- Anzeige -

Altbau und Digital TV

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.

Altbau und Digital TV

Beitragvon muenster2000 » 18.11.2009, 10:23

Hallo Fachleute

Ich habe altes Hausgekauft das Kabelanschluss hat. Soweit ich das sehen kann das Signal im Keller eingespeist geht dort in einen Verstärker wird von da aus durch den Kamin aufs Dach geführt und verteilt sich dann wohl durch die alten Hausantenne Verteiler in die Zimmer. Aber wenn ich das richtig sehe mussten noch T-Stecker wo zwischenhängen.
nun die fragen.

1. Wird es möglich sein einfach auf digital umzustellen oder werden neue Kabel oder Verlegung von nöten sein.

2. Ich habe gehört das digital schon durch analoge netz kommt ich mir also einfach einen receiver mit Karte von einem Freund ausborgen kann um das an den einzelnen enddosen mit digital zu testen stimmt das?


danke
Michael
muenster2000
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2009, 10:03

Re: Altbau und Digital TV

Beitragvon benifs » 18.11.2009, 15:36

Im Haus meiner Eltern läuft das Kabel ebenso. Vom Anschluss aufs Dach und vom Dach ins Kabel der Antennenanlage. Digital TV ist möglich, nur musste bei uns entsprechend die Dose gewechselt werden, weil diese ein paar Frequenzen weggefiltert hat. Ob die Kabel neu gezogen werden müssen hängt von vielem ab, unsere sind 22 Jahre alt und funktionieren noch ganz gut, ich weiß nur nicht, ob die gelegentlichen Bildaussetzer dem Kabel, dem zugeführten Signal von UM oder der herrvoragenden Leistung der UM-Boxen geschuldet ist. Manchmal wirken neue Dosen und ein ordentlich eingepegelter Hausanschlussverstärker auch Wunder. Wie genau die Kabel im Haus verlegt sind bei dir weiß ich natürlich nicht, kommt immer drauf an wer den Kram installiert und verlegt hat und wie professionell das war. Wir haben ein Kabel mit 4 Dosen, welches ordentlich verlegt im Leerrohr ruht, wo nirgends dran rumgefrickelt wurde. Und zum 2. Punkt, der wurde sogar in einem aktuellen Thread genauso angesprochen, es tummeln sich analoge und digitale Signale parallel im Kabel. Die Schöpfungen analoges Kabel und digitales Kabel von Unitymedia haben mit den bereitgestellten Leistungen zu tun. Beim analogen Empfang hast en Kabel, beim digitalen Kabel kriegste noch nen Digitalreceiver mit Entschlüsselung der Privatsender, was dich aber nicht daran hindert auch am analogen Anschluss die öffentlich-rechtlichen Sender (generell unverschlüsselt) über einen eigenen DVB-C Receiver zu gucken. Hier noch der andere Thread.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Altbau und Digital TV

Beitragvon muenster2000 » 18.11.2009, 18:08

nochmal zu frage 2 etwas besser gefragt hoffe ich


ist es richtig das in jedem analogen kabel auch ohne umstellung auf digital schon ein digitales signal vorhanden ist
und ich es mit einem reciver eines freundes teste kann ob meine leitungen dafür geeignet sind oder
schaltet unity media erst das digitale programm auf mein kabel oder wie auch immer
nach der bestellung
muenster2000
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2009, 10:03

Re: Altbau und Digital TV

Beitragvon Visitor » 18.11.2009, 18:32

muenster2000 hat geschrieben:nochmal zu frage 2 etwas besser gefragt hoffe ich
ist es richtig das in jedem analogen kabel auch ohne umstellung auf digital schon ein digitales signal vorhanden ist
und ich es mit einem reciver eines freundes teste kann ob meine leitungen dafür geeignet sind ...


Ja.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Altbau und Digital TV

Beitragvon Radiot » 19.11.2009, 00:49

Hi,

schnapp dir den Receiver und guck nach, sollte QVC und einige Kinokanäle fehlen ist die Dose zu alt... Sollte auf dem Verstärker was stehen was unter 500MHz ist, raus und neu bis 862 MHz.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45


Zurück zu Netzausbau und Digitalisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast