- Anzeige -

Netzerschließung in 47661 Issum

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.

Netzerschließung in 47661 Issum

Beitragvon Meow » 20.08.2011, 20:55

Hallo liebe Forenmitglieder,

ist irgendwem zufällig bekannt, ob und evtl. wann UM plant in der Gemeinde Issum, Heimat der
Diebels Brauerei :D, die Kabelanschlüsse zu realisieren?

Die Netzerschließung ist extrem seltsam.

Von Google Earth aus betrachtet, ist Issum eine Insel und die darumliegenden Gemeinden wie
z. B. Rheurdt, Geldern, Alpen, Kerken und Städte Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vlyun etc.
sind das Meer.

Und das Meer steht metaphorisch für verfügbare analoge und digitale Kabelanschlüsse mit
der UM 3Play 64.000er Möglichkeit.

Für mich ist das extrem unverständlich warum, die ebenfalls kleinen Gemeinden mit Kabelanschluss
versorgt werden, aber gerade diese eine kleine Gemeinde Issum wiederum nicht.

Allgemein ist der DSL Ausbau auch nicht das Gelbe vom Ei. Bei 1&1 z. B. muss man eine extra
Fernschaltungsgebühr zahlen, damit DSL freigeschaltet wird. Des Weiteren ist auch nur maximal
eine 6.000er Leitung verfügbar. :wand:
Meow
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.2010, 11:51

Re: Netzerschließung in 47661 Issum

Beitragvon Knifte » 09.09.2011, 11:13

Also ich selber wohne ja glücklicherweise im schönen HArtefeld und könnte in den Genuss vom 132.000er Internet über UM kommen.
Aber meines Wissens sind auch nicht alle Gelderner Gemeinden mit Kabelanschlüssen ausgestattet. Z.B. Walbeck und Kapellen haben m.E. auch kein Kabelfernsehen.

Ich persönlich denke aber nicht, dass UM das KAbelnetz noch weiter ausbaut (von der Fläche her gesehen), weil sich das m.E. für UM nicht lohnen würde. Die Kabel in einem bestehenden Wohngebiet zu verlegen stelle ich mir extrem kostspielig vor und in einem Neubaugebiet planen die Leute sicherlich alle mit Sat-TV, so dass diese Einnahmen UM auch fehlen werden.

Ich weiss, dass es hier in Hartefeld ein Neubaugebiet gibt, wo es keine KAbelanschlüsse und somit auch kein Internet über UM gibt und vermutlich auch nie geben wird.

Ich kann jetzt nicht sagen, ob Telefon und Internet für UM als einzelnes Produkt so interessant ist, dass es sich dafür lohnt neue Gebiete zu erschliessen, die bisher keinen KAbelanschluss haben. Von der Nachfrageseite sehe ich hier im ländlichen Bereich aber eher großes Potenzial für UM Internet-Produkte zu verkaufen, da z.B. hier in Hartefeld, je nachdem wo man wohnt, max. 2.000er DSL an den meisten Adressen aber nur 800er DSL verfügbar ist.

Jetzt kommt ja noch der neue Mobilfunkstandard LTE auf den Markt, vielleicht bewegt sich dadurch ja noch was.

Und ein Freund von mir in Issum hat mir mal gesagt, dass er dort überhaupt keinen DSL-Anschluss bekommen kann, weil alle Ports belegt sind.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Netzerschließung in 47661 Issum

Beitragvon oxygen » 09.09.2011, 11:58

Knifte hat es schon geschrieben, Kabelanschlüsse werden nicht nachträglich gelegt sondern nur bei der Erschließung von Baugebieten.Wenn sich zu Bauherren für einen Kabelanschluss entschließen, gibt es halt keine.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Netzerschließung in 47661 Issum

Beitragvon Bastler » 11.09.2011, 10:15

Ganz einfache Antwort:
Bisher unverkabelte Orte werden gar nicht erschlossen.
Es werden nur Orte mit bestehender Kabelfernsehversorgung modernisiert.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Netzausbau und Digitalisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste