- Anzeige -

Abschaltung Analog

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.

Re: Abschaltung Analog

Beitragvon webman » 25.04.2012, 15:29

Simba879 hat geschrieben:Analoges tv wird einfach überbewertet.

Ist wie ein alter Trabbi.....
Kommt nicht voran und hält alles auf :D


Problem ist aber manchmal auch eine veraltete Kabelanlage, die bei höheren Frequenzen für die digitalen Sender streikt.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin
Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.02.2012, 15:24

Re: Abschaltung Analog

Beitragvon phoenixx4000 » 01.05.2012, 13:02

[quote="webman"]

Problem ist aber manchmal auch eine veraltete Kabelanlage, die bei höheren Frequenzen für die digitalen Sender streikt.[/quote]

Die veraltete Kabelanlage sollte UM aber nur am Rande interessieren, da in vielen Fällen ja eh nur TV Kunden dran hängen. Da liegt die Problematik im Fehlerfall ja beim Endkunden.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Abschaltung Analog

Beitragvon HNIKAR » 31.05.2012, 13:12

DianaOwnz hat geschrieben:Gutes Beispiel.

HD+ gibt es seit 2009, Kunden haben die bisher rund 400.000.

Erfolg sieht anders aus ;)


So sieht es aus. Realität und Wunschdenken (=Presseberichterstattung der KNB) sind eben zwei paar Stiefel! :zwinker:

Digitalisierungsquote im Kabel mit Grundverschlüsselung ~ 30 % wegen günstigem Internet
SAT ohne Grundverschlüsselung ~80%

Die Zahlen sind wohl was älter aber aktuellere kenn ich nicht.

Die HD+ Zahlen sind jedoch ziemlich aktuell.


Dass solche Dinge wie die konsequente Verweigerung des Verzichts auf Grundverschlüsselung bei DVB-C oder die aktuelle
Weigerung der KNB, den HD-Content der Öffentlich-Rechtlichen einzuspeisen, wie Branntbeschleuniger wirken, sieht man hier sehr schön:
http://www.agf.de/fsforschung/methoden/empfangsebenen

Das Kabel ist längst auf dem absteigenden Ast. Seit 1998 dümpelte es auf recht hohem Niveau friedlich vor sich hin.
2004 dann die Trendwende bzw der Beginn des Schleichenden Abstiegs. Ich sage:
Spätestens Mitte 2013 wird Sat das Kabel endgültig als primärer TV-Empfangsweg abgelöst haben. Eine Trendumkehr ist nicht in Sicht.
Das ehemalige Prestige des Kabels ist schon schwer angeschlagen! Deswegen sollten die KNB eigentlich jetzt retten, was noch zu retten ist.

Der letzte Digitalsierungsbericht (2011) der AGF sagt auf Seite 53, dass die Digitalisierung im Kabel nach wie vor bei mickrigen 42,5 % liegt.
http://www.lmk-online.de/fileadmin/webd ... t_2011.pdf
Viel zu wenig! Über diesen Wasserstand weit hinaus war Sat schon vor 6 Jahren! Auf den 2012er-Bericht bin ich mal gespannt.
Wird sich aber wohl kaum was signifikantes tun in Richtung Digitalisierungsausweitung.


Das zeigt jedenfalls sehr deutlich, das hier endlich politischerseits der "Hard-Cut" in Puncto Analogabschaltung her muss.
Vor allem wenn es nicht noch 20 Jahre dauern soll. Selbst die magische 50 %-Schwelle ist aus heutiger Sicht "marktgetrieben" kaum zu bewerkstelligen. :sauer:
Wenn das so weitergeht wie bisher, dann können wir auf "mehr Platz im Kabel" und DVB-C2 getrost bis 2050 warten.. :hammer:

Es muss endlich ein Enddatum her und breit publiziert werden, damit sich die bisherigen Analogkunden ab sofort umstellen können.
Der Fachhandel wird sich sehr schnell darauf einstellen. Öhmchen muss auch keine Angst haben wegen drölf Fernbedienungen.
Ein eingebauter Receiver ist heute der Standard. Nur die dumme Grundlosverschlüsselung schießt auch hier wieder quer.
Das ergiebige Geschäftsmodell der teuren, zusätzlichen Zwangshardware der KNB ist von vorgestern und muss auch endlich aufhören!
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Vorherige

Zurück zu Netzausbau und Digitalisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste