- Anzeige -

habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon MarcM » 02.12.2009, 12:47

jenne1710 hat geschrieben:Aber, was ist verwerflich daran, wenn UM den preis für einen digitalen Kabelanschluss um 1,-Euro günstiger anbietet? 24 Euro über die Laufzeit, dazu ein erweitertes Programm-Angebot mit digitalen Inhalten. Ich sehe da nciht schlimmes oder zu kritisierendes daran.

naja erweitert sei mal dahingestellt... hat eigentlich der digitale Einzelanschluß, der für 16,90€, auch eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten oder hat der die gleichen konditionen wie der alte Analoge ?

Nach den Kosten hat keiner gefragt? Vielleicht, aber das gehört doch nun mal dazu, oder? Und es ist deswegen auch kein "Pay-TV Abo" da Du keine weiteren Kosten dabei hast. Also, was gibt es nun dazu noch zu kritisieren? :)


A.D. wollte hier viewtopic.php?p=88829#p88829 nur wissen ob er auch ohne "das Abo" mit seinem TV digital schauen kann.... und da lautet die Antwort eindeutig JA

Marc
MarcM
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 05.07.2006, 13:00
Wohnort: Kassel

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon jenne1710 » 02.12.2009, 14:58

MarcM hat geschrieben:[naja erweitert sei mal dahingestellt... hat eigentlich der digitale Einzelanschluß, der für 16,90€, auch eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten oder hat der die gleichen konditionen wie der alte Analoge ?

A.D. wollte hier viewtopic.php?p=88829#p88829 nur wissen ob er auch ohne "das Abo" mit seinem TV digital schauen kann.... und da lautet die Antwort eindeutig JA

Marc


Natürlich ist der digitale Empfang erweitert.....schau dir doch mal "das mehr" an Programmen an...und vor allem die digitale Qualität, in welchen diese Programme empfangen werden.
Und dem entsprechen ist das Angebot doch eigentlich gar nicht zu diskutieren.....1 euro weniger, Digital TV Basic samt Receiver und Sc........im Vergleich dazu: Analoger Anschluss für 17,90, Digi liegt an, ist aber bis auf ÖR nicht entschlüsselt.....

Und ich sehe es immer noch nicht als Abo.......
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon benifs » 02.12.2009, 15:42

jenne1710 hat geschrieben:Natürlich ist der digitale Empfang erweitert.....schau dir doch mal "das mehr" an Programmen an...und vor allem die digitale Qualität, in welchen diese Programme empfangen werden.
Und dem entsprechen ist das Angebot doch eigentlich gar nicht zu diskutieren.....1 euro weniger, Digital TV Basic samt Receiver und Sc........im Vergleich dazu: Analoger Anschluss für 17,90, Digi liegt an, ist aber bis auf ÖR nicht entschlüsselt..... Und ich sehe es immer noch nicht als Abo.......
24 Monate Laufzeit, statt möglicher Kündigung zum Monatsende ist schon eine erhebliche Einschränkung. Die digitale Qualität einiger Sender tausche ich gerne wieder gegen ein Analogbild. Und leider kann der Receiver nur ein Programm ausgeben, statt alle wie das analoge Kabel. Du bezahlst also ein Euro weniger für Digital, kannst aber 7 (bei ~8 mgl. Dosen pro Anschluss) Empfangsgeräte weniger Nutzen, als zu analogen Zeiten. Aber du hast Recht, das Angebot ist nicht zu diskutieren. Es ist eine Frechheit, dass was über Satellit und Antenne kostenfrei ausgestrahlt wird im Kabel über schlechtere Vertragsbedinung und Zwangshardware einzuschränken.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon jenne1710 » 02.12.2009, 16:20

benifs hat geschrieben:[ 24 Monate Laufzeit, statt möglicher Kündigung zum Monatsende ist schon eine erhebliche Einschränkung. Die digitale Qualität einiger Sender tausche ich gerne wieder gegen ein Analogbild. Und leider kann der Receiver nur ein Programm ausgeben, statt alle wie das analoge Kabel. Du bezahlst also ein Euro weniger für Digital, kannst aber 7 (bei ~8 mgl. Dosen pro Anschluss) Empfangsgeräte weniger Nutzen, als zu analogen Zeiten. Aber du hast Recht, das Angebot ist nicht zu diskutieren. Es ist eine Frechheit, dass was über Satellit und Antenne kostenfrei ausgestrahlt wird im Kabel über schlechtere Vertragsbedinung und Zwangshardware einzuschränken.


Du weisst schon, dass Digitasl ZUSÄTZLICH zum analogen Signal ausgestrahlt wird? Sprich, ergänzt der digitale Anteil doch deinen analogen Anschluss. deshalb kannst Du ja weiterhin Deine 7 Dosen nutzen, nimmt Dir keiner was weg.. Sehe hier echt keinen Nachteil.

Empfangsprobleme? Liegt dann wohl an der HVA, denn bei mir im Einfamilienhaus ist das digitale Bild echt total scharfund kalr, auf allen Sendern!!

Und nochmal: beim digitalen Kabelanschluss der UM liegen doch keine extra-Kosten vor. Im Gegenteil, es wird noch gesenkt...........diskutabel ist durchaus die MVLZ von 24 Monaten. Jedoch, wenn ich in einer Mietwohnung wohne, dann habe ich in der Regel eh ein Problem, wenn ich SAT Aufbauen will).
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon albatros » 21.12.2009, 18:29

benifs hat geschrieben:24 Monate Laufzeit, statt möglicher Kündigung zum Monatsende ist schon eine erhebliche Einschränkung. Die digitale Qualität einiger Sender tausche ich gerne wieder gegen ein Analogbild. Und leider kann der Receiver nur ein Programm ausgeben, statt alle wie das analoge Kabel. Du bezahlst also ein Euro weniger für Digital, kannst aber 7 (bei ~8 mgl. Dosen pro Anschluss) Empfangsgeräte weniger Nutzen, als zu analogen Zeiten. Aber du hast Recht, das Angebot ist nicht zu diskutieren. Es ist eine Frechheit, dass was über Satellit und Antenne kostenfrei ausgestrahlt wird im Kabel über schlechtere Vertragsbedinung und Zwangshardware einzuschränken.

Die analogen Programme liegen an allen Dosen an, genauso die digitalen Programme - dafür benötigt man einen Fernseher mit digitalem Kabeltuner - haben manche Geräte integriert, man kann dann aber nur die unverschlüsselten Programme empfangen.
Bei Sat-empfang benötigt man auch für jeden Empfänger eine entspechenden Digitalreceiver, den hat nicht jedes TV-Gerät eingebaut.
Sobald rtl, sat1 und andere ihre digitalen Programme über Satelit verschlüsseln, kann man diese mit einem digitalen Sat-Receiver auch nicht mehr sehen.

Glücklicherweise herrscht bei uns Vertragsfreiheit - niemand wird gezwungen, einen Vertrag mit UM abzuschliessen - wem die Bedingungen nicht passen, der lässt es halt bleiben.

Die Art und Weise, wie die Progarmme im Kabel ( gilt auch für Satelliten ) augestrahlt werden, ist eine Vetragsangelegenheit zwischen den Sendeanstalten und dem Netzbetreiber - auch ASTRA lässt sich die Ausstrahlung bezahlen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon Bessi » 29.12.2009, 19:45

jenne1710 hat geschrieben:


Du weisst schon, dass Digitasl ZUSÄTZLICH zum analogen Signal ausgestrahlt wird? Sprich, ergänzt der digitale Anteil doch deinen analogen Anschluss. deshalb kannst Du ja weiterhin Deine 7 Dosen nutzen, nimmt Dir keiner was weg.. Sehe hier echt keinen Nachteil.

Empfangsprobleme? Liegt dann wohl an der HVA, denn bei mir im Einfamilienhaus ist das digitale Bild echt total scharfund kalr, auf allen Sendern!!

Und nochmal: beim digitalen Kabelanschluss der UM liegen doch keine extra-Kosten vor. Im Gegenteil, es wird noch gesenkt...........diskutabel ist durchaus die MVLZ von 24 Monaten. Jedoch, wenn ich in einer Mietwohnung wohne, dann habe ich in der Regel eh ein Problem, wenn ich SAT Aufbauen will).


Ich schalte mich mal in das Gespräch dazu

@jenne,

Wenn ich dich richtig verstehe du wohnst in einen Einfamilienhaus, ich Wohne in einen 2 Familienhaus Privat also meine Mutter und ich mit meinem Mann im oberen stockwerk

Als wir 1985 gebaut und dann eingezogen sind haben wir ein analogen Unitimediavetrag abgeschlossen Wir zahlen jeweils 13,90

Heute habe ich bei Unitimedia angerufen um genaue zu wissen wie das ist wenn wir auf digital umstellen würden

Man hat mir gesagt als ich gefragt habe ob man die freien sender also die nicht verschlüset sind auch ohne der Smartcard in digital ohne Smartcard emfangen kann das es ohne nicht geht.

Der Herr mit dem ich gesprochen hatte, hatte mir dann empfohlen unseren Vertrag auf einen Rahmenvertrag abzuändern dieses würde uns 1€ jeweils mehr kosten und wir würden beide ein Receiver bekommen also meine Mutter und ich.

Diese gab mir dann eine Telefonnummer wo man diesen vertrag ändern kann leider die falsche die Dame die sich dann meldete hat mir versprochen das sie das intern per email an der richtige stelle schreibt und diese mich auf mein bitten zurückrufen sollten da ich bereits an 4 stellen durch gereicht wurde

So konnte ich nicht weiter fragen. Wir haben insgesamt aber 4 TV also unten bei meine Mutter sind 2 und wir haben auch 2 wie ist es, kann man bei denn anderen wo der Receiver nicht angeschlossen ist wirklich digital halt nur die freien empfangen werden oder nicht und bleiben wenn ich richtig verstanden habe die analogen noch da oder werden die abgeschaltet. Bei einen Mietshaus wo nicht jeder Digital hat kann ich ja verstehen aber wenn nur 2 Familien wohnen und beide digital bekommen könnte ich mir vorstellen das die dann entfallen dadurch
Bessi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 28.12.2009, 11:35

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon HariBo » 29.12.2009, 21:03

1985 habt ihr einen Vertrag mit der DBP geschlossen,alles andere kam später, NRW, ish bzw esey, dann Unitymedia 2007.
Sind die 13,90 DM oder €? 1985bvgab es noch keinen Einzelnutzrvertrag, meine Vermutung daher, es ist ein Mehrnutzer Vertrag mit 2 WE, damalige Einmalzahlung 1200 + irgendwas an die DPB, danach damals je WE 12,90 DM monatlich., das könnte heute ungefähr bei 13,90 € liegen, soweit zum Vertrag.
Das digitale Signal egt neben dem analogen immer an, wenn ihr umstellt auf digital, um auch die privaten mit Smartcard zu sehen, wirds meiner Meinung nach etwas teurer als 1 € pro WE, der Einzelnutzer liegt bei 16,90€, der Mehrnutzer für 2 WE etwas günstiger. Dafür gibt es je WE einen Receiver incl digital Basic Smartcard. Das analoge Signal bleibt natürlich erhalten. Ein weiterer Receiver kostet je 3,90 € incl digital Basic.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon Bessi » 29.12.2009, 21:45

der Mehrnutzer für 2 WE etwas günstiger. Dafür gibt es je WE einen Receiver incl digital Basic Smartcard. Das analoge Signal bleibt natürlich erhalten. Ein weiterer Receiver kostet je 3,90 € incl digital Basic.


Die 13.90 sind jetzt natürlich € Denn € hatten wir 1985 noch nicht

Ich gehe davon aus Wir Wohnen nicht in NRW sondern in Hessen da war zu der zeit iesy bei wem genau der vertrag abgeschlossen war weiß ich jetzt nicht mehr denn dieses haben meine Eltern/Mutter noch gemacht

Ich habe mich nur hier angeklickt weil es so ähnlich verlagert ist und auch unitymedia betrift.

Aber diese aussage am Telefon ist wohl auch nicht richtig denn im grunde wollte ich die weiteren Programme nicht die wir jetzt schon erhalten würde uns reichen uns ging ja nur um die digitalen ÖR und da wurde mir gesagt das es ohne smartcard nicht geht obwohl diese frei sind und nicht verschlüselt

Wenn es jetzt angenomen gehen würde mit einen Receiver ohne ohne dieses smartcard wäre das schon gut.

Nur ein TV hat einen DVB-C tuner und das ist von meine Mutter unsere sind auch schon LCD aber frühe gekauft und haben denn DVB-T damit können wir aber trotzdem keinen einzigen sender finden

Im Sommer habe ich mit einen stick von hauppauge an meinen Notebook drausen sehr viele empfangen können drinnen aber keinen einzigen
Bessi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 28.12.2009, 11:35

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon HariBo » 29.12.2009, 21:53

mit DVB-T kannst du im Kabel nx empfangen, aber deine Mutter sollte die ÖR empfangen können mit ihrem TV mit DVB-c Tuner
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon Bessi » 29.12.2009, 22:15

Ich habe es versucht bei meine Mutter welche zu finden als ich bei ihren neuen TV von Samsung die ersteinstellung machte da haben sich leider keine Kanbel digital finden lassen Sie hat denn erst kürzlich gekauft da das Alte röhrengerät kaput ging

Aber ich werde mich da noch mal mit diesen beschäftigen müsen, es war ohnehin schon ein krux mit der ersteinstellung da ich die sende Belegung so einrichten wollte wie sie es gewohnt war nicht wie der tuner es findet der folge nach natürlich die analogen kabel sende
Bessi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 28.12.2009, 11:35

VorherigeNächste

Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste