Preiserhöhung Mehrbenutzer

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon EMomberger » 30.09.2009, 09:52

Hallo,

ich bin Kontoführer für 2 Häuser mit insgesammt 10 Wohneinheiten.

Gestern bekam ich Post von der Unitymedia. Darin wurde mir mitgeteilt das es am 01.01.2010 eine Preiserhöhung von 1141.20 Euro auf 1252,80 Euro ohne MWST gibt. Gleichzeitig soll es eine Preissenkung für das Digitale geben von 2,90 Euro auf 1 Euro mit MWST.
Begründet wird die erhöung mit gestiegener Kosten.

Trotz der Erhöhung spart man gegenüber der Einzelabrechnung.

Ab 01.01.2010 muss dann jeder Mieter statt 135,80 Euro jetzt 148.08 Euro Pro Jahr bezahlen.

Da ich selber Digital nutze habe ich bei den Mietern eine Umfrage gestartet ob für das ganze Haus (25 + 25a) auf Digital umgestellt werden soll. Ich bin gespannt wie das ausgeht.
Ich rechne aber damit das nicht alle zustimmen, da wir auch viele Ältere Mitbewohner haben, die sich mit den Technischen neuerungen schwer tun.

Gruß

Eberhard
EMomberger
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 20:25

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon Beaver » 30.09.2009, 15:12

Jede Wohnpartei kann ja eigentlich einzeln entscheiden ob sie wechseln will. Den Vertrag fürs Digitalfernsehen müssen die ja dann sowieso direkt über unitymedia abschließen um einen Receiver zu erhalten. Ich glaube nicht das dass ganze Haus Interresse hat mit einem Digitalem Receiver zu schauen.
Beaver
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.04.2009, 08:15
Wohnort: Hessen

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon EMomberger » 30.09.2009, 15:39

Hallo Beaver,

das alle mitmachen, Glaube ich auch nicht.

Aber für die, die schon Digital schauen, wäre es eine Ersparnis.

Soweit ich weiß habe 4 Unitymedia-Digital.

Ich bin mal gespannt was rauskommt.

Gruß

Eberhard
EMomberger
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 20:25

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon gordon » 30.09.2009, 19:51

Beaver hat geschrieben:Jede Wohnpartei kann ja eigentlich einzeln entscheiden ob sie wechseln will. Den Vertrag fürs Digitalfernsehen müssen die ja dann sowieso direkt über unitymedia abschließen um einen Receiver zu erhalten. Ich glaube nicht das dass ganze Haus Interresse hat mit einem Digitalem Receiver zu schauen.

es gibt auch Digital-TV-Verträge, die der Vermieter/Hausverwalter machen kann und wo sich die Mieter einfach nur noch die Box schicken lassen müssen.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2388
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon EMomberger » 01.10.2009, 18:27

Hallo gordon,

so ist das Angebot von Unitymedia auch zu verstehen mit 1,- Pro Monat.

Wenn das Haus mit Analog angemeldet ist kostet Digital-Basic 3,90 Euro.

Da ich keine Hausverwalter oder Vermieter bin, kann ich eine änderung in Digital, nicht ohne die zustimmung der Mitbewohner machen.
Die ärgern sich sowieso bei jeder Preiserhöhung.

Gruß

Eberhard
EMomberger
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 20:25

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon Jackii » 07.12.2009, 22:30

Beaver hat geschrieben:Jede Wohnpartei kann ja eigentlich einzeln entscheiden ob sie wechseln will. Den Vertrag fürs Digitalfernsehen müssen die ja dann sowieso direkt über unitymedia abschließen um einen Receiver zu erhalten. Ich glaube nicht das dass ganze Haus Interresse hat mit einem Digitalem Receiver zu schauen.


Hallo ertsmal,

genau zu diesem Thema habe ich eine Frage, denn eine "nette Dame" von unitymedia hat uns heute besucht.....

.....es wurde uns auch mitgeteilt, dass wir auf digital umgestellt werden sollen (wie "ganz Kassel dazu" [wörtliche Aussage der Dame]) und uns das ganze dann 3,90 im Monat kosten soll.

Wir wohnen zur Miete und wie bei den meisten auch werden die Kosten für Unitymedia bisher über die Nebenkosten berechnet.

Ich will aber weder einen Vertrag mit denen abschließen noch will ich Digitales TV (unsere alte Röhre reicht uns Studenten voll aus)

Weiß einer genaueres, ob wir diese "Umstellung" machen müssen und wie man sich am besten verhält?

Schon mal vielen Dank im Voraus...


Gruß DIE JACKii
Jackii
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2009, 22:20

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon Grothesk » 07.12.2009, 22:34

Gar nichts musst du.
Wenn kein Interesse an digitalem TV besteht, dann behaltet ihr einfach den bisherigen Anschluss.
Nur nicht irre machen lassen, dass plötzlich von heute auf morgen keine Sender mehr analog zu empfangen seien. Das ist vermutlich noch für mehrere Jahre nicht in Sicht.
Ich hasse es, wenn mit Angst, Drohungen und Zwang versucht wird ein Produkt zu verkaufen. Echt erbärmlich.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4777
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon Jackii » 07.12.2009, 23:07

Super, vielen Dank für die schnelle Antwort!

Wir werden standhaft bleiben und Euch berichten was uns so "widerfährt" mit der "geplanten Zwangsumstellung"
;-)

Gruß DiE JACKii
Jackii
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2009, 22:20

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon HariBo » 07.12.2009, 23:23

es geht hier nicht um eine Zwangsdigitalisierung, sondern um eine Umstellung des Mehrnutzervertrages. Der digitale MNV wird preiswerter als der analoge, was nicht bedeutet, dass die Mieter einen Vertrag mit UM abschliessen müssen, allerdings braucht UM die Kundendaten, da ja evtl. digitale Dienste (Kino auf Abruf) angefordert werden könnten.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Preiserhöhung Mehrbenutzer

Beitragvon EMomberger » 10.12.2009, 19:10

Hallo,

unglaublich, aber wahr, es haben alle Mieter zugestimmt auf Digital umzustellen.

Mitte November meldete ich das Haus für den Digitalanschluss an.

Für das erste halbe Jahr 2010 ist frei, erst ab Juli 2010 muss man die Gebühren für Digitalanschluss bezahlen.

Jeder Mieter, egal ob er schon einen Digitalanschluss hat oder nicht, musste sich bei UM melden.

Alle bekamen ihren Digital-Receiver. Bei 2 Mietern habe ich den Receiver angeschloßen und ihnen alles Erklärt. Die anderen haben es selber gemacht.

Es blieb den Mietern frei sich den Receiver und Smartcard zu holen, aber Bezahlen müssen sie den Digitalanschluss.
Wenn ein Mieter auszieht muss er den Receiver und die Smartcard an UM zurücksenden.

Was ich nicht so schön bei UM finde ist, das bei Mehrnutzern keine Vorinformation stattfindet was im Zukünftigen Jahr zu Bezahlen ist. Ich schicke immer Mitte Dezember den Mitmietern ein Schreiben wo drinn steht was zu bezahlen ist. So musste ich dieses Jahr selber ausrechnen was für das Jahr der Kabelanschluss kostet.

Gruß

Eberhard
EMomberger
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 20:25

Nächste

Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste