- Anzeige -

netzausbau in herne ?

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.

Beitragvon Ambilight » 04.07.2007, 12:53

Der Techniker von Westkabel meinte, wer als erstes dran kommt hat das Glück das Sie zu 99% immer Pünktlich sind.

Wenn die Installation normal verläuft dann dauert es etwa 60 min bis er wieder weg ist. Sollte es aber Probleme geben, dann dauert es bis zu 4 Stunden.........
Ambilight
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 79
Registriert: 18.06.2007, 19:55
Wohnort: Herne

Beitragvon NetGear » 04.07.2007, 13:39

Vorrausgesetzt es gibt keine abklärungssache!
NetGear
inaktiver User
 
Beiträge: 394
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitragvon Der Ruhri » 05.07.2007, 06:54

Ambilight hat geschrieben:Wenn die Installation normal verläuft dann dauert es etwa 60 min bis er wieder weg ist. Sollte es aber Probleme geben, dann dauert es bis zu 4 Stunden.........


Kann ich leider bestätigen. Wenn die neuen Verstärker dann auch noch zu schwach sind, bzw. 2 Verstärker ohne Dämpfung verbunden werden, sind auch schon mal Nachbesserungen nötig.

Nach einem weiteren Versuch der Fa. Westkabel und zwei Besuchen eines UM-Technikers ist der TV-Empfang jetzt wieder im grünen Bereich und die Nachbarn sind zufrieden.

Bis dann, Thomas

P.S. Internet lief von Beginn an gut.
Der Ruhri
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 25.05.2007, 06:46

Beitragvon NetGear » 05.07.2007, 07:11

Der Ruhri hat geschrieben:
Nach einem weiteren Versuch der Fa. Westkabel und zwei Besuchen eines UM-Technikers ist der TV-Empfang jetzt wieder im grünen Bereich und die Nachbarn sind zufrieden.

Bis dann, Thomas

P.S. Internet lief von Beginn an gut.


das ist leider ein bekanntes Problem, meist sind die nachbarn nicht da und es kann nicht geprüft werden. Aber dann kommt ja der TK nochmal kostenlos vorbei und bessert nach.
NetGear
inaktiver User
 
Beiträge: 394
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitragvon Der Ruhri » 05.07.2007, 10:50

[quote="NetGear Aber dann kommt ja der TK nochmal kostenlos vorbei und bessert nach.[/quote]

Hätte der SUB-Techniker von Anfang an seine Arbeit vernünftig erledigt, hätte sich der nette UM-TK seine Nachbesserungen (u.a. erneute Auswechselung des Verstärkers) sparen können.

Aber ich will mich nicht beschweren, solange ich keine Kosten tragen muss.

Thomas
Der Ruhri
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 25.05.2007, 06:46

Beitragvon NetGear » 05.07.2007, 11:52

das kann selbst TK´s von UM passieren!
NetGear
inaktiver User
 
Beiträge: 394
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Re: netzausbau in herne ?

Beitragvon Odious1978 » 27.01.2008, 13:32

Hallo zusammen,

ich wohne in 44628 Herne-Horsthausen.
Hier betreibt UnityMedia und UnityMedia Services eine eigene Kabelfernsehanlage für ca. 700 Anschlüsse.
Also um es genauer zu beschreiben, es werden ca. 700 Anschlüsse über einen HÜP betrieben mit Durchgangsdosen mit Bauart Baum. Diese Kabelfernsehanlage ist leider eine 450Mhz Anlage.
UnityMedia und UnityMedia Services weigern sich ihre Kabelfernsehanlage zu modernisieren. Also die wollen keine 862Mhz Anlage einbauen und Rückkanalfähig machen.

Kann ich als Mieter irgendetwas bewirken das die es doch tun müssen?
Die Hausverwaltung hält sich raus, da die Anlage nunmal UnityMedia und UnityMedia Services gehört.


MfG
Didi
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: netzausbau in herne ?

Beitragvon mischobo » 27.01.2008, 15:29

Odious1978 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich wohne in 44628 Herne-Horsthausen.
Hier betreibt UnityMedia und UnityMedia Services eine eigene Kabelfernsehanlage für ca. 700 Anschlüsse.
Also um es genauer zu beschreiben, es werden ca. 700 Anschlüsse über einen HÜP betrieben mit Durchgangsdosen mit Bauart Baum. Diese Kabelfernsehanlage ist leider eine 450Mhz Anlage.
UnityMedia und UnityMedia Services weigern sich ihre Kabelfernsehanlage zu modernisieren. Also die wollen keine 862Mhz Anlage einbauen und Rückkanalfähig machen.

Kann ich als Mieter irgendetwas bewirken das die es doch tun müssen?
Die Hausverwaltung hält sich raus, da die Anlage nunmal UnityMedia und UnityMedia Services gehört.


MfG
Didi
... auf kommt ganz darauf an, welche Verträge der Eigentümer mit der Unitymedia Services abgeschlossen haben. Eine Modernisierung der Kabelanalage kostet Geld und wenn der Eigentümer nichts in die Modernsierung investieren möchte, hast du als Mieter leider schlechte Karten.
Eigentlich macht Unitymedia Services recht gute Angebote, was die Moderniserung von Kabelverteilanlagen angeht. Aber letztendlich entscheidet der Eigentümer, ob er solche Angebote annimmt oder nicht ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: netzausbau in herne ?

Beitragvon Odious1978 » 27.01.2008, 16:54

Was hat der Eigentümer damit zu tun??
Die Anlage gehört UnityMedia & UnityMedia Services.
Die Hausverwaltung will damit nichts zu tun haben, die sagen UnityMedia & UnityMedia Services sind dafür verantwortlich und die widerrum sagen das es sich nicht lohnen würde diese Anlage zu modernisieren.
Aber ich als Kunde kann doch jetzt nicht die A-Karte gezogen haben??

MfG
Didi
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: netzausbau in herne ?

Beitragvon Dinniz » 27.01.2008, 19:55

Es müssen für die Modernisierung jedoch neue Koaxkabel verlegt werden und das darf UM bzw ISH KS nicht einfach so :kafffee:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Netzausbau und Digitalisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste