- Anzeige -

Der Preis fürs Kabel wird heiß

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Der Preis fürs Kabel wird heiß

Beitragvon mischobo » 22.11.2006, 00:08

Der Preis fürs Kabel wird heiß

BildIsh verärgert mit drastischem Kostenschub viele Wohnungsbesitzer. Sie müssen 2007 die Nebenkosten erhöhen.Firmen-Taktik: Digitale Angebote aus der TV-Anschlussdose sollen für Kunden attraktiver werden
Essen. Erwin Andreas Riedel bekam in diesen Tagen einen Brief vom Kabelanbieter Ish. Als er ihn gelesen hatte, war der Wattenscheider nur noch sauer: "Das ist doch Wucher!" Auch er soll für seine vermieteten Wohnungen ab Januar 2007 rund 40 Prozent mehr für das TV-Kabel bezahlen. Der Grund? Wer bei der Ish-Hotline versucht, nachzufragen und irgendwann einmal durchkommt, erfährt: Die Preiserhöhung sei "eine Anpassung an die allgemeine Preisstruktur in Kabelgebiet Deutschland". Mit dieser nichtssagenden Auskunft verprellt der NRW-Kabelanbieter zurzeit viele Wohnungsvermieter. Und es werden täglich mehr, wie die Reaktionen von WAZ-Lesern zeigen. Der Redaktion liegen bereits viele ähnliche Fälle vor.
Für Ish-Pressesprecher Stefan Susbauer sind das dennoch "Einzelfälle". In der Regel seien von diesen Preiserhöhungen "nur Großkunden mit vielen Wohneinheiten betroffen". Sie hätten vor Jahren mit Ish-Vorgängerfirmen zum Teil Verträge abgeschlossen, bei denen die Preise "offenbar nach Mondstand oder andern nicht nachvollziehbaren Regeln festgelegt wurden". Dass diese Kunden "nun ein bisschen mehr bezahlen müssen", ist für den Ish-Mann nur logisch.
Außerdem, so Susbauer, müsse sein Unternehmen die höhere Mehrwertsteuer an die Kunden weitergeben. Zudem habe Ish kräftig in den Ausbau des Digitalnetzes investiert. Deshalb müssten - wie berichtet - auch Einzelkunden ab Januar bis zu 9 Prozent mehr für den Kabelanschluss bezahlen.
Doch diese Argumentation verärgert viele Kunden. Denn sie hätten ja nach wie vor einen analogen Kabelanschluss. Ein Ish-Kunde im Gespräch mit der Redaktion: "Warum soll ich für den Digitalausbau des Kabels bezahlen? Ich nutze diese Technik bisher doch gar nicht." Genau das will die Ish mit ihrer Preispolitik offenbar ändern.
Durch die aktuellen Preiserhöhungen wird der Kostenabstand zwischen analogem und digitalem Kabelabschluss deutlich geringer. Firmensprecher Susbauer: "Wer auf digital umsteigt, zahlt dafür kaum mehr, bekommt aber ein viel besseres Angebot. Er spart also dabei. Wer trotzdem beim analogen Anschluss bleibt, dem kann man nicht helfen." Ish wolle die analoge Technik "endlich abschütteln". Sie verstopfe das Kabel. Deshalb würden neue Digital-Kunden auch mit "Zuckerstückchen", wie einem kostenlosen Digital-Empfänger im Wert von 150 Euro, gelockt. Der Umstieg sei günstig und einfach, wirbt der Ish-Mann für diese Taktik.
Allerdings ganz so einfach ist das in der Praxis aber nicht. Denn ein wesentlicher Vorteil des analogen Kabelanschlusses gegenüber dem Satelliten- oder DVB-T-Empfang geht bei digitalen Kabelanschluss verloren: Reicht es beim analogen Kabel, Fernseher oder Videorecorder einfach an die Antennensteckdosen anzuschließen, so ist in der digitalen Welt für jedes Gerät zusätzlich ein Empfänger (auch Top-Set-Box oder DVB-C-Receiver genannt) notwendig. Ein Haushalt mit Kindern und mit je zwei Fernsehern und Videorekordern, muss die kostenlose Ish-Box also entweder ständig umstöpseln oder für jedes Gerät einen Empfänger kaufen. Das macht in diesem Beispiel nach Ish-Preisen 450 Euro.
In der analogen Kabelwelt tickt aber eine Zeitbombe. Denn die "wenigen Großkunden", die laut Ish von den Preiserhöhungen um bis zu 40 Prozent betroffen sind, werden diese Kosten in den nächsten Monaten an ihre Mieter weitergeben. Erst dann dürfte das ganze Ausmaß der Ish-Preisforderungen klar werden.
(...)

(Quelle: WAZ)
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Ish erhöht Preise um bis zu 37 Prozent

Beitragvon websurfer83 » 24.11.2006, 20:51

23.11.06

Ish erhöht Preise um bis zu 37 Prozent

[fp] Der NRW-Kabelnetzbetreiber Ish erhöht ab Januar die Gebühren für den Kabel-TV-Empfang zum Teil massiv.

In einem Brief an seine Kunden hat der Kabelnetzbetreiber Ish zum Teil drastische Tariferhöhungen für über vier Millionen Kunden in NRW angekündigt, berichtet die Rheinische Post.

Bild

Mieter, die einen Einzelvertrag mit Ish haben, zahlen ab dem 1. Januar statt 14,50 Euro 15,49 Euro. Besitzer von Mehrfamilienhäusern zahlen je nach Anzahl der Wohnungen zwischen 4,9 und 8,1 Prozent mehr. Die Preiserhöhungen begründet Ish mit der Erhöhung der Mehrwertsteuer und der Vereinheitlichung der vielen Vertragsarten und den unterschiedlichen Tarifen. Das führe auch dazu, dass es in der Gruppe der Häuser mit zwei bis drei Wohneinheiten Erhöhungen von 37,1 Prozent gebe.

Nach Ish-Angaben fallen 237100 Haushalte in NRW und Hessen unter diese Preissteigerungen. Betroffene berichten laut Rheinischer Post von noch größeren Zuschlägen: Ein Hausverwalter beispielsweise zahlte bislang 564,18 Euro pro Jahr. Jetzt soll er 806,68 Euro zahlen. Dies entspricht einer Steigerung von fast 43 Prozent - für ein Haus mit sieben Wohnungen.

Ein Ish-Sprecher begründete den Schritt mit den "geerbten" Verträgen aus diversen Firmenübernahmen. Vor allem in den 80er Jahren seien viele Hausbesitzer mit günstigen Konditionen für den Kabelanschluss geworben worden. Nun wolle Ish ein einheitlicheres Tarifsystem präsentieren. Ish räumt seinen Kunden sechs Wochen lang ein sofortiges Kündigungrecht ein. Dann bliebe nur der Umstieg aufs Fernsehen via Satellit oder DVB-T.


Quelle. http://www.digitalfernsehen.de/news/news_118758.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart


Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste