- Anzeige -

suche Überspannungsschutz für Strom/TV/Gbit LAN

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.

suche Überspannungsschutz für Strom/TV/Gbit LAN

Beitragvon Karl Ranseier » 08.08.2010, 17:39

Da hier ja einige Techniker/Elektriker unterwegs sind, dachte ich mir, dass ich die Frage mal hier stelle.

Es geht darum, dass ich für die Fernseh- und Computerecke endlich mal vernünftige Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz haben möchte. Bei der Gelegenheit sollte auch gleich das TV-Kabel und evtl. noch das LAN-Kabel geschütz werden.


Anforderungen sind wie folgt:

-Die einzelnen Steckplätze sollten viel Abstand haben, und möglichst im 90° Winkel nach außen zeigen. Bei fast allen Leisten sind sie aber eng nebeneinander und im 45° Winkel ausgerichtet, so dass man wg. klobigen Netzteilen viele Steckplätze nicht nutzen kann.

-Zum ein- und ausschalten sollte es einen externen Fußschalter oder eine Fernbedienung geben, da die Leisten schwer zugänglich sein werden. Notfalls könnte ich auch einen Fußschalter nachrüsten, z.B.: http://cgi.ebay.de/Adapterstecker-Schuk ... 1954wt_912

-2 Steckplätze sollten permanent Strom liefern (für Switch und HTPC). D.h. auch dann, wenn die Leiste eigentlich komplett aus ist. Alternativ könnte ich dafür auch ne kleine Extraleiste kaufen.

-Kein Master/Slave. Ich hatte mal eine, aber ich finde sie sehr unpraktisch, da das Konzept bei mir nie hinhaut. Wenn überhaupt bräuchte ich eine Leiste, bei der ich mehrere unabhängige M/S Gruppen frei programmieren kann. Die gibts aber wohl nicht, oder ist viel zu teuer. Praktisch wäre aber eine Master- und _eine_ Slavedose, die unabhängig von allen anderen Dosen sind. So könnte ich den Subwoofer nur einschalten wenn der Receiver an ist. Denn das macht ausnahmsweise wirklich Sinn.

-Ich benötige min. 6 Dosen für die TV-Ecke und min. 4 für die PC-Ecke. Zusätzlich am besten noch 2-4 freie Steckplätze. Kann gerne alles an einer Leiste hängen oder auch an 2. Beide "Ecken" sind direkt nebeneinander.


Nach etwas Recherche waren diese beiden übrig:
Belkin mit Fernbedienung:
http://www.amazon.de/gp/product/B002M2M ... -1&seller=

APC mit Überspannungsschutz für TV und LAN:
http://www.amazon.de/gp/product/B0009PT ... d_i=301128

Allein schon wg. der Anzahl der Steckplätze brauche ich 2 Leisten. Nehme ich 2 Belkin, fehlt mir der Überspannungsschutz für TV und LAN. Nehme ich 2 APC, fehlt mir die Fernbedienung (dann bliebe noch der externe Fußschalter). Außerdem hat die APC 4 Permanentdosen, was dann eher schlecht wäre.
Aber bei der APC Leiste ist der Überspannungsschutz für TV und LAN wohl sowieso unbrauchbar. Der TV Schutz führt zu Problemen bei DigitalTV, der LAN-Schutz kann kein Gigabit Ethernet. Also bringt es auch nichts 1 Belkin und 1 APC zu kaufen.

Also plane ich bis jetzt folgendes:
-2x die Belkin, die mir alles außer TV/LAN Schutz bietet
-separater TV-Schutz (z.B. http://www.amazon.de/Hama-%C3%9Cberspan ... 62&sr=8-12)
-separater LAN-Schutz (z.B. http://www.amazon.de/APC-PNET1GB-Ethern ... 160&sr=8-4)


Infos zur Anlage:
-Kabel und Verstärker vor ca. 15 Monaten von UM getauscht.
-6 Parteien Mietshaus. Jede Wohnung hat ein eigenes Kabel bis zum Verstärker im Keller.
-Innerhalb meiner Wohnung (Dach) gibt es 3 Dosen die in Reihe an "meinem" Kabel hängen.
-Die 1. Dose ist ungenutzt, an der 2. hängt das Modem, an der 3. der Fernseher.
-Signalqualität/-stärke etc. ist am Modem wohl sehr gut, am TV "gut" würde ich sagen.


Soviel zur Situation. Jetzt kommt Ihr ins Spiel.

1. Kennt jemand ne ultimative Steckdosenleiste, die ALLE Anforderungen erfüllt, und unter 150€ kostet? Ich habe nach tagelanger Recherche keine gefunden. Irgendwas fehlt/stört immer.
2. Kennt jemand die o.g. Belkin, und kann sie mir empfehlen oder abraten?

3. Welcher Überspannungsschutz für TV ist empfehlenswert? Worauf muss ich achten? Ist der HAMA OK?
4. Kann man den dann auch vor das Modem hängen? Oder grundsätzlich nicht? Oder braucht man dafür dann ganz andere?
5. Muss danach unbedingt nochmal ein Techniker alles neu einpegeln? Eigentlich nicht, oder?

6. Ist der verlinkte LAN-Schutz OK? Kennt jemand bessere/andere, die GBit-fähig sind? Ich überlege auch, ob ich den überhaupt brauche. Wenn alles was von "außen" kommt (Strom+TV) abgeschirmt ist, sollte das Ethernet doch keine Gefahr mehr darstellen, oder?

7. Hat jemand vielleicht noch ne ganz andere Idee, wie ich das am besten lösen könnte?

Vor allem wg. Frage 3, 4 und 5 frage ich hier im UM Forum.
Vielen Dank für alle Antworten! :smile:
50.000 kbit/s down 2.560 kbit/s up | IPv4 | Cisco EPC3208 (ohne G)
Karl Ranseier
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 22.03.2009, 14:42

Re: suche Überspannungsschutz für Strom/TV/Gbit LAN

Beitragvon Matrix110 » 12.08.2010, 18:05

http://www.pearl.de/a-PE6860-5452.shtml

Ob das Teil allerdings GBit unterstützt... testen

Allerdings keine Versicherung der angeschlossenen Geräte dabei, also bei direktem Blitzeinschlag ist alles hinüber(richtigen Blitzeinschlag packt keine Leiste)
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste