- Anzeige -

Netzausbau 34454 Bad Arolsen

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.

Re: Netzausbau 34454 Bad Arolsen

Beitragvon waldecker » 24.06.2010, 14:19

@doktore hast du irgendwelche infos ob/wann die fritz!box 6360 bei Um verfügbar sein wird?
waldecker
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 29.12.2008, 20:58

Re: Netzausbau 34454 Bad Arolsen

Beitragvon waldecker » 25.06.2010, 15:50

Für alle die in Hessen wohnen laut HNA ist Arolsen die erste Stadt die mit 128mbit Internet versorgt wird. impressive
waldecker
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 29.12.2008, 20:58

Re: Netzausbau 34454 Bad Arolsen

Beitragvon Reinhold Heeg » 25.06.2010, 16:44

waldecker hat geschrieben:Für alle die in Hessen wohnen laut HNA ist Arolsen die erste Stadt die mit 128mbit Internet versorgt wird. impressive

Laut Check bei UM sollen hier in und um Gelnhausen sogar 131 Tausendnochwas gehen. Also ist Bad Arolsen nur eine Stadt unter anderen, bei der so sagenhafte Geschwindigkeiten möglich sind.
Schönes Wochenende
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Netzausbau 34454 Bad Arolsen

Beitragvon Doktore » 25.06.2010, 22:45

Hallo Waldecker,

leider habe ich noch keine Inos zur Kabel FritzBox. Ich weiß das Sie bei UM auch kommen wird aber einen Termin konnte mir auch noch keiner sagen.
Ich mutmaße mal das das in den nächsten 6 - 8 Wochen passieren könnte.

eine schöne gute n8

der Doktor
Doktore
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 21.03.2010, 23:23

Re: Netzausbau 34454 Bad Arolsen

Beitragvon Barney » 18.02.2012, 17:21

Hallo Leute! Ich hab mal eine frage ich komme aus dem Dorf Berndorf das gehöhrt zu Twistetal wird unser netz auch mit Unitymedia ausgebaut`?
Bild
Ich will zu Unitymedia.... wegen meiner jetzigen leitung );
Benutzeravatar
Barney
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.02.2012, 17:19
Wohnort: Berndorf

Re: Netzausbau 34454 Bad Arolsen

Beitragvon SpeedyG » 04.08.2012, 19:38

Hallo Zusammen,
ich komme aus Bad Arolsen - Mengeringhausen und habe seit Juni 2010 einen 2Play Anschluss mit 32MBit. Mit der Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit war ich auch immer sehr zufrieden. Für's Fernsehen habe ich, wie auch alle meine Nachbarn, eine Sat-Schüssel auf dem Balkon. In unserem Haus mit 5 Mitwohnungen war bis vor kuzem eine Verkabelung mit Baumstruktur vorhanden. 2010 wurden in den Wohnungen einfach nur die Dosen getauscht. Wie gesagt, es hat damit auch immer funktioniert.
Nun hatten wir Anfang Juni 2012 einen Zettel von Unitymedia im Briefkasten gahabt, auf dem stand, dass in zwei Wochen Installationsarbeiten von der Firma BSMcom im Haus durchgeführt werden sollten. Einen Termin nur zwei Wochen im Voraus anzugündigen, bei dem man einen ganzen halben Tag Urlaub nehmen musste, fand ich schon mal ganz schön dreist. Was wäre denn gewesen, wenn ich zu der Zeit im Urlaub gewesen wäre? Um mich zu informieren, was für Arbeiten durchgeführt werden sollten habe ich dann erstmal mit der Firma BSMcom telefoniert. Dort sagte man mir, dass die Verkabelung auf Sternstruktur geändert werden sollte. Warum dies gemacht werden sollte, konnte oder wollte man mir nicht sagen, man versuchte mich mit Aussagen wie "Damit weiterhin ein störungsfreier Empfang gewährleistet ist" abzuspeisen. Denn wie gesagt, es hat ja auch so funktioniert. Also habe ich danach mit meiner Vermieterin telefoniert. Diese sagte mir, dass die Firma BSMcom auf sie zugekommen sei. Auch bei ihr wurde dabei versucht mit der eben genannten Aussage zu argumentiert. Außerdem sagte man ihr, dass in zwei Jahren kein Sat-Direktempfang mehr möglich sei und wir dann alle Fernsehen über Kabel nehmen müssten. :brüll: Solch eine dumme Lüge, nur um, wie ich jetzt einfach mal vermute, an Aufträge zu kommen, habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört. Hat Unitymedia vieleicht Antisattelitenraketen gakauft? Wenn ja, dann ist der geplante Raketenschutzschild der usa vieleicht doch nicht mal so schlecht.
Als dann der Installationstermin anstand, habe ich einen Monteur noch mal persönlich gefragt, warum die Verkabelung geändert werden muss. Dieser antwortete in einem sehr patzigem Ton, dass die Firma Unitymedia dies so haben will. Ich sagte ihm daraufhin, dass dies keine Antwort auf meine Frage gewesen sei, was er wiederum wohl nicht so richtig einsehen wollte. Erst nach weiterem Nachfragen sagte mir dieser, dass man verhindern wolle, dass es Störungen gibt, wenn jemand an seiner Dose rummanipuliert. Irgendwie kam mir das nur wie eine Ausrede vor, gerade weil er erst nach mehrfachem Nachfragen damit gekommen ist.
Abschließend kann ich nur sagen, dass die Firma BSMcom sehr unfreundlich war und meiner Meinung nach wohl auch alles tut um an ein paar Aufträge zu kommen.
Haben andere Kunden evtl. ähnliche Erfahrungen machen müssen?

Viele Grüße
SpeedyG
SpeedyG
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.08.2012, 18:49

Vorherige

Zurück zu Netzausbau und Digitalisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste