- Anzeige -

Probleme mit DMAX und bio

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).

Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Joshua » 14.02.2010, 00:19

Moinsen,

nachdem meine Röhre den Zeilentrafo-Tod gestorben ist, habe ich mir einen Philips 42PFL8404 geleistet; durch eine Umräumaktion im Wohnzimmer musste ich ein 15m Koax-Kabel verlegen, das erst an meinen VCR (ja, Schande über mich *g*) geht und von dort aus mit nem 2m-Stück an den LCD.

Nun stelle ich fest, das auf DMAX und bio sehr häufig der Schirm schwarz bleibt, es wird nur "Kein Programm verfügbar" angezeigt. Ton kommt manchmal, aber hey, das ist Fernsehen, nicht Radio. ;-)
Auch das Umklemmen des Koax-Kabels direkt an den LCD ändert nichts daran.

Alle anderen Sender (zumindest SDTV) machen keine Probleme.
Jemand ne Idee dazu?

Dangge schonmal.

Gruss
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Radiot » 14.02.2010, 00:48

Hi,
wie sieht es mit Viva und TV 5 aus?

Deluxe Music und Anixe?

Al Jazeera International, TV-Lernsender NRW?

Was haste für ein Kabel genommen? Liegt es parallel oder in einem Knäuel mit Stromkabeln gemischt? Haste die Stecker selber "richtig" montiert?

Wie ist das analoge Bild? Verrauscht? Streifen?

Hat vorher über den UM-Receiver alles geklappt?

Eine Smartcard und ein passendes Alphacryptmodul haste aber, oder?

Fragen über Fragen...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Joshua » 14.02.2010, 01:12

chaosschiffer hat geschrieben:Hi,
wie sieht es mit Viva und TV 5 aus?

Deluxe Music und Anixe?

Al Jazeera International, TV-Lernsender NRW?[...]

Bei anderen Sendern ist das noch nicht vorgekommen. NRW entfällt, bin Hesse. ;-)

Was haste für ein Kabel genommen? Liegt es parallel oder in einem Knäuel mit Stromkabeln gemischt? Haste die Stecker selber "richtig" montiert?

Fertig konfektioniertes Kabel aus dem Pro-Markt.

Wie ist das analoge Bild? Verrauscht? Streifen?

Analoges Bild gehört der Vergangenheit an, musste erstmal den Suchlauf für analoge Sender anwerfen. Da passt aber alles.

Hat vorher über den UM-Receiver alles geklappt?

Jein. Sowohl mit dem TechnoTrend als auch mit dem Samsung hatte ich häufiger auf allen Sender Artefarkte-Bildung. Die haben sich mit dem Einsatz LCDs erledigt, denn....

Eine Smartcard und ein passendes Alphacryptmodul haste aber, oder?

...ich verwende ein Alphacrypt im CI-Slot und habe gar keinen Receiver mehr angeschlossen.

Witzigerweise funktionierte DMAX prompt nach dem Eintrag hier (wieder), bio pixelt jetzt fleissig vor sich hin. :-\
Bin am Überlegen, ob vielleicht meine Dose in der Wand ne Macke haben könnte?

Gruss
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Radiot » 14.02.2010, 01:47

Hi,

Ein- oder Mehrfamilienhaus?

Wie alt oder neu ist der Hausanschlussverstärker, bzw. welchen Bereich verstärkt dieser? (bzgl. DMAX in NRW)

Wenn du mit QVC, HSE und BBC auch Probleme hast, ist es "höchstwarscheinlich" die Dose. (S02 und S03 <Bio> in NRW)

!!! An die Dose geh aber bitte nicht selber, wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst und keinen Plan von der Materie hast.!!!

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Joshua » 14.02.2010, 11:07

chaosschiffer hat geschrieben:Hi,

Ein- oder Mehrfamilienhaus?

Mehrfamilienhaus - aber "unser" eigenes ;-)

Wie alt oder neu ist der Hausanschlussverstärker, bzw. welchen Bereich verstärkt dieser? (bzgl. DMAX in NRW)

Erwischt - ich habe keine Ahnung, gehe aber mal von ~ 20 Jahren aus, solange dürften wir jetzt Kabel haben.

!!! An die Dose geh aber bitte nicht selber, wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst und keinen Plan von der Materie hast.!!!

Nur keine Panik, deswegen frag ich ja erstmal so blöd. Und auch wenns wirklich die Dose sein sollte, dann kauf ich zwar ne neue, aber montieren und anschliessen darf die der Fernsehtechniker.

Gruss
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Radiot » 14.02.2010, 22:42

Joshua hat geschrieben:
chaosschiffer hat geschrieben:
Hi,

Wie alt oder neu ist der Hausanschlussverstärker, bzw. welchen Bereich verstärkt dieser? (bzgl. DMAX in NRW)

Erwischt - ich habe keine Ahnung, gehe aber mal von ~ 20 Jahren aus, solange dürften wir jetzt Kabel haben.

Bei dem Alter dürfte der den oberen Frequenzbereich nicht verstärken, alte Verstärker arbeiten bis max. 450 MHz, aber das müsste draufstehen in welchem Bereich der werkelt...

!!! An die Dose geh aber bitte nicht selber, wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst und keinen Plan von der Materie hast.!!!

Nur keine Panik, deswegen frag ich ja erstmal so blöd. Und auch wenns wirklich die Dose sein sollte, dann kauf ich zwar ne neue, aber montieren und anschliessen darf die der Fernsehtechniker.


Dann kauf auch die richtige, Dose ist nicht gleich Dose, auch da gibt es einiges zu beachten,
Anschlussdämpfung,
Durchgangsdämpfung,
u.s.w.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Joshua » 14.02.2010, 23:31

chaosschiffer hat geschrieben:Dann kauf auch die richtige, Dose ist nicht gleich Dose, auch da gibt es einiges zu beachten,
Anschlussdämpfung,
Durchgangsdämpfung,
u.s.w.

Gruss.

Ja, darüber hab ich nun schon einiges gelesen, teilweise mehrfach, aber so richtig verstanden habe ich es (noch) nicht.

Anyway, heute überträgt ja das ZDF Olympia, Biathlon geschaut, grad läuft Rodeln. Bisher _keine_ Pixelbildung oder Bildstörungen. Verschwörung von Philips gegen die ARD? ;-)

Gruss
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Radiot » 15.02.2010, 05:37

Hi,
am besten lass dir nen Fernsehfritzen kommen, der baut dir eine passende Dose ein, checkt den Verstärker und pegelt dir die Anlage ein.

Dose kostet max. 15 Euro,
ein guter Verstärker max. 80 Euro,
zzgl. Arbeitslohn.

Oder frag bei UM nach was der Technikereinsatz kostet,
vielleicht übernehmen die das...

Selber fummeln kostet meisstens mehr und verursacht graue Haare...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Joshua » 17.02.2010, 17:38

Problem "aufgeschoben". ;-)
Ende des Jahres steht sowieso ne Komplettrenovierung des Wohnzimmers an, dann wird die Dose direkt neben bzw. hinter den Fernseher verlegt und neu eingemessen.

Gruss
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Probleme mit DMAX und bio

Beitragvon Joshua » 01.03.2010, 11:43

*grummel*
So, nochmal Kabel getauscht, 15m für knapp 60,- Eurotaler (!), durchgeschliffen via VCR >> keine Änderung, DMAX weg usw.
Kabel direkt an den LCD geklemmt, siehe da, nun läuft es.

Also nen Signalverstärker von HAMA gekauft und direkt hinter der Antennendose angeklemmt. Effekt: Gar kein Sender mehr, alle weg.
Wieso heisst das Teil "Verstärker", wenn hernach gar nix mehr geht? *confused*

Gruss
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Nächste

Zurück zu Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste