- Anzeige -

Online-Speedtests im Test: Warum die Web-Geschwindigkeitsanz

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.

Online-Speedtests im Test: Warum die Web-Geschwindigkeitsanz

Beitragvon The Kojak » 08.08.2009, 10:06

Dürfte Einige interessieren und die Verlässlichkeit diverser Speedtests relativieren... :zwinker:

http://www.heise.de/netze/Online-Speedt ... kel/139815
UM 3play 20.000 | UM Digital Family | Sky Komplettpaket

Bild
Benutzeravatar
The Kojak
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 04.08.2009, 09:31
Wohnort: Höllenfeuer

Re: Online-Speedtests im Test: Warum die Web-Geschwindigkeitsanz

Beitragvon Norbert » 08.08.2009, 20:17

Das war eigentlich schon immer bekannt.
Deswegen sollte man auch mehrere Speedtests nutzen.


Eigentlich hat das auch bestimmt jeder schon gemerkt das die Speedtestserver immer sehr schnell sind ( und damit das "bis zu XXXXXX kbit/S ausnutzen) und wenn man mal was aus dem Ausland runter laden will man aufeinmal mit XXX kbit/s zieht.
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: Online-Speedtests im Test: Warum die Web-Geschwindigkeitsanz

Beitragvon eito » 08.09.2009, 09:51

Speedtests kann man auch gut von irgendwelchen schnellen FTP servern machen, da würde ich nicht auf die bekannten Test Seiten setzen, vor allem dann nicht wenn sie vom Provider bei dem man Kunde ist selbst kommen...Bei mir kann das sogar je nach Uhrzeit variieren liegt aber daran, dass ich Kabel hab und kein DSL :P
eito
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2009, 09:28

Re: Online-Speedtests im Test: Warum die Web-Geschwindigkeitsanz

Beitragvon masterbreak » 13.09.2009, 12:22

War bekannt ja, aber die Leute die das noch nicht wussen sicher informativ
masterbreak
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 08.02.2009, 15:54


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste