- Anzeige -

SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon Dinniz » 20.12.2012, 17:22

Selbst ein Betrieb der nur für Unitymedia arbeitet, kann nicht für jeden Techniker soviel Geräte anschaffen.
Für sich alleine anschaffen ist da ja noch was anderes.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon Grayfox » 20.12.2012, 17:27

Für sich alleine!? Da biste dann aber arm...
Ausserdem muss man auch nicht immer alle geräte sofort haben. Wir haben die geräte ja auch über die jahre angeschafft.
Benutzeravatar
Grayfox
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 19.12.2012, 16:46
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon Dinniz » 20.12.2012, 17:32

Bei einer Manpower von über 30 Mann kann man auch nicht über Jahre anschaffen .. bis dahin sind die vorhandenen Geräte von der Alltagsnutzung schon wieder defekt.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon Grayfox » 20.12.2012, 17:50

30 mann!? Was betreut ihr? 30techniker brauch man für ganz hessen... oder meinst du 30 monteure???
Benutzeravatar
Grayfox
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 19.12.2012, 16:46
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon Dinniz » 20.12.2012, 17:53

Warum Techniker oder Monteur?
Im Grunde sind alles Techniker die alles beherrschen müssen.
Es wird im Schichtsystem gearbeitet mit Notdienst .. mit 4 Mann kommt man da nicht weit.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon Grayfox » 21.12.2012, 00:02

Naja, monteure ziehen kabel, setzen dosen, hängen mal nen schrank. Dafür brauchst du nicht alle messgeräte und auch nicht das wissen. Zumal 30 techniker auch erstmal bezahlt werden müssen. und notdienst läuft bei uns über nen callcenter und rufbereitschaft... jetzt aber genug offtopic... ^^
Benutzeravatar
Grayfox
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 19.12.2012, 16:46
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon Madee » 05.03.2013, 22:31

Grayfox hat geschrieben:30 mann!? Was betreut ihr? 30techniker brauch man für ganz hessen... oder meinst du 30 monteure???



Naaaaaja, ich gehe mal davon aus du Arbeitest bei der Firma mit den 3 Buchstaben, aber ist ja auch egal.

30 TK für ganz Hessen ist dann natürlich doch bissel wenig.

Zum Topic:

Ich finde beim 6300 hat man sich schon mehr mühe gegeben in Punkto Geschwindigkeit und Ingressmessung, gerade bei den neueren Varianten mit Vorverstärker sieht man den Ingress doch schon sehr genau.

Nervig am SDA sind für eine komplette Nutzung die ganzen Kabel die benötigt werden, das würde mich doch schon sehr Stören.

Da es in Zukunft immer weniger Analog Sender und Probleme geben wird, wird auch das AMA überflüssig, ansonsten ist dies meiner Meinung nach das beste Bildmessgerät.
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon Grayfox » 16.03.2013, 11:50

30 ne3 tk bzw. Leitende ne4 tk find ich schon passend.
Bei den ganzen subs die mittlerweile rum rennen...
Naja.
Also das dsam ist schon ein alleskönner. Aber die darstellung von upstream spectrum und konstellationsdiagramm find ich beim sda bzw ama deutlicher besser.Genauso die farbliche darstellung im analyzer oder die per messung, die ich empfindlicher finde als die dqi.
Dafür ist das ama natürlich deutlich unhandlicher und das sda mit seinen 3leitungen, diplexer und auch seinem gewicht auch.
Somit haben alle 3 geräte für mich ihre berechtigung und auch ihren sinn zur richtigen einmessung und entstörung der anlagen...
Benutzeravatar
Grayfox
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 19.12.2012, 16:46
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: SDA 5000 oder DSAM 6000 / 6300

Beitragvon olanz » 27.05.2013, 13:02

Gebrauchte SDA 5000 und DSAM 6000 / DSAM 6300 (deutsche/ europäische Ware) gibt es bei Livingston in Darmstadt. Tel: 06151 36041-0 oder email an info@livingston.de oder http://www.livingston.de
olanz
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.05.2013, 12:55

Vorherige

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast