-Erotik bei UnityMedia?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Beitragvon Heiner » 11.03.2007, 22:23

Jetzt hats DWDL aber auch mit UnityMedia...

http://www.dwdl.de/article/news_10005,00.html
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Beitragvon mischobo » 12.03.2007, 04:15

... The Adult Channel oder gar Blue Hustler Hardcore ? Lächerlich.
Wahrscheinlich ist alles, was über Beate Uhse TV hinausgeht in deren Augen Hardcore.

Aber UM tut doch in Sachen Jugendschutz einiges. Neukunden haben keinerlei Möglichkeiten mehr, den Jugendschutz zu umgehen. Darüber hinaus werden auch nach 23 Uhr Sendungen vorgesperrt, was bei Premiere nicht der Fall ist.
Auch auf Tele 5 und Das Vierte werden Sendungen vorgesperrt und neuerdings unterstützen heute auch Vox, RTL 2 und Super-RTL das FSK-Feature. Teils wird dabei auch übertrieben: so kommt es immer wieder mal vor, dass ein Film, der ab 20:15 auf z.B. Tele 5 läuft FSK 16 vorgesperrt wird ...

... The Adult Channel und Blue Hustler fehlt wesebtlcihes um als Hardcore-Porno zu gelten: der Geschlechtsakt wird nicht gezeigt, auch nicht wenn irgendwas in irgendwelche Körperöffnungen gesteckt wird. Davon mal abgesehen ist The Adult Channel ein in Europa zugelassener Softerotik Kanal und darf damit genau so wie beispielsweise Beate-Uhse-TV in Europa verbreitet werden ...

BTW: The Adult Channel gibt es bei ish seit dem 11.11.2003 und jetzt im März 2007 regt man sich auf einmal darüber auf :kratz:
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon thomasddorf » 12.03.2007, 10:45

Hallo zusammen,

als Autor des Artikels bei DWDL.de will ich mich mal kurz zu Wort melden. "Lächerlich" ist das ganz sicher nicht. Nirgendwo in dem Artikel auf DWDL.de findest Du die Aussage, dass die Sender durchgehend Hardcore-Erotik zeigen. Aber - und das ist Fakt - sie zeigen Szenen, die z.B. bei Beate Uhse.TV nicht zu sehen bzw. erlaubt sind. Offenbar interessiert es die britische Medienaufsicht z.B. bei The Adult Channel wenig, wenn mal ein erigierter [zensiert] oder Sperma im Bild zu sehen ist. Jedenfalls ist das deutschen Sendern untersagt. Bei The Adult Channel und Blue Hustler finden sich solche Szenen immer mal wieder. Das ist erst einmal Fakt.

DWDL.de berichtet JETZT darüber, weil erst vor wenigen Tagen - wie damals für Blue Movie bei Premiere - ein Hardcore-Erotik-Angebot von Tividi angekündigt wurde, was eben mit aufwändigsten Jugendschutzmaßnahmen eingeführt wird. Und da ist es schon kurios wenn solche Szenen bereits wesentlich einfacher und - wie du ja schon sagst - seit Jahren empfangbar sind.
thomasddorf
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2007, 10:38

Beitragvon Moses » 12.03.2007, 12:14

Naja.. der Zeitpunkt lässt solche Sätze wie

Und so sendet The Adult Channel und Blue Hustler noch heute immer wieder Hardcore-Erotik und niemand stört sich daran.


schon lächerlich erscheinen... offenbar stört auch DWDL.de seit Jahren nicht daran... warum sollte sich das durch ein neues Angebot so plötzlich ändern?

Gebts doch zu, vorher ist euch das auch nie aufgefallen, bzw. war euch nicht klar, dass die Szenen "böse" sind. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon thomasddorf » 12.03.2007, 13:13

Wieso? Gerade dieser Satz sagt doch aus, dass die Sender dies schon seit Jahren tun. Und wenn Du den Artikel ganz gelesen hättest, würdest Du ja auch lesen, dass wir das Thema schon vor einigen Monaten angegangen sind, es dann aber in Ermangelung eines Anlasses noch nicht veröffentlicht haben.
thomasddorf
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2007, 10:38

Beitragvon mischobo » 12.03.2007, 14:20

... warum soll Beate-Uhse.TV Maßstab für Softerotik-Programme sein ?

Auch kann man Blue Movie nicht mit The Adult Channel vergleichen, weil bei Blue Movie ganz andere Sachen laufen. Bei The Adult Channel sieht man vielleicht mal einen mehr oder weniger errigierten [zensiert], der aber auch ein recht echt aussehender Gummi-Pimmel sein kann. Wenn der errigierte [zensiert] mal zu sehen ist, dann gilt das noch nicht als Pornografie. Porno-Filme gehen ins Details, da der Akt meist in Nahaufnahme gezeigt wird und errigierte Geschlechtsteile im Mittelpunkt stehen. Auch wenn mal "milchige Flüssigkeiten" zu sehen ist, kann das im Prinzip alles mögliche sein. Man sieht zwar, dass das da ist, aber man sieht nicht, wie das dahin oder woher das kommt. Im Prinzip kannst du ein Wasser mit etws Mehl andicken und mit der Wasserpistole "verspritzen". Sieht auch täuschend echt aus und alles andere entspringt der Fantasie des Betrachters :zwinker:
Wie gesagt ist The Adult Channel ein in Europa zugelassener Softerotik-Kanal, den Unity Media einspeisen darf.

Nochmal zu Beate Uhse TV: ab spätestens 23 Uhr gibt es keine Jugendschutzvorsperrung mehr. The Adult Channel ist dagegen immer FSK18 vorgesperrt. The Adult Channel mag zwar hier und da hart an der Grenze der Pornografie sein, aber trotzdem ist und bleibt The Adult Channel ein Erotik-Programm. Wer The Adult Channel mit Blue Movie vergleicht, hat noch nie einen echten Porno gesehen ...

... der niederländische Blue Movie ist aber eher harmlos und irgendwo zwischen Beate Uhse.TV und The Adult Channel einzuordnen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon Moses » 12.03.2007, 14:54

Naja... wenn Hardcore Erotik im normalen Fehrnsehen ein Skandal ist, warum braucht man dann noch einen Anlass für den Artikel? ;)

Eine Frage bleibt bei mir noch offen: Sendet Blue Movie rund um die Uhr, bzw. werden die neuen tividi Kanäle das tun? Dann wäre das schon ein Unterschied zu den beiden vorhandenen Kanälen, die ja erst ab 23 Uhr anfangen...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon mischobo » 12.03.2007, 16:17

... Blue Movie ist rund um die Uhr verfügbar. Beate Uhse.TV sendet ab 20 Uhr und ist nach 23 Uhr nicht mehr vorgesperrt, so dass das Programm ohen Eingabe des Jugendschutz-PIN gesehen werden kann. The Adult Channel und Blue Hustler senden ab 23 Uhr und sind grundsätzlich vorgesperrt, sodass das die Programme nur mittels Eingabe des Jugendschutz-PIN gesehen werden können. Gem. den aktuellen Jugendschutzbestimmungen dürfen FSK 18 Programme ab 23 Uhr ohen Vorsperrung gesendet werden. Unity Media macht hier also schon mehr als vorgeschrieben ist.

Mal ein Beispiel: Es ist 2 Uhr morgens und Junior kann nicht schlafen. Junior geht heimlich ins Wohnzimmer und schaut fern, ohne das die Eltern etwas davon mitbekommen. Junior kann, sofern die Eltern das Programm abonniert haben, ohne weiteres Beate Uhse TV sehen. Dazu kommen natürlich die ganzen Werbespots mit barbusigen Frauen, die sich zum Teil noch an bestimmten Körperstellen reiben und lustvoll rumstöhnen. The Adult Channel ist vorgesperrt und Junior kann das Programm ohne Jugenschutz-PIN nicht sehen.
Was ist jetzt das größere Übel ? Der vorgesperrte Adult Channel oder die "Armen-Pornos", sprich Erotik-Hotline-Werbung ?

Ergänzend auch mal Punkt 2.3. der besonderen Geschäftsbedingungen Digital TV bzw. Punkt 4.11 Allgemeine Geschäftsbedingungen "digitale Kabelanschluss"
Der Kunde ist verpflichtet, die Regelungen für den Jugendschutz einzuhalten. Insbesondere stellt er hierzu sicher, dass die Jugendschutz-PIN nicht durch unzulässige Maßnahmen aufgehoben wird und dass Unbefugte keinen Zugang zu seiner Jugendschutz-PIN haben. Der Kunde darf Jugendlichen unter 18 Jahren keinen Zugang zu Filmen oder Inhalten gewähren, die mit einer Jugendschutzsperreversehen sind.


... Unity Media tut schon mehr für den Jugendschutz als erforderlich.
Meiner Ansicht nach sollten erstmal die Erotik-Hotline-Werbung mit mind. FSK 16 vorgesperrt werden. Natürlich darf das Unity Media nur mit Zustimmung des Programmanbieters machen. Bei 9Live waren diese Spots bis vor kurzem mit FSK 18 vorgesperrt, womit wohl der Programmveranstalter nicht mehr einverstanden war. ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Beitragvon websurfer83 » 04.04.2007, 06:44

Ich hole diesen Thread mal wieder nach oben.

Könnte es nicht sein, dass genau aufgrund der Vorwürfe gegen UnityMedia deshalb The Adult Channel gegen Playboy TV ausgetauscht wurde?

War nur so eine Idee meinerseits, muss ja nicht stimmen :kratz:


Viele Grüße
Gunther.
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2057
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart


Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste