- Anzeige -

Ausbau in 41468 Neuss

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon Milchmann » 07.02.2014, 03:26

Seit letzer Woche wohne ich nun in Grimlinghausen, Techniker-Termin mit Firma Hecking und die Installation der Horizon-Box (3play-150) verlief reibungslos.
Um den PC in der oberen Etage mit Internet zu versorgen nutze ich einen Powerline-Adapter der Telekom, welchen ich bereits mit VDSL50 Entertain nutzte.
Internet läuft, aber...

Mein Ping steigt punktuell deutlich an (bis zu 18.000!!!), was dann sogar zu disconnects führt. Dann wieder phasenweise stabil bei ca 43ms.
Speedtest ergab eine relativ geringe download-Geschwindigkeit von ca. 35k.

Liegt das Ping-Problem an Horizon? Sollte ich den DLAN-Adapter austauschen? Oder liegt es sogar an der Netz-Überlastung, kann mir nämlich vorstellen, dass im Umkreis und im Haus selbst viele UM nutzen, da die Telekom hier leider keine wirkliche Alternative darstellt.
Milchmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2014, 03:10

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon Knifte » 07.02.2014, 08:44

NAja, ich würd immer erst an der wahrscheinlichsten Stelle suchen und das sind nunmal meines Erachtens diese Powerline-Teile.

Zum testen würde ich mir ein langes NEtzwerkkabel besorgen und den PC dann direkt mit Horizon verbinden. Wenn das Problem dann noch auftritt, kannst du anfangen bei Horizon oder UM zu suchen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon jcwww » 11.03.2014, 13:18

soo, mein noch nicht erledigter TriplePlay-Auftrag feiert jetzt 6monatiges Jubiläum :bday: :laola:

hab mal den Kundenservice angeschrieben, vielleicht wollen die ja mit mir feiern....
jcwww
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.10.2012, 23:02

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon mitch_m » 04.08.2014, 20:17

Hallo Neusser!

seit offiziel Heute bin wohne ich in Grimmlinghausen... An der Eiche...
Heute morgen war auch einer von der Firma Hecking da. Leider nicht möglich sagt der da altes system verbaut ist..
Der wollte in die Häuser 20,22 in die Keller weil der denkt dass die Leitung da durchgezogen wird, und die alles da tauschen müssten. Leider habe ich niemanden von dem Hausmeisterservice erreichen können, deshalb ist der wieder gefahren.
Habe mir hier einiges durchgelesen, wohnt jemand in einen der Häuser? habt ihr Unitymedia?
mitch_m
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.06.2014, 12:08

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon mitch_m » 18.08.2014, 15:40

keiner?:(
mitch_m
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.06.2014, 12:08

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon hgoerkens » 18.08.2014, 16:19

Naja, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass exakt aus den beiden Häusern hier jemand mitliest ? Bei mir im Dammweg stimmt die Verkabelung soweit :D aber das bringt Dich auch nicht weiter. Am besten wird es Dein Hausmeisterservice wissen. Dort würde ich mal nachfragen.
hgoerkens
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 10.06.2014, 13:08
Wohnort: Neuss

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon mitch_m » 18.08.2014, 16:22

aber was soll der mir sagen?:)

laut techniker müssen die kisten da im keller ausgetauscht werden, laut Primacom ist in ganz grimmlinghausen kein UM möglich.. was ja anscheinend nicht stimmt.
laut UM sind die Kabel veraltet.... langsam geht es mir auf den s...
mitch_m
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.06.2014, 12:08

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon hgoerkens » 19.08.2014, 08:35

Laut Verfügbarkeitscheck ist an der Eiche mit bis zu 150 MBit anbindbar und der Kabelanschluß ist bereits in den Mietnebenkosten enthalten (wie auch bei mir). Natürlich muß auch die Technik im Keller entsprechend ausgerüstet sein (da bin ich kein Experte). Ich habe gewartet bis ein direkter Nachbar im selben Haus erfolgreich angebunden war und so lang habe ich noch mit einer 3 MBit Leitung ausgeharrt. So war der Umstieg dann schmerzfrei da ja beim Nachbarn schon bewiesen worden war dass im Keller soweit alles in Ordnung ist ;-).

Daher habe ich keine Erfahrungswerte wie das abläuft wenn die Haustechnik noch im Wege steht. Das sollte Dir aber die Firma Hecking erklären können. Die haben übrigens auch bei mir den Anschluß vorgenommen - allerdings beschränkte sich das auf das Setzen einer neuen Antennendose (die alte mit nur Fernseh- und Radioanschluß hatte mein Vormieter selbst im Innern weiß gestrichen - unglaublich !) und das Anschliessen der blauen Fritzbox.

Mindestens ein Nachbar im Hause ist mit 3Play 150 unterwegs und die Bandbreite haben wir per Speedtest zumindest am Sonntag Nachmittag auch messen können. Wie stabil diese Bandbreite zwischen 18:00 und 23:00 Uhr erreicht wird weiß ich nicht. Ich selber bin mit Business 50 unterwegs da ich beruflich noch auf eine stabile IPv4 Anbindung noch angewiesen bin, die statische IPv4-Adresse haben und einen eigenen Router einsetzen wollte. Also dass es in ganz Hippelank nicht gehen soll ist nicht korrekt. Nun kommt es auf das jeweilige Haus an.
hgoerkens
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 10.06.2014, 13:08
Wohnort: Neuss

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon mitch_m » 19.08.2014, 09:00

okay, und wo wohnst auf welcher Str. wohnst du? hatte vorher auch ipv4, ich hoffe das wird übernommern wenn die mal meinen anschluss mal hier schalten
mitch_m
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.06.2014, 12:08

Re: Ausbau in 41468 Neuss

Beitragvon hgoerkens » 19.08.2014, 10:51

Ich wohne im Dammweg - also nur wenige Straßen entfernt und zumindest schonmal auf der selben Seite der Bonner Straße. Daher könnte es sein dass funktionierende Verkabelung zumindest schon in der Nähe liegt. Da Du geschrieben hast dass Hecking die Kabel von den Nachbargebäuden ziehen will scheint dies auch schon in direkter Nähe zu sein. Bleibt also der Hausanschluß - also der Kasten im Keller. Wenn der noch auf dem Stand der Vor-Internetphase bei UM ist (also nur Fernsehen) oder die Klemmen zuviel Dämpfung generieren dann ist da noch einiges zu tauschen. Da habe ich aber auch nur oberflächliches Wissen - ist im Endeffekt auch egal da man da eh nichts selbst dran machen darf.

Was IPv4 angeht so ist es wichtig ob Du zuvor schon UM-Kunde warst und im alten Vertrag auch noch IPv4 bekommen hast. Neukunden werden seit Anfang des Jahres alle nur noch per Dualstack-Light (also grundsätzlich IPv6 mit zu UM getunneltem IPv4) ausgestattet. Als Vetragswechsler gibt es aber wohl die Möglichkeit dennoch IPv4 zu behalten aber das muß man mit der Hotline ausfechten. Da ich Neukunde bin hätte ich diese Möglichkeit nicht gehabt und kann Dir dabei leider auch nicht mit Erfahrungen dienen. Aber dazu gibt es eine Menge andere Threads in denen Leute diesbezüglich Erfahrungen genmacht haben. Aber auch mit IPv6 ist man nicht komplett aufgeschmissen und kann mit externen Portmappern etwas machen. Solang Du aber nicht von draussen aus per IPv4 erreichbar sein mußt ist das gar nicht nötig. Lediglich die aktuelle Performance the ATFR-Gateways (das sind die Server bei UM welche die getunnelten IPv4-Pakete zu echten machen) wird in einigen Bereichen als recht dürftig beschrieben. Dem kann man nur mit penetranten Tickets begegnen damit dort seitens UM aufgerüstet wird.

Es ist aber nicht gesagt dass dies jeden trifft. Kommt immer auf die Auslastung dieser Server für unseren Bereich an und natürlich auf Dein Zugriffsprofil. Je mehr Du nativ mit IPv6 unterwegs bist desto weniger betriffen Dich diese Probleme. Also erstmal kein Grund zur Panik.
hgoerkens
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 10.06.2014, 13:08
Wohnort: Neuss

VorherigeNächste

Zurück zu Netzausbau und Digitalisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast