- Anzeige -

habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon rokkymedia » 16.11.2009, 21:27

Hallo, habe mich schon mal in einem anderen Unterforum versucht dazu schlau zu machen, bin aber immer verwirrter nachdem mich heute ein Unitymedia Mitarbeiter angerufen hat :confused:
Also:
Ich habe analog Kabelanschluss. Der UM Mitarbeiter wollte mich von UnityDigital überzeugen und sagte mir, dass ich ja heute nur analoge Sendungen ampfangen könne und keine digitalen, dann zählte er einige digitale auf die ich mit UnityDigital-Receiver empfangen könne, z.B.:
das Erste
ZDF
WDR Köln
rbb
Eins Plus
ZDF Info
usw usw
Aber diese Programm empfange ich ja jetzt schon mit meinem TechniSat Fernseher in "digital". Habe keine UnityMedia Receiver und auch keinen Vertrag für Digital Unitymedia.Habe mir die UnityDigital Senderliste runtergeladen und stelle fest, die kriege ich überwiegend heute schon (ein paar nicht. z.B. RTL digital, RTL sehe ich nur analog).
Das wollte der Unitymedia MA nicht glauben, es ist aber so ! Übrigens ist das bei meinem Nachbarn und bei Bekannten genauso , die kriegen auch digitale Programme obwohl nur analoges Kabel. Mit der Technik hat das anscheinend gar nichts zu tun.
Kann es daran liegen dass mein TechniSat Fernseher einen Multituner und DigitalReceiver eingebaut hat ?
Welchen Grund gibt es überhaupt für mich, das UnityDigital-Paket zu buchen ? (HD Programme kriege ich damit - bis auf die öfftl. rechtlichen - doch genausowenig wie heute).

rokkymedia
rokkymedia
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2009, 21:59

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon HariBo » 16.11.2009, 21:32

du sparst 1 €
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon Grothesk » 16.11.2009, 21:41

Beim Einzelanschluss spart man einen Euro, zudem ist bei mir das Bild über die digitalen Sender wesentlich besser als die entsprechenden analogen Versionen.
Grundsätzlich gibt es einen reinen analogen oder einen reinen digitalen Anschluss nicht. Es liegt immer beides an. Dabei sind die digitalen Sender (bis auf die öffentlich-rechtlichen) verschlüsselt. Und deswegen kannst du die auch ohne entsprechende SmartCard sehen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon rokkymedia » 16.11.2009, 21:53

Grothesk hat geschrieben:Beim Einzelanschluss spart man einen Euro, zudem ist bei mir das Bild über die digitalen Sender wesentlich besser als die entsprechenden analogen Versionen.
Grundsätzlich gibt es einen reinen analogen oder einen reinen digitalen Anschluss nicht. Es liegt immer beides an. Dabei sind die digitalen Sender (bis auf die öffentlich-rechtlichen) verschlüsselt. Und deswegen kannst du die auch ohne entsprechende SmartCard sehen.


Ja, ich spare 1 Euro, binde mich aber auf 2 Jahre, das möchte ich nicht, wer weiß was nächstes Jahr ist oder nicht ist.

Und da ich SKY/Premiere habe, kriege ich auch die meisten anderen digitalen Programme über Sky-SmartCard die in der Liste aufgeführt sind. Einen richtigen Grund UnityDigital zu buchen sehe ich bisher nicht. Ich würde das evtl. machen, wenn dann genügend HD Programme empfangbar wären, aber da kriegt man keine richtigen Infos zu.
Wahrscheinlich bleibt nix anderes übrig als auf SAT umzusteigen (wenn man HD Fernseher hat und auch HD sehen will).

rokkymedia

@grothesk - danke, du hast mir ja auch an anderer Stelle schon gute Auskunft gegeben.
rokkymedia
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2009, 21:59

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon Grothesk » 16.11.2009, 21:57

Einen richtigen Grund UnityDigital zu buchen sehe ich bisher nicht.

Dann lass es. Es ist ja keine Verpflichtung den digitalen Anschluss zu nutzen.

Mit HD sieht das im Moment wirklich mau aus. Allerdings sind derzeitig meiner Meinung nach auch die gesendeten Inhalten in HD mau. Mal sehen, was da vielleicht 2010 passiert.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon A.D. » 01.12.2009, 15:11

Hallo !!!

Ich habe auch eine Frage zu diesem Thema. Momentan schau ich per Kabel analog. Mit der Umstellung bei Unitymedia auf Digital (3play) muss ich noch etwas warten, da ich momentan nicht aus meinem alten DSL-Vertrag raus kann. Da ich vorhabe mir einen LCD mit integ. HD-Tuner zu kaufen, frage ich mich welche Sender ich damit digital sehen kann. Kann ich dann auch schon ARD+ZDF HD empfangen, oder geht das definitiv erst, wenn ich auf Digital umgestellt habe ???

Gruss
Alexander

Frohe Weihnachten noch an alle....
A.D.
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 01.12.2009, 13:45

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon MarcM » 01.12.2009, 17:11

sofern die Kabelanlage im Haus in Ordnung und auf dem aktuellen Stand ist, hast du quasi schon einen digitalen Kabelanschluß..... nur um dann mehr wie die ÖR gucken zu können brauchst du dann ein Abo (nennt sich DigitalTV Basic).... sie verkaufen es dir als "Umstellung auf digital", es ist aber nur ein PayTV Abo :zwinker:

Im Helpdesk obenrechts kannst du schauen welche Sender es aktuell gibt, und welche verschlüsselt sind und welche nicht (Spalte "codierung" -> FTA = Free-To-Air -> unverschlüsselt) http://helpdesk.unitymediaforum.de/digi ... index.html

Marc
MarcM
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 05.07.2006, 13:00
Wohnort: Kassel

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon jenne1710 » 01.12.2009, 18:02

MarcM hat geschrieben:sofern die Kabelanlage im Haus in Ordnung und auf dem aktuellen Stand ist, hast du quasi schon einen digitalen Kabelanschluß..... nur um dann mehr wie die ÖR gucken zu können brauchst du dann ein Abo (nennt sich DigitalTV Basic).... sie verkaufen es dir als "Umstellung auf digital", es ist aber nur ein PayTV Abo :zwinker:


Marc
UNd dieses Pay TV Abo kostet einen einzelnutzer wiviel mehr? Au, verdammt, kostet gar nichts mehr......kostet sogar einen euro weniger.......also, anstelle des Analogen Kabelanschlusses zu 17,90 kostet die Umstellung auf den Digitalen Kabelanschluss dann 16,90 im Monat......meine Fresse, was abzocker da bei um, oder Marc?
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon MarcM » 01.12.2009, 18:20

prima...... danke für deinen Beitrag.... UM-Mitarbeiter ?? :zwinker: :wand:

Es ist wie es ist.... es wird am physischen Anschluß in der Dose in der Wand, am HÜP im Keller exakt NIX verändert. Auch wird nirgendwo irgendwas umgesteckt, umprogrogrammiert oder sonstwas mit dem Anschluß angestellt. Es ist und bleibt der normale Kabelanschluß. Man bekommt für eine 24 Monatige Mindestvertraglaufzeit einen Receiver zugeschickt und hat ein 24 Monats Abo am Hals . Ob es bei Einzelnutzern nun billiger ist oder nicht, davon hab ich nix geschrieben... nach den Kosten hat auch keiner gefragt.

Marc
MarcM
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 05.07.2006, 13:00
Wohnort: Kassel

Re: habe "analoges" Kabel , empfange aber auch "digital" (???)

Beitragvon jenne1710 » 02.12.2009, 09:36

MarcM hat geschrieben:prima...... danke für deinen Beitrag.... UM-Mitarbeiter ?? :zwinker: :wand:

Es ist wie es ist.... es wird am physischen Anschluß in der Dose in der Wand, am HÜP im Keller exakt NIX verändert. Auch wird nirgendwo irgendwas umgesteckt, umprogrogrammiert oder sonstwas mit dem Anschluß angestellt. Es ist und bleibt der normale Kabelanschluß. Man bekommt für eine 24 Monatige Mindestvertraglaufzeit einen Receiver zugeschickt und hat ein 24 Monats Abo am Hals . Ob es bei Einzelnutzern nun billiger ist oder nicht, davon hab ich nix geschrieben... nach den Kosten hat auch keiner gefragt.

Marc



Sorry Marc....aber natürlich wird nichts verändert (das habe ich ja auch nie was anderes gesagt). Die Technik "Digital" liegt ja nun mal schon an.

Aber, was ist verwerflich daran, wenn UM den preis für einen digitalen Kabelanschluss um 1,-Euro günstiger anbietet? 24 Euro über die Laufzeit, dazu ein erweitertes Programm-Angebot mit digitalen Inhalten. Ich sehe da nciht schlimmes oder zu kritisierendes daran.

Nach den Kosten hat keiner gefragt? Vielleicht, aber das gehört doch nun mal dazu, oder? Und es ist deswegen auch kein "Pay-TV Abo" da Du keine weiteren Kosten dabei hast. Also, was gibt es nun dazu noch zu kritisieren? :)
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Nächste

Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste