- Anzeige -

Glühlampen Verbot?

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.

Seit Ihr für ein Glühlampen Verbot?

Umfrage endete am 19.03.2009, 21:01

1. Ja
23
55%
2. Nein
14
33%
3. Mir ist es egal
5
12%
 
Abstimmungen insgesamt : 42

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon Shiftlog-User » 16.01.2009, 00:00

Eine Energiesparlampe ist mir mal kaputt gegangen. Und zwar ist beim wieder indrehen das Gehäuse abgerissen.
Ehemaliger Lehrling eines NE4-Betreibers der gerne Hausbesuche gemacht hat um das Geld für das Kabelfernsehen zu kassieren.
Shiftlog-User
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 78
Registriert: 07.01.2009, 20:06

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon Dinniz » 16.01.2009, 00:02

Das wäre Chuck Norris nicht passiert ..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon fartman » 01.03.2009, 22:24

Ganz klar gegen ein Verbot !
Was wollen uns diese Affen noch alles verbieten und vorschreiben?
Vor allem als Hifi-Fan bin ich dagegen. Lest mal was dazu in der STEREO steht. Energiesparlampen sind eine Stromstörquelle und verschlechtern damit den Klang.
Verstehe auch nicht wo die Ersparnis liegen soll. eine normale Glühbirne schaltet man nur an, wenn man sie braucht.
Eine Energiesparlampe lässt man immer an, da sie ja wenig verbraucht und das häufige Einschalten nicht gut sein soll.
Lang lebe die alte Glühbirne ! Werde mich vor einem Verbot noch damit eindecken ! :D
fartman
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 21.08.2008, 20:01

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon Dinniz » 01.03.2009, 22:37

wir rüsten einfach alles auf LED um :brüll:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon d3000fan » 01.03.2009, 23:38

Dinniz hat geschrieben:wir rüsten einfach alles auf LED um :brüll:

LEDs funktionieren nicht direkt an 230 Volt, brauchen also auch ein Schaltnetzteil und verschlechtern nach der lächerlichen These der STEREO dann auch den Klang ... :wand:

Das Schaltnetzteil eines Fernsehers oder PCs (oder der HiFi-Anlage) verursacht viel mehr Störsignale im Stromnetz als ein kleines Energiesparlämpchen ...
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon Moses » 02.03.2009, 22:52

fartman hat geschrieben:Eine Energiesparlampe lässt man immer an, da sie ja wenig verbraucht und das häufige Einschalten nicht gut sein soll.


Unfug... Für Glühlampen ist das Einschalten übrigens auch schädlich (daher brennen Glühlampen in 90% der Fälle auch beim Einschalten durch und nicht im Betrieb). Eine Energiesparlampe kann man genauso Bedenkenlos an und ausschalten, wie Glühlampen auch. Man sollte man drüber nachdenken, bevor man jedes Märchen glaubt. ;)

Ich bin auch gegen ein hartes Verbot. Man sollte lieber 'ne Sondersteuer von 20€ pro Lampe drauf einrichten, damit so Leute, wie du, richtig für ihr Sturheit zur Kasse gebeten werden. :winken:
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon fartman » 04.03.2009, 23:47

@Moses:
Du bist ja sehr tolerant, bist gegen ein Verbot, immerhin.
Trotzdem ist mir irgendwie unwohl, wenn die Moderatoren hier so drauf sind.
Von mir aus kannst du in Energiesparlampen ersticken , dir die Werbung und die Gehirnwäsche der Regierung an die Wohnzimmerwand hängen. Nur lass mir meine Freiheit, wenn ich das anders sehe.Und vielleicht auch den Experten von STEREO mehr glaube.
Du kannst ja mit 200 über die Autobahn brettern, was ich aus Umweltgründen ablehnen würde.
fartman
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 21.08.2008, 20:01

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon Moses » 05.03.2009, 20:31

Laufen deine Glühbirnen denn jetzt auch den ganzen Tag, seitdem du weißt, dass Einschalten für die auch schädlich ist? :P

Und warum ich keine Meinung haben darf, nur weil ich Moderator bin, musst du mir jetzt auch mal erklären.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon fartman » 16.03.2009, 17:45

@Moses, deine Meinungsfreiheit in allen Ehren, wenn es eine solche ist und hier nicht als Meinungsmache gehandhabt wird.
Möchte nur noch anfügen, daß neuerlich gesundheitliche Bedenken gegen eure so geliebten Energiesparlampen aufgekommen sind, da diese Quecksilbergase enthalten.Mal ganz abgesehen davon, daß es jedem selbst überlassen bleibt wie er seine Gesundheit ruiniert, für die Umwelt kann das auch nicht positiv sein. Da sind ein paar mehr kW Stromverbrauch wohl das kleinere Übel. :smile:
fartman
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 21.08.2008, 20:01

Re: Glühlampen Verbot?

Beitragvon juesi » 21.03.2009, 20:03

Das Glühlampenverbot ist wieder typisch für die EU: Bevormundung des Bürgers und dieses dogmatisch bis zum bitteren Ende durchziehen.
Ja warum werden denn die ach so sparsamen Energiesparlampen mit von allen Bürgern freiwillig gekauft? Der Preis ist eben nicht alles, sonst würden wir alle (auch die feinen Herren der EU) Kia, Hyundai und Co. als Auto fahren. Und so ist es auch mit der Energiesparlampe.

Die Nachteile:
- Energiesparlampen sind meist größer als Glühlampen und passen nicht in die Leuchte.
- Energiesparlampen verschandeln in offenen Leuchten das Design.
- Energiesparlampen fehlt die Brillianz in der Farbwiedergabe („Kristall auf dem Eßtisch“, „Kronleuchter“)
- Energiesparlampen brauchen zu lange, um Helligkeit zu bringen und sind damit ungeeignet für Treppenhäuser, Abstellräume und dgl.
- Energiesparlampen sind temperaturempfindlich gegenüber Kälte („Eine Außenbeleuchtung mit Energiesparlampen ist bei Kälte ist längere Zeit unbrauchbar“)
- Energiesparlampen sind temperaturempfindlich gegenüber Wärme („In geschlossenen Leuchten führt die Temperaturerhöhung zu verringerter Lebensdauer“)
- Energiesparlampen erreichen bei hoher Schalthäufigkeit bei weitem nicht die zugesagte Lebensdauer
- Energiesparlampen sind nicht dimmbar (Wer einen Dimmer besitzt weiß den Komfort zwischen voller Lichtstärke wenn erforderlich und reduzierter Beleuchtung wenn’s gemütlich sein soll zu schätzen.)
- Energiesparlampen gibt es nicht für kleine Lichtleistungen („25W Nachttischlampe“)
- Energiesparlampen sind Sondermüll
- Energiesparlampen wirken unabhängig von der Lichtfarbe durch den unnatürlich hohen Blauanteil physiologisch negativ („Schlafstörungen“). Das gilt nachgewiesenermaßen auch für „Warmton“-Lampen!
- Energiesparlampen strahlen hohe elektromagnische Felder aus (Elektrosmog)
- Energiesparlampen erzeugen weniger Abwärme (Das ist erstmal kein Nachteil, doch wird dieser Aspekt in der Betrachtung der Energiebilanz gegenüber der Glühlampe einfach vergessen. In der Übergangszeit und im Winter ist die Wärme nicht verloren, sondern erspart anteilig die normale Heizungswärme.)

Ich kann nur hoffen, dass dieser Gesetzentwurf nicht verabschiedet wird. Falls doch: Ich werde mich mit reichlich Glühlampen eindecken, die reichen bis die LED-Technik soweit ist, um einen wirklich sinnvollen Ersatz für die Glühlampe herzustellen.
juesi
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.03.2009, 20:01

VorherigeNächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste