- Anzeige -

Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.

Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon mauszilla » 12.09.2015, 09:35

http://www.golem.de/news/docsis-3-1-uni ... 16276.html

Der Bericht lässt doch hoffen, das in unterversorgten Gebieten die Auslastung Abends nicht mehr so hoch geht.
Auch lässt es Hoffen, das man in Zukunft auch mal in den Genuss von 40mbit im Upstream erhält.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon domserv » 14.09.2015, 11:10

:super: :super: :super:
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon worldoak » 17.09.2015, 12:15

Das mit dem 3.1 ist doch nur eine Frage der Zeit. Würde du 10 Jahre warten würdest, hast du warscheinlich auch einen Glasfaseranschlus im Haus.

Die Frage ist doch eher wieso es lange dauert.
Eins ist klar, mit der Einführung von 3.1 können die Kabelanbieter endlich die VDSL Anbieter in allen Belangen als "langsam" umd "veraltet" "beschimpfen".

Die Werbung würde dann sagen, "haben Sie noch einen Anschluss aus den Nachkriegzeiten oder einen der den heutigen Ansprüchen gerecht wird?"....
worldoak
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 06.02.2015, 12:18

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon Beatsystem » 18.09.2015, 10:14

Naja da kann man sich streiten,

Man hat zwar jetzt 200 Mbit down oder bei Business in einigen Gebieten sogar 250 Mbit down, aber der Upload über Kabel ist doch der schlimmste Manko den man hat.
Selbst über VDSL 100 hat man immerhin 40 Mbit upload bei den Tarifen mit Hybrid nochmal das gleiche über LTE, bei Unitymedia wird sowas nicht verfolgt außer man bucht in den neuen Tarifen um, mit Telefon Komfort Funktion und niemand weiß warum man soviel mehr bezahlen soll für in meinen Augen lächerliche 10 Mbit mehr auf 20 Mbit...

Unitymedia schreibt selber:
Im Normalfall werden ca. 8 mal mehr Daten empfangen als versendet, sodass die Download-Geschwindigkeit für das Nutzungserlebnis die entscheidende Größe ist. Eine hohe Upload-Bandbreite lohnt sich aber für solche Nutzer, die regelmäßig große Datenmengen über das Internet versenden (z. B. Upload von Bildern oder Multimedia in die Cloud, Bespielen eines Firmenlaufwerks über VPN, Versand großer E-Mail Anhänge etc.).


Aber wenn man sieht das 200/10 irgendwie nicht stimmt sondern mindestens 25 Mbit Upload sein sollten.... kann man sich den Rest denken.

Die Frage ist doch wirklich was nutzt einen eine 400 Mbit oder 1 Gbit Leitung wenn man dennoch nur magere Upload Geschwindigkeiten besitzt?
Wenn wir uns die Entwicklung der letzten Jahre anschauen was ist denn passiert.... Es gab seit Ewigkeiten 5 Mbit Upload und mit einen extra 10ner hat man dann 5 Mbit upload dazu bekommen, jetzt muss man Komfort buchen etc. die haben bisher immer gespart mit den Upload und wenn ich mir es recht überlege werden wir auch bei 400 Mbit unglaublich schnellen download Speed haben aber dennoch nur mit 20 Mbit hochladen... Und wer dann zuhause seine NAS besitzt (vergesst nicht das Problem mit DS-Lite) und bei einen Kollegen auf seine Platte zugreifen möchte hat dann schon mal zu knabbern. Da Kabel eigentlich nur für Download raten ausgelegt ist und nicht wirklich für upload wird das früher oder später ganz schön eng werden... Denn die Werte sind doch alles nur Theoretisch wenn sich hunderte die Leitung teilen wird es genauso eng werden mit den Abend Speed wie bisher...

Klar habt ihr recht DSL ist in meinen Augen schon seit der Erfindung der 25k tot, hätte der Lila Betrüger mal statt die Entwicklungskosten in VDSL,in Glasfaserausbau investiert hätten wir vielleicht heute schon ganz anderes Internet. Das über die Letzte Meile nichts mehr rauszuholen geht ist ja mittlerweile klar, aber immerhin bemühen Sie sich den Kunden auch akzeptablen Upload anzubieten und das sogar mit Dual Stack.

Wir werden sehen was die Zukunft bringt aber wenn es so weiter geht mit den mageren Upload dann muss man sich nach alternativen umschauen.
3Play 200/10 mit Horizon V1 ohne Maxdome
Beatsystem
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 13.07.2015, 19:15

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon mauszilla » 18.09.2015, 11:08

Beatsystem hat geschrieben:Unitymedia schreibt selber:
Im Normalfall werden ca. 8 mal mehr Daten empfangen als versendet, sodass die Download-Geschwindigkeit für das Nutzungserlebnis die entscheidende Größe ist. Eine hohe Upload-Bandbreite lohnt sich aber für solche Nutzer, die regelmäßig große Datenmengen über das Internet versenden (z. B. Upload von Bildern oder Multimedia in die Cloud, Bespielen eines Firmenlaufwerks über VPN, Versand großer E-Mail Anhänge etc.).


Sorry, diese Aussage liest sich wie der Schwachsinn, den der Damalige Ceo von Eplus von sich gab.
"Mobiles Internet braucht keiner, deswegen müssen wir nicht in den Ausbau investieren." :gsicht:

In meinem Fall ist das Down Uploadverhältnis sicher sogar noch größer. Schau mehr Videos via Stream aus ich uploade.
Problem ist jedoch nicht die Menge, sondern die Zeit. Will ich ein 10 Minuten Video in HD bei Youtube hochladen dauert das ewig mit dem Ergebnis, das es zu abbrüchen kommen kann und man nach einer Stunde an den Rechner kommt und liest "hat leider nicht geklappt". Also wieder alles von vorne. :wand:
Gerade wo doch wenige große Mengen Uploaden, wäre ein Überbuchen der Kanäle weniger schlimm als beim Downstream, würde das Leben derer die was hochladen deutlich erleichtern.

Hab ja nur 100er Downstream und würde davon für mehr Up sogar was abgeben.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon Beatsystem » 18.09.2015, 11:29

Genau mein Gedanke man sollte versuchen langsam mal ein vernünftiges Verhältnis zu schaffen.

Klar braucht nicht jeder Unmengen an Upload, aber seine eigene Cloud zu betreiben die kostengünstiger ist oder welche die ihre Cloud im Internet gemietet haben können diese ja gar nicht wirklich nutzen.
Ebenfalls Videos hochladen und alles weitere was daran hängt wird eher zur Qual.

Ich bin jedenfalls gespannt wie das weitergeht, immerhin haben die Schweizer bei UPC es noch schlechter:
Bild

Ich denke wenn sich daran nicht viel ändert werden wir hier in Deutschland auch so schlecht dran sein.
3Play 200/10 mit Horizon V1 ohne Maxdome
Beatsystem
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 13.07.2015, 19:15

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon mauszilla » 18.09.2015, 12:01

Na ja, die eigene Cloud, wenn man sie nicht von unterwegs nutzen will, ist ja vom ISP unabhängig (sofern man keinen besch....eidenen Zwangsrouter hat).

Aber allein schon der Zeitaufwand für eine Simple Mail, wo 2-3 Bilder angehangen sind. Und das ist kein seltenes Scenario. Wie offt soll man Bilder von Schäden schicken für die Garantieabwicklung? Privatverkäufe von Geräten etc.
Aufs Jahr sind das Stunden, die man einsparen könnte.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon worldoak » 18.09.2015, 13:41

Da habt Ihr wieder mal nicht aufgepasst und jeder hat mal so seine Meinung geschrieben, aber diese Meinung ist doch gerade mit der Einführung von 3.1 hinfällig!!!!

Mit 3.1 ändert sich das DL/UL Thema kompl. Gerade das ist ja das gute an 3.1 endlich könnte Unitymedia den Upload aufdrehen, da würde die Telekom das nachsehen haben!!!
worldoak
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 06.02.2015, 12:18

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon mauszilla » 18.09.2015, 14:29

Das Kompliment gebe ich gerne zurück.
Könnte aufdrehen heißt nicht das sie es auch tun werden. Das zum einen.
Zum anderen hab ich im Eingangspost schon geschrieben, das ich hoffe durch Einführung von 3.1 zum einen die Überlastung einiger segmente in den Abendstunden wegfällt und eben ein höherer Download angeboten wird.

Wirtschaftlich gesehen werden sie es eher nutzen um mehr Kunden versorgen zu können als die Bestehenden mit höherer Bandbreite zu versorgen.
Wüsste auch nicht, wofür ich 400 Mbit bräuchte. Merke ja schon mit 100 das viele Server diese Leistung nicht bringen.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Docsis 3.1 - Verzehnfachung der Bandbreite

Beitragvon Edding » 18.09.2015, 15:29

mauszilla hat geschrieben: Merke ja schon mit 100 das viele Server diese Leistung nicht bringen.



Was ich dir versichern kann nicht an den Servern liegt, sonder an Unitymedias/Upcs Backbone welche druch überlastung keine 100mbit/s Pro Verbindung mehr zulässt.
Nur durch mehrere Verbindugen, wie es unter anderem der Speedtest.net tut ist die Leitung zu sättigen, was wiederum suggeriert die Um leitung ist in Ordnung es liegt an den Servern.

Hir mal ein beispiel.

Test-Server angebudnen mit 10Gbit/s

Dl-Test von UM-anschluss 200Mbit/s ( müsste 25.XMb/s erreichen )

Code: Alles auswählen
wget -4 http://speedtest.belwue.net/1G -O NUL
--2015-09-18 15:38:06--  http://speedtest.belwue.net/1G
Resolving speedtest.belwue.net (speedtest.belwue.net)... 129.143.4.238
Connecting to speedtest.belwue.net (speedtest.belwue.net)|129.143.4.238|:80... c
onnected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 1073741824 (1.0G)
Saving to: 'NUL'

NUL                   4%[                      ]  46.13M  2.81MB/s   eta 2m 56s^


Dl-test von einem VPS mit 1Gbits Shared-Host anbindung

Code: Alles auswählen
 wget -O /dev/null -4 http://speedtest.belwue.net/1G
converted 'http://speedtest.belwue.net/1G' (ANSI_X3.4-1968) -> 'http://speedtest.belwue.net/1G' (UTF-8)
--2015-09-18 15:40:06--  http://speedtest.belwue.net/1G
Resolving speedtest.belwue.net (speedtest.belwue.net)... 129.143.4.238
Connecting to speedtest.belwue.net (speedtest.belwue.net)|129.143.4.238|:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 1073741824 (1.0G)
Saving to: '/dev/null'

/dev/null             7%[>                     ]  80.77M  31.1MB/s             ^




Wie mann sehen kann liegt es nicht am getesteten Server.
ich für meinen Teil hoffe wenn die 400mbit eingeführt werden dann auch gleichzeitig endlich eine erweiterung der backbone Kapazitäten druchgeführt wird um die Leitung auch endlich so zu netzen wie es sein sollte und nicht nur mit Tricksereien.
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Edding
Übergabepunkt
 
Beiträge: 436
Registriert: 14.12.2009, 00:22

Nächste

Zurück zu Netzausbau und Digitalisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste