- Anzeige -

Gelber Sack wird vorerst nicht abgeschafft

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.

Gelber Sack wird vorerst nicht abgeschafft

Beitragvon websurfer83 » 22.07.2006, 11:18

21.07.2006

Gelber Sack wird vorerst nicht abgeschafft

Trotz zunehmender Beschwerden: Der Gelbe Sack wird zunächst nicht abgeschafft. Die Bundesbürger müssen ihren Verpackungsmüll vorerst weiter trennen, wie das Umweltbundesamt in Dessau mitteilte.

Bild
Steht der Gelbe Sack vor dem Aus?

Die Behörde widersprach damit einem Bericht der "Bild"-Zeitung, wonach alle Abfälle - mit Ausnahme von Papier und Glas - künftig in einer Tonne gesammelt werden könnten. Die FDP und die Deutsche Umwelthilfe bekräftigten dagegen ihre Kritik an der Gelben Tonne oder dem Gelben Sack, in die alle Verpackungen mit dem grünen Punkt gehören. Unstrittig blieb, dass Papier, Glas und Bioabfälle weiter getrennt gesammelt werden.

Der "Bild"-Bericht unter der Überschrift "Der Gelbe Sack - nur ein Windbeutel" veranlasste die Behörde zu einem Dementi: "Die Trennung von Abfällen aus den Haushalten steht nach Meinung des Umweltbundesamtes nicht in Frage." Es gebe zwar derzeit Tests mit Anlagen, die die Haushalts-Abfälle vollautomatisch nach Wertstoffen wie Kunststoff, Glas, Metall oder Papier trennten. Ob damit den Verbrauchern bundesweit das Sortieren erspart bleiben könne, stehe aber noch nicht fest.

Allerdings räumt auch das Amt ein, dass ein Aus für den vor 15 Jahren eingeführten Gelben Sack längerfristig eine Option ist. Ausschlaggebend sei jedoch, ob die neue Form der Trennung auch wirtschaftliche Vorteile habe. Dafür sei ein langfristiger Großversuch nötig.

Erste Testläufe hat es bereits in einigen Kommunen in Rheinland-Pfalz sowie in Leipzig gegeben, in Nordrhein-Westfalen stehen sie bevor. Dabei werfen die Bürger wieder alle Verpackungen und sämtlichen Restmüll in die graue Tonne. In modernen Test-Anlagen, wie es sie in Essen und Trier gibt, werden die Abfälle dann automatisch getrennt. Hintergrund ist die zunehmende Trennungs-Müdigkeit der Bürger. In der grauen Tonne, also im Restmüll, landen nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe bis zu 35 Prozent Wertstoffe, die noch anderweitig genutzt werden können. Darunter sind auch viele Verpackungen vom Joghurtbecher bis zum Waschmittelpaket, die in die Gelbe Tonne gehören.

Viele Kommunen setzen deshalb auf eine Trennung per Maschine. Das unterstützt vor allem die FDP. "Die deutschen Haushalte wurden durch die jetzige Mülltrennung lange genug geplagt", erklärt FDP-Umweltexpertin Birgit Homburger. Die Trennung von Hand sei "technisch überholt". Auf Bundesebene gibt es hierfür allerdings noch keine politische Mehrheit: Bereits Ende 2003 scheiterte die FDP im Bundestag mit einem Antrag zur Abschaffung des Gelben Sacks.

Doch auch bei Umweltschützern ist die Gelbe Tonne umstritten. "Wir sind große Skeptiker des Grünen Punkts", sagt Eva Leonhardt von der Deutschen Umwelthilfe. Grund sind die schlechten Verwertungsquoten. Aber auch die Übernahme des Dualen Systems Deutschland (DSD) durch den US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) Anfang 2005 bereitet der Umwelthilfe Unbehagen. Dem 1990 als Non-Profit-Organisation gegründeten DSD gehe es inzwischen "allein um den Preis", sagt Leonhardt.

Eine DSD-Sprecherin sagte dagegen, es habe sich an der Geschäftstätigkeit "nichts geändert". Die Firma verfolge weiter hohe Umweltstandards. Für das Bundesumweltministerium steht fest: "Mit der Gelben Tonne erfassen wir die Wertstoffe in besserer und sauberer Qualität." Die Mülltrennung und die Gelbe Tonne stünden daher "nicht zur Debatte", sagte ein Sprecher.


Quelle: http://www.gmx.net/de/themen/nachrichte ... PiVyA.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon websurfer83 » 22.07.2006, 20:24

Also ich äußere mal meine Meinung zum Thema:
Ich finde es absolut richtig, dass jeder Bürger seinen Müll selbst trennen muss und dies dann gesondert entsorgt wird.
Mittlerweile gehört Mülltrennung fast schon zum Standard, was ein Kindergartenkind lernen muss. In heutiger Zeit, in der die Rohstoffe knapp sind, ist es wichtig, jeden Wertstoff dem Recycling zuzführen.

Deshalb finde ich es auch richtig, dass es für Wertstoffe den gelben Sack bzw. die gelbe Tonne gibt.

Warum sollte man nun wieder alles in eine einzige Tonne werfen? Das macht doch keinen Sinn. Niemand kann erzählen, dass das wirtschaftlich ist. Vermutlich würde ein Großteil vom Müll überhaupt nicht sortiert und alles komplett verbrannt.
Einen Teil würde man mit teuren Anlagen sortieren müssen. Diese Anlagen sind mit Sicherheit in Bau und Betrieb sehr teuer. Das würde die Müllgebühren weiter nach oben treiben. Und ob diese Anlagen zu 100 % zuverlässig sind, möchte ich bezweifeln.

Da finde ich es wesentlich effektiver, wenn jeder selbst seinen Müll schon einmal grob trennt. Der Gelbe Sack muss zwar sowieso nochmals sortiert werden, aber immerhin ist da wenigstens kein Restmüll dabei.

Mein Fazit: Hoffentlich bleibt es bei der jetzigen Lösung. Hier im Landkreis Esslingen gibt es momentan 4 verschiedene Tonnen: Restmüll (grau), Wertstoffe, Gelber Sach (gelb), Papier (blau) und Biomüll (braun). Das Glas wird hier über Glascontainer (mehrere pro Ort) entsorgt. Dieses System ist gut organisiert und für den Bürger überschaubar. So soll es bleiben.


Gerne würde mich eure Meinung zum Thema interessieren!
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2056
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste