- Anzeige -

NAS gesucht

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.

NAS gesucht

Beitragvon Traumichnich » 02.05.2013, 19:57

Hallo zusammen ich suche ein neues NAS System.
Hatte in den letzten Jahren eine Icy Box 4220b im Einsatz doch scheint diese nun komplett abgeraucht zu sein.
Zuerst blinkte nur das Netzteil dauerhaft, hmm also hab ich es ersetzt.. aber sie bootet auch nicht mehr..pech.. also defekt.

Wer benutzt hier ein NAS und welches?
Möchte auf den Fernzugriff eigentlich nicht verzichten.
Raidsonic solte es nicht mehr sein.. auf die Bastelstunden kann ich verzichten *lach*
Traumichnich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 05.04.2012, 08:12
Wohnort: Dortmund

Re: AW: NAS gesucht

Beitragvon Joerg » 02.05.2013, 20:31

Habe ein Thecus N4200 und ein QNAP TS869Pro, beide Intel Atom basiert.

Beide erreichen mit RAID5 lesend und schreibend per SMB über GBit-Ethernet ca. 100 MByte/s.

Thecus hat ein extrem enges Gehäuse, was zu stark gequetschten SATA-Kabeln führt, die dadurch gern kaputt gehen; meine wurden bereits 2 mal getauscht. Zudem basiert das Thecus-OS auf einem sehr alten Linux-Kernel (2.6.33, glaube ich), bei dem Schreiboperationen aufgrund eines erst mit 2.3.37 gefixten Ext4-Bugs oft für bis zu 2 Minuten hängen. QNAP hat einen 3.x-Kernel ohne diesen Bug.

Ich würde bei einem Neukauf kein Thecus mehr nehmen, das QNAP ist okay.

Generell würde ich nur ein Intel basiertes NAS kaufen, nach meiner Erfahrung sind die Mips-Dinger für RAID bei weitem zu langsam. Hatte vorher ein DNS-343 mit 4 Platten, das kam schreibend auf 7-8 MByte/s (GBit-Ethernet).

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: NAS gesucht

Beitragvon Traumichnich » 02.05.2013, 20:59

Danke Jörg,
Ein Qnap hört sich auch gut an, hatte immo auch gerade so ein wenig mit Synology gezwinkert.
Okay aber warte mal ab, ob der ein oder andere vllt auch ein paar Erfahrungswerte geben kann.

Lg Thomas
Traumichnich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 05.04.2012, 08:12
Wohnort: Dortmund

Re: AW: NAS gesucht

Beitragvon Joerg » 02.05.2013, 21:37

Synology soll aktueller sein in Bezug auf die verwendeten Programme wie openssh; einige Leute finden auch die Benutzeroberfläche von Synology besser. Leider habe ich mit deren Produkten aber keine eigenen Erfahrungen.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: NAS gesucht

Beitragvon tk-333 » 02.05.2013, 23:52

Ich habe synology im Einsatz und bin sehr zufrieden. Habe noch nie Probleme gehabt (3 Jahre) und bietet umfangreiche Funktionen.

Grüße Toni
tk-333
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.05.2013, 21:36
Wohnort: Aalen

Re: NAS gesucht

Beitragvon magruk » 03.05.2013, 07:24

Ich habe seit ein paar Jahren Synology NAS im Privateinsatz und bin sehr zufrieden. Neuerdings auch mit CloudStation. Zugriff von außen per IPv4 und IPv6 klappt prima.
Im Moment ists noch eine DS109, die demnächst durch eine DS112 abgelöst wird (Backup mach ich extern).
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.
Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.02.2010, 11:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: NAS gesucht

Beitragvon Lodin_Erikson » 03.05.2013, 10:57

Hallo Thomas,

ich habe privat 2 und beruflich 3 QNAPs am laufen und würde immer wieder QNAPs einsetzen, auch wenn sie meist etwas teurer sind.
Dank der Weboberfläche lässt sich alles auch von einem Linux-Dummi wie mir konfigurieren und der Funktionsumfang ist wirklich beachtlich. Auch das hervorragende deutschsprachige Forum war für mich mal ein Kaufargument. Ich war aber schon ein paar Jahre nicht mehr da (hab alles ohne Hilfe zum laufen bekommen :smile: ), weis also nicht wie es jetzt dort aussieht.


VG,
Lodin
3Play64000 (seit 9.9.2010)
Modem : CISCO EPC3212 (seit 2014 mit selbst beschafften Ersatznetzteil),
Router : 2xWAN-DrayTek-VPN-Firewall-Router, 1GB-8x-NoName-Switch
2x QNAP NAS, 2x Win7-64, Hausautomatisierung

Mystique CaBiX DVB C2 inkl. CI Interface (unter Win7-64), AlphaCrypt Classic V3.19, DVBViewerPro

3 analoge Telefone plus Fax über eine Auerswald-Anlage, jetzt geht auch endlich IWV für mein "Telefonmuseum"
Benutzeravatar
Lodin_Erikson
Kabelexperte
 
Beiträge: 186
Registriert: 28.03.2008, 13:55
Wohnort: Düsseldorf

Re: NAS gesucht

Beitragvon Traumichnich » 03.05.2013, 18:53

Hallo erstmal herzlichen Dank für Eure Antworten und Erfahrungen,
ich denke mir gefällt die Synology DS213+ von den Beschreibungen auf den Herstellerseiten ganz gut, naja bis auf dieses Plastikgehäuse.
Qnap`s sind schon recht teuer im Vergleich zu Synology.
Ich werd nochmal genauer Überlegen müssen, hab ja ein paar Tage Zeit..*lach*

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende...
Lg Thomas
Traumichnich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 05.04.2012, 08:12
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste