- Anzeige -

Einspeisung der niederländischen und belgischen Sender

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Einspeisung der niederländischen und belgischen Sender

Beitragvon ruetzc » 21.09.2006, 18:01

Im Gegensatz zu KabelBW bietet ish nicht die Möglichkeit, die Sender der Nachbarländer (vor allem NL und BE) im digitalen Kabel zu empfangen. Lediglich ein Sender der Nachbarn ist im analogen Kabel empfangbar, wenn in der Region auch terrestrisch die Nachbarsender zu sehen sind.

Für viele Kunden wäre die Einspeisung der Nachbarsender (NED 1-3; BRT; RTBF etc.) aber eine willkommene Ausweitung des gegenüber dem Satellitenempfang ohnehin dürftigen Digitalangebots von ish.

Warum schließt ish mit diesen Sendern keine Einspeiseverträge? Bedarf es im Hinblick darauf, daß die Programme terrestrisch hier zu empfangen sind, eines solchen Vertrags überhaupt?

Und ist, so wie bei KabelBW, damit zu rechnen, daß es möglicherweise auch Verhandlungen zur Einspeisung von weiteren BBC-Programmen und den französischen Sendern (TF 1...) kommt?
ruetzc
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.2006, 17:52

Re: Einspeisung der niederländischen und belgischen Sender

Beitragvon Heiner » 21.09.2006, 18:39

ruetzc hat geschrieben:Für viele Kunden wäre die Einspeisung der Nachbarsender (NED 1-3; BRT; RTBF etc.) aber eine willkommene Ausweitung des gegenüber dem Satellitenempfang ohnehin dürftigen Digitalangebots von ish.


Auf jeden Fall wäre es vorteilhaft.

Warum schließt ish mit diesen Sendern keine Einspeiseverträge?


Weil die Sender diese meist nicht annehmen(sie wollen meist allerhöchstens kostenlos rein, doch das will ish nicht). In Europa gibt es keinen freien Fernsehmarkt, stattdessen schotten sich die Märkte immer mehr ab.

Und ist, so wie bei KabelBW, damit zu rechnen, daß es möglicherweise auch Verhandlungen zur Einspeisung von weiteren BBC-Programmen und den französischen Sendern (TF 1...) kommt?


Also weitere BBC-Programme wirds auch bei Kabel BW nicht geben, weil die BBC nicht will. Ich glaube auch eher weniger, das sowas vor 2010 ins digitale Kabel eingespeist wird.
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Beitragvon mischobo » 21.09.2006, 18:40

... das die Programme nicht eingespeist werden hat wirtschaftliche Gründe. Ish darf die Programme nur verbreiten, wenn es die Programmveranstalter erlauben. I.d.R. verlangen die Programmveranstalter ein Entgelt zur Abgeltung der Urheberrechte. Mit den belgischen Programme konnte sich ish nicht einigen und deshalb sind alle belgischen Programme aus den Kabelnetzen 'rausgeflogen (einzige Ausnahme ist das deutschsprachige Radioprogramm BRF). Die Holländer sehen das aber offenbar nicht ganz so eng und tolerieren die Verbreitung einzelner Programme in einigen ish-Kabelnetzen.
Eine flächendeckende Einspeisung wird es so schnell sicher nicht geben. Wenn sich natürlich genügend Interessenten für ein "BeNeLux"-Pay-TV-Paket finden sollten, könnte so ein Paket für ish wirtschaftlich sinnvoll werden ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast