- Anzeige -

Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon dark1971 » 07.09.2010, 21:28

Ja dann sei mal froh, dass Du nicht von sowas betroffen bist .... es gibt da viele UM User die das gleiche Problem haben aber UM nimmt sich davon nix an, sie schieben es auf die User und ihre PC´s. oder Router und das ist dummes Geblubber. Wenn die Leitungen überlastet sind sollen sie auch dazu stehen und was für den Aubau machen damit wir Kunden das bekommen wofür wir auch alle bezahlen und nicht die Leute verarschen. Wie gesagt es ging da nicht gegen dich oder die Leute von kleinen Ortschaften sondern gegen die Art und Weise wie UM mit den Kunden umgeht...... Ausbau ist immer gut für alle aber erstmal sollten auch die Altlasten erledigt werden. :winken:

greetz

dark
:zwinker:
Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon jagger » 07.09.2010, 23:58

Was gibt es bei der Planung zu verstehen?
zunächst Ballungszentren, da es dort das größte Kundenpotenzial aufgrund der hohen Einwohnerdichte gibt und dann sukzessive Umland.
Da ist UM auch nicht anders wie die Telekom.
UM 3play 120MBit
Bild
jagger
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 72
Registriert: 03.02.2008, 17:51
Wohnort: Darmstadt

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon dark1971 » 08.09.2010, 09:14

"zunächst Ballungszentren" ist das wirklich so ??? Wieviele Kunden denkst du haben wir hier in Bielefeld?? Wir haben 330000 Einwohner hier und wo wird ausgebaut Münster und Paderborn 275000 und 145000 Einwohner ich gönne den Leuten in Münster und Paderborn das auch aber warum wird hier nix gemacht. Bielefeld liegt in der Mitte der beiden und ist nicht ausgebaut worden obwohl wir hier sehr viele UM Kunden haben und eine Überbelastung der Leitungen, da ist ein Ausbau genau so wichtig für die Kunden.... und was ist mit den Kunden die in anderen Städten und Orten wohnen die auch Probs haben mit ihren Leitungen aber das geht UM am A. vorbei. :sauer:
Wenn eine Firma einen Plan hat, dann sollte der auch gut durchdacht sein. Es geht nicht um Stadt oder Dorf usw. sondern darum ein gutes und auch leistungsfähiges Netz zu stellen für die Kunden, dazu gehört mehr als nur neue Orte mit Kabel zu versorgen. :winken:
Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon hostage » 08.09.2010, 10:26

du gibst dir doch quasi selber die antwort. UM baut erst in den staedten aus, in denen die netzlast uebersichtlich ist (sei es weil die stadt klein ist oder wie z.b. in bochum, weil das netz regelmaessig ausgebaut wurde) und es abzusehen ist, dass die kapazitaeten auch fuer die mit Docsis 3.0 angebotenen bandbreiten ausreichen. dieses vorgehen bringt UM dann schlagzeilen wie "UM baut sein fiberpower netz immer weiter aus, woechendlich kommen weitere neue staetde und gemeinden hinzu".
in staedten wie bielefeld oder auch hier in herne, wo ich wohne, wo das netz chronisch ueberlastet ist, wuerde ein ausbau viel teurer kommen und wesendlich mehr zeit in anspruch nehmen. also baut man doch lieber dort aus, wo es schnell geht und sagt am ende des jahres "wir haben unser ziehl erreicht und 80% unseres netzes auf fiberpower umgeruestet".... das es leute gibt, die seit 2 jahren fast woechendlich stoerungen wegen zu wenig bandbreite melden und immernur hingehalten und fuer dumm verkauft werden nimmt UM in kauf, denn in den meisten faellen sind die gebiete, in denen das so ist, schlecht oder garnicht mit DSL versorgt und somit heisst es dann, nimm es wie es ist, oder lass es.
hostage
Kabelexperte
 
Beiträge: 124
Registriert: 28.04.2007, 22:15

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon dark1971 » 08.09.2010, 10:30

da hast Du wohl vollkommen Recht, aber müssen wir Kunden uns wirklich weiter verarschen lassen ??? Die Fragen die ich mir stelle ist wann werden wir aus dieser Sache rauskommen ??? Wird es auch für uns dann mal einen Ausbau geben der uns dann die Leistungen bringt die wir auch bezahlen???
Aber wenn wir das weiter so mit uns machen lassen, werden wir wohl nie eine Leitung bekommen die uns für unser Geld zusteht. :winken:
Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon UM-Kunde » 08.09.2010, 10:53

Das ist doch wieder typisch für "Deutscheland" was hier passiert. Das eine Kind darf mit der Rassel spielen und der kurze eine Buddelkiste weiter will auch eine Rassel haben und bekommt er sie nicht, heult er.

dark71, ich kann ja verstehen, dass du auch gerne Fiber Power haben möchtest, ich auch, auch wenn ich momentan noch keine wirkliche Verwendung für 64er bzw. 128er-Leitungen sehe, aber du stellst da eine Milchmädchen-Rechnung auf. Unitymedia hat, das weiß ich aus erster Hand, einen genauen Plan, wann sie welche Städte/Gemeinden ausbauen. Das z.B. der ländliche Kreis Coesfeld mit Fiber Power versorgt wurde liegt daran, dass das Netz dort erst vor kurzer Zaeit generell ausgebaut wurde und da war es eine Kleinigkeit die Module von 2.0 oder 3.0 zu tauschen. In manchen Gebieten, gerade bei Überlast, müssen aber auch Tiefbauarbeiten durchgeführt werden und das geht nicht von jetzt auf gleich.

Ich bin mal gespannt, ob du auch aufschreist, wenn die westfälische Tiefebene mit dem neuen Mobilfunkstandard LTE versorgt wird und der Bielefelder Kessel wieder außen vor ist. :naughty:
UM-Kunde
Übergabepunkt
 
Beiträge: 290
Registriert: 15.06.2007, 21:37

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon dark1971 » 08.09.2010, 11:04

UM-Kunde <----- hast Du dir mal meine Beiträge richtig angeschaut ??? Es geht mir nicht nur um 128 mbit oder 64, sondern darum das es Orte im UM Netz gibt wo ein Ausbau wichtiger ist weil dort Netzüberlastungen sind und die Kunden dort seid langer Zeit für Leitungen und Leistungen bezahlen die sie nicht bekommen und unser UM geht das am A. vorbei. Sicher würde ich mir evtl. eine 64 mbit Leitung holen wenn es hier möglich wäre aber auch das geht nur wenn UM hier und auch z.b. (Herne oder ...) bei anderen erst mal dafür sorgt das die Leitung so laufen wie sie auch bezahlt werden. :kratz:
Es geht nicht um Bielefeld sondern um viele Orte wo dieses Problem schon seid langer Zeit besteht.

greetz

dark
Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon UM-Kunde » 08.09.2010, 11:17

Wenn es dir "nur" um das überlastete Netz geht, dann ist Fiber Power aber auch nicht deine Lösung, sondern das berühmte Cluster-Splitting, was z.B. in Münster und anderen größeren Städten durchgeführt wurde. Fiber Power ist lediglich die Versorgung mit 64/128 per Internet, denn bei allen anderen Geschwindigkeiten kommt weiterhin 2.0 zum Einsatz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Data_Over_ ... cification
UM-Kunde
Übergabepunkt
 
Beiträge: 290
Registriert: 15.06.2007, 21:37

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon dark1971 » 08.09.2010, 11:22

Ja dann ist ein Ausbau auf Docsis 3 ja noch wichtiger oder ???
:zwinker:

Cluster-Splitting hört sich auch gut an, aber warum wird dass nicht gemacht wenn diese Probleme bekannt sind ???
Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitragvon benifs » 08.09.2010, 11:30

Schon mal daran gedacht, dass Unitymedia da ausbaut wo es sich lohnt? Es wird immer wieder angeführt, dass es logischer wäre einen breiten Kundenstamm zu erschließen und somit Großstädte auszubauen. Also warum werden "kleinste Dörfer" bevorzugt ausgebaut? Ganz einfach weil die dafür bezahlen. Als unterversorgtes Gebiet hat man Anspruch auf Zuschüsse aus einem Topf des Konjunkturpaketes um die Breitbandversorgung zu verbessern oder herzustellen. Und wenn Unitymedia den Zuschlag für ein entsprechendes Angebot erhält, wird halt gleich Docsis 3 Hardware verbaut, was in den manchen Fällen die irrige Folge hat, dass statt DSL-Light plötzlich 128 MBit verfügbar sind. Wenn das Netz überlastet ist, muss man halt solange UM damit konfrontieren bis die einen Cluster Split durchführen, Rechnungen gut schreiben oder man selbst kündigt. Selbst ein 32.000er Anschluss der nur zu einem Drittel läuft ist noch fünfmal schneller als das was die Telekom mir liefert. Also freut erfreut euch doch an dem was ihr habt!
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

VorherigeNächste

Zurück zu Netzausbau und Digitalisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste